iPod-Dockingstation Test 2020

Die besten iPod-Dockingstation im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • iPod Station – Musikgenuss ohne Kabelgewirr.
  • Eine iPod-Station überträgt nicht nur Musik, sondern lädt auch gleich das Gerät mit auf.
  • Ausgesuchte Docks übertragen auch Videosignale und sind geeignet für den Anschluss an einen Fernseher.

ipod-docking-station-test

Sie erinnern sich vielleicht noch an die Zeiten, in denen man einen MP3-Player mit einem speziellen Kabel über den Kopfhöreranschluss mit der Stereoanlage verbunden hat. Um die Batterie auf vollem Energiestand zu halten, wurde zusätzlich ein Ladekabel vom Netzteil angeschlossen. Auf dem winzigen Display konnte man mit kleinen Knöpfchen navigieren, um seine Playlist zu erstellen.

Schon damals, mit dem Aufkommen des Apple iPods, bei denen viele Modelle einen Standard-Connector besaßen, wurden auch die ersten Dockingstationen ausgeliefert, in denen der iPod einfach in eine Standardaufnahme geschoben wurde, während das Dock permanent an die Stromquelle und die Stereoanlage angeschlossen war.

Die Welt für Musik-Enthusiasten wurde dadurch um einiges einfacher. Diese Kaufberatung für das Jahr 2020 hilft Ihnen, wenn Sie eine günstige iPod Dockingstation kaufen wollen. Nicht immer ist die teuerste auch die beste iPod Dockingstation – vielleicht verlassen Sie sich lieber auf den iPod-Dockingstation-Vergleichssieger.

Sehen Sie hier vorab die Vor- und Nachteile auf einen Blick:

  • Handliche Geräte auch für den mobilen Einsatz.
  • Kein Kabelsalat mehr.
  • Ein weiteres zusätzliches Gerät für die Stereoanlage.
  • Je besser der Sound, desto größer und schwerer das Gerät.

1. Die verschiedenen Ausführungen von iPod Docks

Die größte und schwerste iPod Soundstation der Welt

Das iNuke Boom iPhone Dock ist 1,20 Meter hoch und tief und 2,40 Meter breit. Es ist 320 Kilogramm schwer. Der Preis: 30.000 US-Dollar.

1.1. Original von Apple

Als diejenigen, die den iPod entwickelt haben, war Apple auch die erste Firma, die die erste Dockingstation für den iPod auf den Markt brachte. Das Apple Universal Dock bringt Adapter mit, die das Dock für das jeweilige Modell kompatibel werden lassen. Abspielgeräte anderer Hersteller passen hier allerdings nicht.

1.2. Spezialgeräte für Kinder

Bunte Farben, große Tasten, ein robustes Gehäuse und oftmals ein Bildschirm zur Filmwiedergabe zeichnen diese Geräte aus. Sie sind genauso häufig in Kinderzimmern anzutreffen, wie am Esstisch.

1.3. High-End-Geräte

iPhone-Dockingstation Holz
Auna iDock iPhone iPod Docking Station Mikroanlage im lebendigen Holz-Design.

Für echte Liebhaber sind Docks erhältlich, die aus hochwertigen Komponenten gefertigt wurden. Der größte Schwachpunkt aller Docks sind die Lautsprecher. Bei High-End-Geräten werden hier keine Kompromisse gemacht.

Die Gehäuse sind aus massiven Materialien gefertigt, man findet auch Modelle aus echtem Holz. Für guten Sound ist ein entsprechendes Gewicht des Gerätes unabdingbar. Die Lautsprecher sind als Mehrwege-System mit Frequenzweiche ausgeführt. Ein solches System ersetzt eine vollständige Stereoanlage.

1.4. Multitalente

Einige Geräte sind für einfach jede Aufgabe geeignet. Ob iPod oder Android-Gerät, Audio oder Video, ob MP3 vom USB-Stick – diese Geräte können einfach alles und sind ab Werk mit allen nötigen Anschlüssen ausgestattet. Ein Radio, sowohl für UKW-Empfang als auch für das digitale Format DAB plus, ist eingebaut. Anschlüsse für die Stereoanlage und auch den Fernseher sind ebenfalls vorhanden.

Hinweis: Perfekt ausgestattete Modelle bringen ein eigenes Display mit. Im Ruhezustand wird dort die Uhrzeit angezeigt, die mit einem Wecker gekoppelt ist. Multitalente sind häufig auf Nachttischen anzutreffen.

1.5. Marken und Hersteller

Dockingstation integrierter Akku
Die MusicMan Soundstation mit integriertem Akku kann (fast) alles.

Es gibt einige Markenhersteller, die durchweg für gute Qualität bekannt sind. Die folgenden Namen zeigen Ihnen, dass Sie einen renommierten Hersteller vor sich haben.

  • Philips Ipod Dockingstation
  • Blaupunkt
  • AEG
  • Pioneer
  • Bose Ipod Dockingstation
  • Xtreme
  • JBL
  • Hama
  • Sonoro
  • Macally
  • Belkin
  • Shenzoo
  • SDI
  • Sony Ipod Dockingstation

2. iPod-Dockingstation im Test bei Stiftung Warentest & Co.

Die Stiftung Warentest testet regelmäßig Produkte des täglichen Gebrauchs und veröffentlicht die Ergebnisse in ihrem Test-Magazin, zuletzt auch einen iPod-Dockingstationen-Test bzw. iPod-Dockingstationen-Vergleich. Im Internet sind die Vergleichsergebnisse zahlenden Lesern vorbehalten. Wir weisen Sie daher auf die Ergebnisse anderer Institute und Organisationen hin, die einen iPod-Dockingstation-Test veröffentlichen.

Aus diesen Quellen haben wir auch den iPod-Dockingstation-Vergleich erstellt.

Gut zu wissen: Jarre Technologies produziert (nur auf Bestellung) das AeroDream One, ein Dock, das so hoch ist, dass eine Leiter für die Bedienung gleich mitgeliefert wird. Der Subwoofer alleine leistet 4000 Watt. Kostenpunkt: 399.000 Euro.

Typ/Abkürzung Abbildung / Beispiel Beschreibung
Musikanlage iPod mit Radio und Wecker CMX LSP 8300 UKW/FM-Digitalradiowecker

Musikanlage Radio Wecker

Uhr- und Weckfunktion

Zusätzlicher Radioempfang

Auch für digitales Radio DAB+ geeignet

iPod Station mit eigenem Verstärker und Fernbedienung Pro-Ject Dock Box V Dockingstation für Apple iPod silber

iPod-Dockingstation Verstärker

Dockingstation mit eigenem Verstärker

Betrieb an Stereoanlage oder direkt mit Lautsprecher möglich
Mit Fernsteuerung

Iphone Ladestation BelkinLightning Lade/Sync-Dockingstation

iPhone Ladestation

Ladefunktion für iPhone

Unterstützt Sync-Funktion des iPhones

Keine Unterstützung für Audio

iPhone Soundstation mit Batteriebetrieb Soundsystem Apple Iphone iPod Touch 2G 3G, 3GS 4G Classic

iPhone Soundstation Batteriebetrieb

Anschluss für Audio-Übertragung und Ladefunktion

Batteriebetrieb bis zu sechs Stunden Dauer

3. iPod-Dockingstation selber bauen

Einen Halter für den iPod kann sich wohl jeder aus Sperrholz basteln. Das eigentliche Problem ist die Belegung des Anschlusskabels. Sie benötigen einen Stecker, der den Eingang in Audiosignal und USB-Signal aufteilt, denn über USB wird nur geladen. Es gibt diese Sorte Kabel allerdings im Handel. Und auf dieser Seite hat ein findiger Blogger mehrere Bauanleitungen für eine iPod-Dockingstation im Eigenbau gesammelt.

4. Fragen, die oft gestellt werden

4.1. Welche Geräte kann man an die iPod-Dockingstation anschließen?

Übliche iPod-Dockingstationen können mit dem Apple iPod Nano, Classic, dem iPod Shuffle und den neueren Modellen des Apple iPhone verbunden werden. Es stehen für ältere Modelle des iPhones Adapter zur Verfügung. Einige Modelle haben auch einen Android-Adapter, der wiederum die Möglichkeit eröffnet, die gängigsten Smartphones von Samsung, LG und Huawei anzuschließen.

4.2. Lassen sich Tablets an die Dockingstation anschließen?

Tablets von Apple sind mit dem Lightning-Anschluss ausgestattet und passen damit auf Docks mit dem entsprechenden Lightning-Stecker. Allerdings muss darauf geachtet werden, dass die Aufnahme auf das wesentlich größere Tablet passt.

4.3. Wie klingen die Lautsprecher der Dockingstation?

Die Lautsprecher klingen bei einer Dockingstation, genau wie bei allen Musikwiedergabegeräten, Ghettoblastern und Radioweckern entsprechend der Klangqualität des Gerätes. Es sind billige iPod-Dockingstationen im Handel erhältlich, deren Lautsprecher dünn und blechern klingen. Qualitativ hochwertige iPod-Dockingstationen bringen Ihnen aber voluminösen Hi-Fi-Sound in die Wohnung oder an den Grillplatz.

4.4. Wie laut wird die Dockingstation?

Auch hier hängt es davon ab, welches Modell Sie kaufen. Ein extremes Beispiel ist die Behringer iNuke Boom, die angeblich lauteste iPhone-Dockingstation der Welt. Sie liefert 10.000 Watt Konzertsound und ist kompatibel mit dem iPhone, iPad und iPod touch. Der Preis liegt bei 30.000 US-Dollar.

4.5. Lässt sich die Ipod Dockingstation mit Fernbedienung steuern?

Anschlüsse bei Apple

Die Anschlüsse von Apple Mobile Devices sind verschieden. Bei älteren Geräten, iPhone 3G, iPhone 3GS, iPhone 4, iPhone 4S, sowie beim iPod Touch bis zur vierten Generation, dem iPad, iPad 2, und iPad 3 wird üblicherweise der von Apple patentierte Stecker mit 30 Pins eingesetzt. Ab 2012 wurde der Lightning-Anschluss mit acht Pins verbaut und der Stecker mit 30 Pins nicht mehr verwendet.

Einige Modelle des iPod sind selbst mit einer Fernsteuerung ausgestattet. Diese funktioniert in Verbindung mit jeder erhältlichen iPod-Dockingstation. Es existieren Modelle, die eine Fernbedienung mitbringen.

Diese erlauben in der Regel eine Steuerung der Lautstärke sowie Starten der Playlist, Skip, Vor- und Zurückspulen. In Verbindung mit einer Stereoanlage kann so im heimischen Wohnzimmer Musik genossen werden – mit dem Komfort eines CD-Players.

4.6. Netzbetrieb oder Batterien?

Eine Vielzahl der Typen und Arten in der Kategorie Dockingstationen, die im Handel erhältlich sind, hat eingebaute Akkus. Damit ist dem Musikgenuss im Freien, am See und auf Grillpartys keine Grenze gesetzt, außer selbstverständlich die, die der Anstand gebietet. Auf der anderen Seite stehen Docking-Stationen, die das Abspielgerät gleich mit aufladen. Ohne Netzanschluss kommen diese Geräte nicht aus.

4.7. Eignet sich die iPod-Dockingstation fürs Auto?

Apple-Universaldock
Apple Universal Dock mit austauschbarem Adapter für verschiedene iPod-Modelle und der Fernsteuerung.

Eine Dockingstation im Auto zu betreiben, ist wirklich nur bei sehr alten PKW sinnvoll. In den letzten Jahren verkaufte Autos haben durchweg die Möglichkeit, iPod oder Mobiltelefon über Bluetooth zu koppeln und übernehmen damit die Funktion der Dockingstation.

4.8. Gibt es eine originale Apple-Dockingstation?

Apple verkauft unter der Bezeichnung Apple Universal Dock eine iPod-Dockingstation, die auch für verschiedene Modelle des iPhone geeignet sind.

4.9. Welche Geräte sind mit dem Lightning-Anschluss kompatibel?

Der Markt ist reich bestückt mit Dockingstationen, die den Lightning-Anschluss zur Verfügung stellen. Wichtig ist, zu wissen, dass gängige iPod-Modelle keinen Lightning-Anschluss besitzen, da dieser für die iPhone-Reihe vorgesehen ist.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (59 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...