Kabelkanal Test 2020

Die besten Kabelschächte im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Wenn auch Sie es leid sind, überall Kabel herumliegen zu haben, dann ist ein Kabelkanal eine gute Option. Sie können abhängig von der Größe vom Kabelschacht und den Kabeln zwei bis sechs Kabel zusammenlegen. Sie verlaufen so nahezu unsichtbar zwischen Stromquellen und Endgerät.
  • Obwohl immer mehr Geräte kabellos miteinander kommunizieren können. Sind sie nahezu alle auf eine Energiezufuhr durch Stromkabel angewiesen. Nur wenige Alltagsgeräte im Haushalt setzen auf eine kabellose Akkulösung. Fernseher, DVD-Player, Ethernet und Co. verursachen schnell einen ungewünschten Kabelsalat.
  • Die Kabelkanäle sind leicht zu verlegen. Viele Modelle sind selbstklebend. Andere werden sicher an die Wand oder die Bodenleiste verschraubt. Es ist möglich, den Kabelkanal zu streichen – so fügt er sich unsichtbar in die Umgebung ein.

kabelkanal-test

Selbst in den besten Wohnungen gibt es das bekannte Problem: Es gibt einfach nicht genügend Steckdosen, um alle Geräte über eine kurze Distanz an das Stromnetz anzuschließen. Entsprechend sind immer und überall Kabel zu finden. Sie führen von der Telefonbuchse zum Desktop-Rechner, vom Fernseher zum DVD-Player und von der Tischlampe zur Steckdose um die Ecke, hinter dem Sofa sowie auf der anderen Seite des Türrahmens.

Die vielen Kabel sind dabei in erste Linie sehr unansehnlich. Selbst elegante Textilkabel mit bunten Ummantelungen machen wenig her, wenn drei oder vier nebeneinander zum gleichen Stromanschluss führen. Ein Kabelkanal kann das lästige Problem preisgünstig, schnell und elegant beheben.

Sie können Ihre Kabel einfach in den Kanal einlegen und schon sind sie kein Schandfleck mehr auf dem Fußboden und in den Zimmerecken. Mit einem Kabelkanal-Vergleich 2020 können Sie sich ausführlich über das praktische Utensil informieren. Welche Größen gibt es? Wie wird ein Kabelkanal installiert? Wir beantworten Ihnen alle wichtigen Fragen zu diesem Thema.

1. Der beste Kabelkanal: Günstig und effektiv

Wenn Sie einen Kabelkanal kaufen, erhalten Sie einfache Modelle bereits ab drei Euro pro Stück. Die kleinsten Längeneinheiten beginnen bei den meisten Herstellern bei 50 cm. Die längsten Kabelkanäle sind zwei Meter lang.

Günstige Kabelkanäle sind aus einem leichten wie dünnen PVC gefertigt. Kommt das Produkt als Fußbodenkanal zum Einsatz, bietet es sich an, auf ein robustes Modell zurückzugreifen.

Sehr dünne Kabelkanäle können brechen, wenn Sie unbedacht darauf treten. Für einen Wandkanal oder Deckenkanal ist dies weniger interessant. Hier passt, was Ihnen gefällt.

kabelkanal vergleichssieger
Schaffen Sie Ordnung mit einem Kabelkanal.

Der Kabelkanal ist nicht nur hilfreich, um Ordnung in das Kabelchaos zu bringen. Zusätzlich schützt es die Kabel. Befinden sich diese am Boden an einem Durchlaufpunkt, ist früher oder später ein Kabelbruch zu erwarten.

Ein unachtsamer Schritt kann das Kabel im Inneren bereits beschädigen. Im besten Fall kommt es zu einem Wackelkontakt oder gar zu einem Komplettausfall des Kabels. Dann wissen Sie um das Problem und können das Kabel ersetzen.

Im schlimmsten Fall bleibt der Kabelbruch für Sie unentdeckt. Bei einer regelmäßigen Nutzung kann es aber zu einer übermäßigen Erhitzung an der Bruchstelle und somit zu einem Kabelbrand kommen.

2. Kabelkanal für jeden Einsatz

Im Kabelkanal-Test sind immer mehrere Typen vertreten. Für den heimischen Gebrauch ist ein einfacher Kabelschaft die beste Wahl. Dieser wird in diversen Größen, Formen und Längen angeboten. In der Grundausführung ist ein Leitungsführungskanal dabei immer gleich.

Der Kanal ist an der Unterseite geöffnet. Dies erlaubt es Ihnen, die Kabel bequem einzulegen. Sie müssen nicht durch einen geschlossenen Schacht gefädelt werden. Abhängig vom Hersteller wird der Schacht leicht auseinandergebogen oder ist mit einer Klappe zu öffnen.

Sind die Kabel verstaut, wird der Schacht an die gewünschte Stelle gelegt. Für die diversen Einsatzbereiche eignen sich jeweils andere Kabelkanäle am besten.

Kategorie

Beschreibung

Sockelkanal

kabelkanal fussleiste

Soll an der Sockelleiste ein Kabelkanal angebracht werden, kann dieser über oder unter der Leiste befestigt werden. Für die Befestigung auf der Leiste bietet es sich an, die Kabelführung in der Optik der Sockelleiste zu wählen.
Sie erhalten zum Beispiel einen Kabelkanal in Holzoptik. Soll der Kabelkanal versteckt unter der Sockelleiste liegen, muss diese sehr schmal ausfallen und möglichst flexibel sein. Diese Kabelkanäle für Wandleisten bieten einen zusätzlichen Brandschutz beim Kabelbrand.
Kabelkanal Fußboden

kabelkanal fussboden

Verläuft der Kanal über den Fußboden, ist ein robustes Material notwendig. Ein Kabelkanal aus Aluminium ist sicherlich die erste Wahl. Dieser ist trittfest und schließt die Kabel sicher ein.
Auch dafür gibt ein Kabelkanal-Design, das sich nahtlos in den Untergrund einfügt. Möchten Sie eine Stolperfalle vermeiden, kann sich der Kanal auch gezielt optisch vom Boden abheben. Ein Kabelkanal in Schwarz bleibt weiterhin elegant für das gesamte Raumdesign.
Deckenkanal

kabelkanal decke

Möchten Sie die Kabel an der Decke führen, ist ein leichtes Material für den Kabelkanal von Vorteil. Die meisten Anbieter gestalten die Kabelkanäle selbstklebend. Sind die Kanäle mit den Kabeln aber zu schwer, hält der Klebestreifen sie nicht an der Wand.
In diesem Fall muss der Kanal sicher verschraubt werden. Auch die Befestigung mit Nägeln ist durchaus denkbar.

Im Kabelkanal-Vergleich sind nur selten Kabelpritschen zu sehen. Eine Kabelpritsche kommt für die Kabelführung von umfangreichen Überputzinstallationen zum Einsatz – wie man sie zum Beispiel im industriellen Bereich sieht.

Die Kabelpritsche ist eine Art Aluminiumaufhängung, die mit Bolzen an der Wand oder der Decke befestigt wird. Die Kabel werden durch mehrere dieser Halterungen geleitet.

2.1. Ist der Kabelschlauch im Büro eine gute Idee?

Ist sämtlicher Bürobedarf auf dem Schreibtisch versammelt, ist eine Kabelsammlung auf der Rückseite nicht weit. Ob im Großraumbüro oder am heimischen Arbeitsplatz, mit einem Kabelschlauch lassen sich die einzelnen Kabel elegant zusammenführen. Der Kabelschlauch hat viele Vorteile zu bieten:

  • Flexible Kabelführung
  • Auch für sehr lange Kabel
  • Günstig
  • Leicht zu installieren
  • Wenig ansehnlich

Muss der Kabelkanal flexibel sein, dann ist die Kabelschlauch-Variante sehr hilfreich. Denn der Schlauch legt sich leicht um die Ecken und Kanten. So ein Kabelschlauch können Sie in den Farben Grau, Schwarz und Weiß erhalten.

Kabellos unterwegs

Funk-Köpfhörer, Bluetooth-Lautsprecher oder WLAN, es gibt viele Wege, die Anzahl der Kabel zu minimieren. Immer mehr Hersteller nutzen kabellose Technologien für Elektronikgeräte. Besonders beliebt ist diese Technik ohne Frage in der Unterhaltungselektronik. Bedenken Sie beim Kauf, dass die verschiedenen Übertragungsstandards Ihrer Geräte kompatibel sein müssen, um eine reibungslose Kommunikation zu sichern.

3. Kabelkanal Kaufberatung – den richtigen Kabelkanal finden

Auch wenn es sich hier um ein einfaches Utensil handelt, gibt es ein paar Dinge für den Kauf zu beachten. Im Kabelkanal-Test werden immer wieder die folgenden Kriterien genau betrachtet:

  • Länge
  • Gewicht
  • Material
  • Design

Die benötigte Länge wird durch Ihren individuellen Einsatz bestimmt. Möchten Sie lediglich ein paar Zentimeter überbrücken, ist ein Kabelkanal mit einer Länge von 50 cm absolut ausreichend.

Tipp: Unabhängig vom Material, mit einer feinen Säge lässt sich jeder Kabelkanal sehr unkompliziert zuschneiden. Raue Enden mit einem Stück Sandpapier (Kanal-PVC) oder einer Pfeile (Kanal-Alu) glätten.

Wie bereits erwähnt, ist as Gewicht dann relevant, wenn Sie die Kabel an der Wand oder der Decke entlang führen möchten. Das Aluminium ist das schwere Material.

Das Design sollte sich nach dem Untergrund richten. Ist der Kabelkanal weiß, ist er an einer weißen Bodenleiste kaum sichtbar. Darüber hinaus haben Sie die Wahl aus mehreren Kanalformen:

  • Halbrund
  • Rund
  • Eckig

Eine Kabelkanal-Ecke wird mit der Hilfe von Verbindungsstücken sehr sauber verlegt. Dies ist aber nicht unbedingt notwendig. Oft ist es ausreichend, den Kanal um die Ecke zu biegen.

Um mehrere Stücke miteinander zu verbinden, sind die Steckverbindungen ebenfalls nützlich. Einige Hersteller liefern diese in Sets mit mehreren Kanalstücken.

4. Beliebte Hersteller und Marken für Kabelkanäle

Es gibt ein paar Hersteller, die tauchen im Kabelaschacht-Test immer wieder auf. Sie überzeugen unter anderem mit einer umfangreichen Auswahl für Formen, Farben und Materialien.

  • Rehau
  • Hornbach
  • Obi
  • B&M
  • b-tech
  • Hager
  • Hama
  • D-Line
  • Licatec

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Kabelkanal

5.1. Hat die Stiftung Warentest einen Kabelkanal-Vergleichssieger?

Aktuell hat das Prüfinstitut noch keinen Kabelkanal-Test durchgeführt. Allerdings finden sich viele interessante Informationen zum Thema Werkzeuge. Sowohl Handwerkzeuge als auch Elektrowerkzeuge wurden in diversen Testberichten genau unter die Lupe genommen.

5.2. Wie den Kabelkanal befestigen?

kabelkanal-vergleich
Solche Kabelverwirrungen können Sie mit einem Kabelkanal verhindern.

Die Befestigungsart ist für den Kauf eines Kabelkanals durchaus wichtig. Die meisten Angebote sind selbstklebend. Dem Kabelkanal liegt ein Klebestreifen bei, der an der gewünschten Stelle angebracht wird. Der Kanal wird dann einfach aufgeklebt.

Der Vorteil ist, dass es sich um eine leicht zu entfernende Befestigung handelt. Sehr praktisch in einer Mietwohnung. Es ist aber auch möglich, den Kanal an der Wand zu verschrauben. Einige Angebote haben dafür vorgebohrte Löcher. Wir raten Ihnen, für die Deckenbefestigung auf das Anbohren oder Festnageln zu setzen. Sonst landet der Kabelschacht ungewollt mitten im Raum.

5.3. Wie wird der Kabelkanal verlegt?

Soll der Kanal durch einen Wohnraum geführt werden, ist eine flache Variante mit einer Trittkante eine sichere Option. Diese bildet keine gefährliche Stolperkante.

Unbedingt auf eine sichere Befestigung achten. Am besten verzichten Sie jedoch ganz darauf, das Kabel durch den Raum zu führen. Ein TV-Kabelkanal oder die Kabelbefestigung für eine Stehlampe muss nicht über das Parkett laufen.

Sind die Abmessungen für das Kabel zu kurz, um es um den Raum zu führen, ist es aber manchmal notwendig, den Kabelkanal sichtbar durch den Raum zu legen. Je weniger er zu sehen ist, umso besser. Er kann zum Beispiel unter Möbeln entlangführen und durch einen Teppich verdeckt werden.

5.4. Wie viele Kabel passen in einen Kabelkanal?

Es ist kaum möglich, dies pauschal zu beantworten. Denn ob in Ihrem Kabelkanal-Vergleichssieger zwei oder sechs Kabel passen, hängt von der Größe des Kanals und der Größe der Kabel ab. Ein Kabelkanal von 15 x 15 mm ist ausreichend groß für zwei HDMI-Kabel. Aber nicht nur die Anzahl der Kabel ist relevant. Ein Ethernet-Kabel ist sehr dünn und flexibel. Entsprechend passen mehrere Kabel in den Kabelschacht.

Achtung: Stopfen Sie nicht zu viele Kabel in den Kabelschacht. Der Stromdurchlauf verursacht immer eine Wärmerzeugung. Haben die Kabel ausreichend Platz, wird diese Wärme ohne Probleme an die Umgebung abgegeben. Sind die Kabel aber zusammengequetscht, erwärmen sie sich gegenseitig. Dies kann die Kabel beschädigen.

5.5. Können Kabelkanäle bei defekten Kabeln und einem Funkenflug Feuer fangen?

kabelkanal-flexibel
Mit diesen Kabelkanälen bleiben Sie Flexibel in der Verlegung.

Ein Kabelkanal aus Aluminium fängt kein Feuer. Er kann sich allerdings erhitzen. PVC-Kanäle sind darauf konzipiert, einen Kabelbrand im Inneren sofort einzudämmen. Die Luftzufuhr innerhalb der Kanäle ist begrenzt.

Ein sich ausbildendes Feuer wird im Idealfall vor der Ausbreitung geschützt. Dies gilt nicht unbedingt für sehr günstige Kabelkanäle.

Daher sollten Sie auf Angebote von unbekannten Marken verzichten. Sind die Kabelkanäle in Deutschland gefertigt, sind sie aus einem schwer entflammbaren Material hergestellt. Sie unterliegen strengen Kontrollen, die außerhalb Deutschland und außerhalb der EU nicht unbedingt gegeben sind.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...