Gamepad Test 2018

Die besten Gamepads im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Gamepads werden als Eingabegeräte benutzt, um Spielekonsolen oder PC-Spiele zu steuern.
  • Bei dem Kauf eines Gamepads ist die vorhandene Konsole entscheidend. Neben originalen Gamepads für Playstation und Co. sind aber auch multikompatible Modelle auf dem Markt erhältlich.
  • Die Anwendung eines Gamepads macht am meisten Spaß, wenn es nicht in der Hand verrutscht und eine schnelle Reaktion auf die Bedienung ermöglicht.

gamepad test
Video-Spiele bringen mit voranschreitenden technischen Neuerungen immer mehr Optionen mit sich. Mit jeder Generation an neuen Konsolen und Gadgets für Spielesüchtige erweitert sich die Spielewelt. Gamer fiebern den Release Dates ihrer Lieblingsspiele dabei ähnlich entgegen wie Filmfans dem neuem Bond.

Bei jedem Spiel ist dabei eine eigene Bedienung und Funktionsweise erforderlich. Auch die Gamepads bleiben von diesen Entwicklungen nicht verschont. Neben den Klassikern unter den Spielehelden wie Super Mario sind heutzutage komplexe, weitläufige 3D-Räume zur Normalität geworden. Gaming wird auf diese Weise zum Erlebnis für Jung und Alt.

Ob Old-School oder Online, für jede Spiele-Kategorie werden Joypads verwendet, um die Handlung im Spiel zu steuern. In unserem Gamepad-Vergleich 2018 bieten wir Ihnen für jeden Gamepad-Typen die wichtigsten Informationen und verraten, worauf Sie beim Kauf eines Gaming Pads unbedingt achten sollten.

1. Nutzungsweise von Gamepads

1.1. Bedienung eines klassischen Gamepads

Was ist ein Gamepad?

Das Gamepad ist bloß eine Variante eines Gamecontrollers. Zur Bedienung können je nach Spiel anstelle von Gamepads auch Joysticks oder Lenkräder als Controller verwendet werden.

In seiner einfachsten Form wird das Gamepad mit beiden Händen gehalten. Die Daumen liegen dabei zum einen auf den Aktionstasten sowie dem Steuerkreuz des Joypads. Es sollen so viele Funktionen wie möglich mit wenigen Bewegungen angesteuert werden.

Bei dem NIN-Nintendo-64-Controller handelt es sich beispielsweise um ein klassisches Gamepad mit Tasten, Steuerkreuz und Analog-Stick, die für verschiedene Funktionen in Spielen verwendet werden können.

Das Gamepad wurde entwickelt, um den Joystick zu ersetzen. In einer kleineren Ausführung ist der Joystick bei vielen Gamepads aber noch immer erhalten. Verschiedene Steuereinheiten erfüllen dabei Funktionen in der Bedienung, die für bestimmte Schritte oder Handlungsmöglichkeiten in Gamepad-Spielen benötigt werden. Die klassischen Bestandteile eines Gamepads haben wir Ihnen in einer Übersicht zusammengestellt:

Steuereinheit Andere Bezeichnung Funktion
Tasten Aktionstaste Einmalige, wiederholbare Aktionen
Steuerkreuz D-Pad Richtungsorientierte Steuerung
Analog-Stick Joystick Individuelle Steuerung

Je nach Hersteller bieten Joypads aber auch weitere Features und nützliche Extras. Das Modell PS4 Dualshock 4 aus dem Hause Sony bietet beispielsweise ein zusätzliches Touchpad.

Es wird durch Berührung aktiviert und dient zur Entlastung der anderen Steuereinheiten. Die Besonderheiten jedes Gamepads haben wir für Sie im Kapitel 3.1. aufgeführt.

1.2. Benutzung durch Bewegung

Als die Wii-Konsole im Jahr 2006 das Licht der Welt erblickte, war der Hype um die neue, durch Motion Control gesteuerte Konsole riesig. Doch hat diese Neuerung in der Kategorie Gamepads das Potential, dem klassischen Joypad den Rang abzulaufen? 

Wir haben Ihnen die wichtigsten Vor- und Nachteile des trendigen Gamepads gegenübergestellt:

  • Besseres Nachempfinden der Spielhandlung
  • Schnelle Aneignung durch intuitive Bewegung
  • Aktive Bewegung
  • Körperliche Anstrengung
  • Nicht auf komplexe Spielhandlungen anwendbar

Es muss zugegeben werden, dass sich dieser Gamecontroller durch seine intuitive Bedienung als Virtual Gamepad besonders gut für Spiele in dreidimensionalen Räumen eignet.

Neue Spiele in diesem Format fördern außerdem vermehrt die Integration von Gaming-Brillen, die die Benutzung des Gamepads noch realistischer erscheinen lassen.Das bedeutet aber noch lange nicht, dass diese die Funktionen des klassischen Gamepads ersetzen kann.

Viele Controller-Games sind auf klassische Gamepads ausgerichtet, sodass diese bis heute immer weiterentwickelt werden und für die Spielebranche unverzichtbar sind.

2. Besondere Gamepads im Vergleich: Innovativer Spielspaß

2.1. Konsole und Gamepad in einem

Eine Abwandlung des Joypads stellt der Nintendo DS dar. Hier wurde eine portable Version in der Kombination von Konsole, Display und Gamepad geschaffen. Die Haltung weicht bloß in geringem Maße von der eines klassischen Gamepads ab.

Sie ist daher zwar auch eine Art Joypad, wird durch seine tragbare Eigenschaft jedoch als Handheld-Konsole vermarktet.

2.2. Wunderwaffe SCUF-Controller

ps4 controller
Auf der Rückseite des PS4 Controller SCUF Infinity können weitere Bedienungsmöglichkeiten entdeckt werden.

Neuer, besser, schneller! Immer mehr Spiele verlangen ein schnelles Reaktionsverhalten. Dieses soll mithilfe von speziellen SCUF-Gamepads verbessert werden.

Für das professionelle Spielen kann es sogar als bestes Gamepad bezeichnet werden.

SCUF wirbt mit einer Verbesserung der Genauigkeit und Leistung im Spiel, welche durch die individuelle Anpassung des Gamepads ermöglicht wird. Über 90 Prozent der professionellen Gamer benutzen SCUF-Gamepads.

Mithilfe eines ausgeklügelten Systems aus einstellbaren Triggern werden Zeige- und Mittelfinger genutzt, um schnell z.B. auf Kreis, Quadrat, Dreieck und X zuzugreifen, ohne die Daumen vom Gamepad zu entfernen. Laut Angaben des Herstellers wird diese Optimierung für jede Handgröße erreicht.

Schlaue Lösung: Mit dem Infinity-4PS-Trigger-System bietet SCUF-Gaming ein neues Feature, welches dem Nutzer erlaubt, das Gamepad durch individuelle Einstellungen basierend auf der persönlichen Verwendung anzupassen.

3. Gamepads sind verschieden kompatibel

3.1. Gamepads für die Konsole

Der Wettkampf zwischen den Konsolenherstellern verschärft sich mit jedem weiteren Modell. Einmal gekauft, wird ein Wechsel durch spezielle Gamepads für jede Konsole erschwert.

Beispiel: Der Sony Dualshock ist kompatibel zur Playstation, während für die Wii U ein dafür speziell entwickeltes Gamepad benötigt wird. Eine unabhängige Variante zu den Originalen bieten Gamepads von Logitech und anderen vergleichbaren Anbietern.

Die originalen Gamepads für die verschiedenen Konsolen können dabei sehr unterschiedlich sein. Die Gamepad-Typen sind eigens für diese entwickelt und zeichnen sich durch eine unterschiedliche Verteilung der Steuerelemente aus. 

3.2. Gamepads für den PC

gamepad tastatur
Beim Spielen ersetzen PC-kompatible Gamepads Tastatur und Maus.

Neben der Konsole ist es auch möglich, Spiele am PC mit Gamepads zu steuern. Doch welches Gamepad kann am PC verwendet werden? Durch unterschiedliche Anschlüsse ist die Kompatibilität nicht immer gewährleistet.

Hier bietet sich der Xbox 360 Controller aus dem Hause Microsoft an. Das Xbox-Gamepad eignet sich sowohl für die Konsole als auch als PC-Wireless-Controller zum Beispiel für Windows-PCs.

So schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe. Beim Anschluss muss zudem keine lästige Hardware-Installation erfolgen. Das Gamepad wird per USB an den PC angeschlossen.

Das PC-Gamepad verfügt über einen Universalanschluss, der für beide Microsoft-Systeme kompatibel ist.

3.3. Weitere Verbindungsmöglichkeiten

Neben den Motion-Control-Gamepads werden auch die klassischen Controller nun vermehrt als Bluetooth-Gamepads angeboten. Für Microsoft-Kunden ist der Xbox-360-Controller neben der verkabelten Variante auch in einer höheren Preisklasse kabellos erhältlich.

Per Bluetooth oder Funk-Übertragung werden die Signale an die Konsole übertragen. Bei einer durchschnittlichen Akkulaufzeit von mehr als einem Tag ist der Controller selbst für Langzeit-Zocker geeignet. Auch das Spielen auf dem Smartphone mit einem Gamepad wird ermöglicht.

Erfreulicherweise muss kein spezielles Android-Gamepad wie beispielsweise der Thrustmaster Score-A angeschafft werden.Kompatibel mit der mit Bluetooth-Technologie ausgestatteten Samsung GALAXY-Serie ist das Samsung-Gamepad.

Mobile Geräte mit einer Bildschirmgröße von 4 bis 6,3 Zoll können sogar direkt auf dem Gamepad angebracht werden. Bei gleichen Funktionen bietet der iPega Controller eine weitaus höhere Kompatibilität. Das Gamepad ist beispielsweise im Modell PG-9025 für Apple- und Android-Geräte geeignet.

4. Gamepads im Test

playstation move
Das Playstation Move Gamepad überzeugte im Test.

Stiftung Warentest hat Gamepads speziell nicht getestet. Im Gaming-Bereich kann aber die Ausgabe 05/2011 des Instituts empfohlen werden. Hier wurden Spielekonsolen mit Körpereinsatz unter die Lupe genommen.

Die PlayStation Move erreichte als damaliger Gamepad-Vergleichssieger die schnellste Übertragung von Bewegungen. Allerdings haben sich besonders in den letzten Jahren bestehende Systeme verbessert und neue Anbieter im Markt etabliert.

Als allgemeingültig gilt allerdings das dort nachgewiesene Ergebnis, dass durch Motion Control gesteuerte Gamepads besonders für Anfänger und Senioren geeignet sind, da sie leicht durch die natürliche Intuition zu bedienen sind und zudem als bewegungsfördernd einzustufen sind.

5. Fragen und Antworten zu Gamepads

5.1. Kann ein Gamepad wie eine Maus benutzt werden?

Grundsätzlich ist eine Benutzung eines Joypads als Maus möglich. Allerdings wird dieses vom Computer nicht direkt als solche erkannt. Durch Installation eines kostenlosen Programms, wie zum Beispiel Xpadder, wird die Bedienung ermöglicht.

5.2. Was bedeutet „Gamepad teilweise unterstützt“?

Diese Meldung wird dann angezeigt, wenn Sie ein Spiel online kaufen möchten, beispielsweise über die beliebten Spiele-Vertriebsplattform Steam. Es bedeutet, dass zum Spielen über das Gamepad hinaus eine Tastatur oder Maus, beispielsweise zum Öffnen oder Verlassen des Spiels, benötigt wird.

Im Gegensatz dazu wird bei der Full-Controller-Unterstützung bloß das Joypad benötigt.

5.3. Welche Spiele können mit einem Gamepad gespielt werden?

Durch die große und wachsende Auswahl an innovativen Game-Typen können explizit keine einzelnen Spiele genannt werden, die mit einem Gamepad gespielt werden können.

Da Gamepads aber in erster Linie zur Bedienung von Konsolen dienen, können dementsprechend alle Konsolenspiele mit Gamepads bedient werden.

Am PC sind Controller nur für spezielle Gamepad Games geeignet und vorgesehen, die eine absolute Präzision erfordern, welche nicht durch die Maus erreicht werden kann.

Gamepad Modell Besonderheiten
Sony Playstation DualShock Controller
Das Gamepad ist kompatibel zur PS4 und verfügt sowohl über USB als auch eine Bluetooth-Schnittstelle. Für Sonderfunktionen im Spiel verfügt es zudem über personalisierbare Lichtbalken. Das integrierte Touchpad ist durch Klick-Funktion oder Gesten-Steuerung zu benutzen.
Microsoft Xbox One Controller
microsoft xbox one
Neben der Xbox One ist das Gamepad auch kompatibel zum Computer. Den gleichen Vorteil bietet auch die verkabelte Variante für die Xbox 360. Die integrierten Impuls-Trigger leiten Vibrationen direkt an die Finger weiter, um ein intensiveres Spielgefühl zu erreichen.
Nintendo Wii Remote
wii remote
Das Gamepad, verkürzt auch Wiimote genannt, zeichnet sich durch seine intuitive Nutzung durch Bewegung oder Drehung des Gamepads aus. Es kann je nach Spiel aber auch mit einem Lenkrad, einem klassischen Controller oder einer Nunchuk-Erweiterung kombiniert werden.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (47 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...