Kabeltrommel Test 2018

Die besten Kabeltrommeln im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Kabeltrommel ist sowohl im privaten, als auch im professionellen Umfeld ein praktischer Helfer. Sie nimmt nicht nur bis zu 50 Meter Kabel auf – sie kann auch mit einer oder mehreren Steckdosen versehen sein. So haben Sie sie Möglichkeit, ohne großen Aufwand eine Stromversorgung mit weitem Bewegungsradius zu nutzen.
  • Die Kabeltrommel eignet sich zuhause zum Beispiel für die Gartenarbeit. Im Outdoor-Bereich hilft sie Campern, den Wohnwagen und Co. mit Strom zu versorgen. Auf einer Baustelle ist sie vor allem während der Rohbauphase ein wichtiges Utensil.
  • Das Angebot für Kabeltrommeln ist umfangreich. Sie werden mit diversen Kabellängen und verschiedenen Ausstattungen angeboten. Welche Kabeltrommel für Sie am besten geeignet ist, hängt vom gewünschten Gebrauch ab.

kabeltrommel-test

Auf der Baustelle, in der Werkstatt oder auf dem Campinglatz – eine Kabeltrommel ist immer ein zuverlässiger Begleiter. Sie können dank der Kabelrolle auch über lange Distanzen Strom von der Quelle zum benötigten Standort führen. Die Kabeltrommel erhalten Sie mit und ohne Kabel und in einer Vielzahl von Längen. Um die beste Kabeltrommel für Ihren Einsatz zu finden, sollten Sie nicht auf einen umfassenden Kabeltrommel-Vergleich 2018 verzichten. Finden Sie heraus, in welchen Preisklassen die Kabeltrommeln angeboten werden und worauf beim Kauf zu achten ist. Welche Ausstattung ist notwendig? Und welche Watt-Leistung sollte eine gute Kabeltrommel aufweisen?

1. Kabeltrommel – praktisch für zuhause und unterwegs

Sie möchten einen Vorhang anbohren, im Gartenhaus mit der Stichsäge arbeiten oder auf dem Camping-Platz die Kühltruhe betreiben? Dann stehen Sie schnell vor einem bekannten Problem: Die Geräte sind mit kurzen Kabeln ausgestattet, die bei Weitem nicht zur nächsten Steckdose reichen.

Der erste Gedanke geht hier natürlich zum Verlängerungskabel. Das überbrückt ohne Probleme Strecken zwischen einem und fünf Metern.

Generell haben Verlängerungskabel dabei viele Vorteile zu bieten:

  • Leicht in der Handhabung
  • Gut für kurze Distanzen geeignet
  • Bieten oft mehrere Anschlussoptionen
  • Unpraktisch zu verstauen
  • Anfällig für Kabelbruch

Auch wenn das klassische Verlängerungskabel also eine gute Idee ist, eignet es sich für den regelmäßigen Gebrauch nur begrenzt. Vor allem sehr lange Verlängerungskabel enden schnell in einem Kabelsalat.

Kabelsalat ist nicht nur ärgerlich und zeitaufwendig zu entwirren; er kann auch zum Kabelbruch führen. Besonders anfällig ist der Übergang zwischen Kabel und Steckdosenstecker oder Steckdosenansatz.

Der Retter in der Not ist die Kabeltrommel. Auch als Leitungsroller bezeichnet, handelt es sich um eine robuste Rolle, die ein bis zu 50 Meter langes Kabel aufnimmt. Das Kabel ist dabei ein gewöhnliches Verlängerungskabel.

kabeltrommel-vergleich
Achten Sie beim Kauf Ihrer Kabeltrommel auf TÜV Plaketten.

Es wird also einfach an die gewünschte Stromquelle angeschlossen. Über die handliche Abrollfunktion der Trommel lässt sich das Kabel bequem zum gewünschten Standort führen.

Das mit Strom zu versorgende Gerät wird dann direkt an das Kabelende angeschlossen oder an eine der Steckdosen, die in der Trommel verbaut sein kann.

Somit kann die Kabeltrommel außen wie innen verwendet werden. Eine Kabeltrommel im Outdoor-Bereich sollte jedoch spezielle Voraussetzungen erfüllen. Sie ist mindestens spritzwassergeschützt und besteht aus sehr robustem Material.

2. Verschiedene Kabeltrommel-Kategorien kennenlernen

In einem Kabeltrommel-Test ist schnell zu sehen, dass es eine Vielzahl von Kabeltrommel-Typen zu entdecken gibt. Jede Art hat dabei individuelle Vor- und Nachteile zu bieten. Ein guter Kabeltrommel-Vergleich konzentriert sich übrigens auf Angebote, die aus der gleichen Kategorie stammen.

Achtung: Die verschiedenen Kabeltrommeln bitte nur für den vorgesehenen Bereich anwenden. Ansonsten ist das Gerät schnell beschädigt. Es ist auch denkbar, dass es aufgrund von inkorrekter Handhabung zu schweren Verletzungen kommt.

Für Ihren Kabeltrommel-Test sollten Sie die folgenden Kabelrollen berücksichtigen:

Produkt

Beschreibung

Kabeltrommel für Innenraumnutzung

kabeltrommel indoor

Die klassische Variante der Kabeltrommel ist für die Nutzung im Innenbereich ausgelegt. Das Kabelende ist mit einer Steckverbindung für die stromversorgende Steckdose versehen. Die Endgeräte werden in eine oder mehrere Steckdosen gesteckt, die in die Seite der Kabeltrommel eingelassen sind.
Sehr sicher sind Angebote, deren Steckdosen mit einer Schutzklappe versehen sind. Die Kabeltrommeln für den Innenbereich sind nicht gegen Spritzwasser geschützt. Somit ist die Nutzung im Außenbereich nicht möglich.
Kabeltrommel Outdoor

kabeltrommel outdoor

Die Outdoor-Kabeltrommel findet auf Baustellen und im Camping-Bereich regelmäßig ihren Einsatz. Sie erhalten Modelle mit einer Kabellänge von bis zu 50 Metern.
Das Kabel ist am Ende mit einem speziellen CEE-Stecker versehen. Dieser lässt sich an Außensteckdosen anstecken. Auch hier sind viele Modelle mit mehreren Steckdosen versehen, um eine Vielzahl von Geräten zeitgleich mit Strom zu versorgen.
Kabeltrommel ohne Kabel

kabeltrommel ohne kabel

Besitzen Sie das Kabel bereits, und möchten Sie lediglich eine praktische Transport- und Nutzungsoption verwenden, dann können Sie die Kabeltrommel leer kaufen.
Der Stecker Ihres Kabels wird in die Kabeltrommel gesteckt. Ist das Kabel dann an eine Stromquelle angeschlossen, ist die Kabeltrommel einsatzbereit. Die meisten Kabeltrommeln haben übrigens bis zu vier Steckdosenplätze zu bieten – unabhängig von der Art.

Einige Standardmodelle für Kabeltrommeln verzichten auf die seitlich verbauten Steckdosen. Dort befindet sich der Kabelteil, der in die Stromquelle gesteckt wird. Das Kabel wird von der Trommel abgezogen und dient am Ende als Anschlussbuchse für Rasenmäher und Co.

Wählen Sie für Baustellen eine Kabeltrommel in leuchtenden Farben. Das am Bodenstehende Gerät wird so nicht übersehen und verwandelt sich nicht in eine Stolperfalle!

3. Kabeltrommel Kaufberatung – die beste Kabeltrommel kaufen

Um einen aussagekräftigen Kabeltrommel-Vergleich durchzuführen, ist es nicht nur wichtig, die verschiedenen Leitungsroller zu kennen. Es gibt eine Reihe von Kaufkriterien, die für den Kauf der besten Kabeltrommel wichtig sind.

3.1. Kabeltrommeln aus Holz sind die umweltfreundliche Wahl

Im Kabelroller Test finden Sie zumeist drei verschiedene Materialien:

  • Kunststoff
  • Metall
  • Holz
kabeltrommel-kaufen
Es gibt Kabeltrommeln für außen und für innen.

Die Kabeltrommel aus Holz wird nicht sehr häufig angeboten. Möchten Sie eine Kabeltrommel kaufen, die aus einem umweltfreundlichen Material gefertigt ist, ist Holz jedoch eine gute Lösung.

Das Holz ist langlebig und kann im Außenbereich wie im Innenbereich zum Einsatz kommen. Rostfreies Metall ist für die Outdoor-Kabeltrommel eine gute Wahl. Generell sind die Metall-Angebote jedoch recht schwer. Eine beladene Kabeltrommel bringt schnell bis zu zehn Kilogramm auf die Waage.

Schlagfest, robust und leicht ist eine Kabelrolle aus Kunststoff. Hinzu kommt, dass günstige Kabeltrommeln oft auf Kunststoff setzen.

Tipp:
Kommt die Kabeltrommel im Innenbereich zum Einsatz, sollten die Standfüße mit einem Silikonüberzug geschützt sein. So gibt es keine Kratzer auf empfindlichen Untergründen.

3.2. Kabeltrommel 25 m besonders gefragt

Innerhalb der Wohnung sind kleine Kabeltrommeln mit einer Kabellänge von bis zu 15 Metern absolut ausreichend. Sie haben in jedem Raum eine Anschlussmöglichkeit für die Trommel, und der Weg zum Endgerät ist nie sehr weit.

Wenn Sie sich für eine längere Kabeltrommel entscheiden, kommt der volle Kabelumfang wahrscheinlich nie zum Einsatz, und Sie zahlen unnötig viel Geld.

Für den Garten ist eine Kabeltrommel mit 25 m Kabel zumeist ausreichend. Benötigen Sie eine längere Gartenkabeltrommel, können Sie auch auf 50 m zurückgreifen.

Kaufen Sie am besten eine Kabeltrommel, die sich bei Bedarf mit einer zusätzlichen Verlängerungsschnur erweitern lässt. Im Kabelrollen-Test schneiden passende Angebote immer sehr gut ab.

3.2.1. Kabeltrommel 50 m – perfekt für Baustellen

Eine Baustellen-Kabeltrommel ist mit 50 Metern bestens ausgestattet. Denn gerade im Rohbau ist es oft schwer, eine naheliegende Stromquelle ausfindig zu machen.

Auch an trockenen Tagen nicht darauf verzichten, eine Kabeltrommel für Outdoor mit 50 m Länge zu verwenden.

Schutzklassen für Kabeltrommeln

Mit der Bezeichnung IP44 sind Kabeltrommeln versehen, die gegen Spritzwasser geschützt sind. Sie eignen sich also auch für den Gebrauch im Außenbereich. Die Bezeichnung wird auch für eine Vielzahl von anderen Elektrogeräten verwendet. Sie könnte Ihnen unter anderem von Lampen bekannt sein. Eine Kabeltrommel mit IP20-Zertifizierung eignet sich hingegen lediglich für den Gebrauch im Innenraum. Aber nicht in Feuchträumen wie dem Bad, der Sauna oder am Pool.

3.3. Kabeltrommel-Ausstattung: Auf Sicherheit achten

Eine Kabeltrommel mit Automatik-Aufrollung ist eine praktische Angelegenheit. Ist diese nicht vorhanden, wird das Kabel über eine kleine Kurbel aufgerollt.

Neben der Wahl der richtigen Schutzklasse für Ihren Einsatzbereich, sollten Sie im Leitungsroller-Test auch nach diesen Features Ausschau halten:

  • Integrierte Steckdosenklappen
  • Separater Steckdosenschutz
  • UV-Beständigkeit
  • Überhitzungsschutz

Kabeltrommeln im Outdoorbereich sind unentwegt der Natur ausgesetzt. UV-beständiger Kunststoff verlängert die Lebensdauer der Kabeltrommel. In einer Werkstatt sind Modelle mit ölfestem Material die beste Wahl. Öl kann auf Dauer die Kunststofftrommel und die Kabelummantelung angreifen.

Tipp:
Ist die Kabeltrommel nicht in Gebrauch, sollten Sie diese unbedingt von der Stromquelle nehmen. Sind Kinder im Haushalt unterwegs, ist ein Unfall schnell passiert. Im Kabeltrommel-Vergleich überzeugen dabei auch Geräte, die sich an der Trommel ein- und ausschalten lassen.

4. Hersteller und Marken für Kabeltrommeln

Im Kabeltrommel-Test sind ein paar Angebote immer wieder zu sehen. Besonders beliebt ist die Hagebau Kabeltrommel. Aber auch Angebote von Brennstuhl können es regelmäßig auf das Siegertreppchen schaffen.

Sie erhalten unter anderem eine Kabeltrommel von Brennstuhl, die sich mit zusätzlichen Verlängerungskabeln ergänzen lässt. Dies macht die Modelle zu einem zuverlässigen Begleiter, auch wenn Sie die Nutzungsumstände ändern.

Für einen umfassenden Kabeltrommel-Vergleich lohnt es sich, auch die folgenden Marken genauer unter die Lupe zu nehmen:

  • Schwabe
  • Bachmann
  • Pro-XT Kassette
  • Revolt
  • Granat
  • REV Ritter

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Kabeltrommel

5.1. Gibt es einen Kabeltrommel-Vergleichssieger von der Stiftung Warentest?

Bisher hat die Stiftung Warentest noch keinen ausführlichen Test zur Kabeltrommel durchgeführt. Sie finden jedoch eine komplette Kategorie zum Thema Haushalt und Werkzeuge. Hier können Sie unter anderem Vergleichssieger aus Kategorien wie Handbohrmaschine oder Stichsäge finden.

5.2. Ist die Kabelfarbe für eine Kabeltrommel relevant?

Es ist zu vermuten, dass verschiedene Kabelfarben eine Aussage über die Leistung der Kabel haben. Dem ist jedoch nicht so. Im Kabeltrommel-Vergleich ist nicht zu erkennen, dass bestimmte Kabel an bestimmte Wattleistungen gebunden sind.

Viele Kabel sind schwarz. Aber auch leuchtende Farben wie Orange oder Rot sind erhältlich. Die grellen Farben sind leicht zu sehen. So fahren Sie zum Beispiel beim Rasenmähen nicht aus Versehen über das Kabel.

Die meisten Kabeltrommeln sind mit einer Wattleistung von bis zu 3500 Watt nutzbar. Dies ist ausreichend für handelsübliche Kabelverbindungen.

5.3. Warum eine Kabeltrommel immer ganz abrollen?

kabeltrommel-vergleichssieger
Nutzen Sie anstatt solch einer Steckerleiste lieber eine Kabeltrommel im Außenbereich.

Auch auf eine kurze Distanz sollten Sie das gesamte Kabel von der Trommel rollen. Während der Nutzung erwärmt sich das Kabel. Das abgerollte Kabel gibt die erzeugte Wärme sofort an die Umgebung ab. Es heizt sich entsprechend nicht auf.

Ist das Kabel aber aufgerollt, wird die Wärme nicht abgegeben, sondern staut sich auf. Dieser Wärmestau minimiert den Stromfluss. Es kann auch passieren, dass die Kabeltrommel überhitzt und die Sicherung springen lässt.

Ein klassischer Kabeltrommel-Vergleichssieger ist daher mit einem Überhitzungsschutz ausgestattet. Wird die Trommel zu warm, springt eine Kontrollleuchte an. Ist eine bestimmte Temperaturgrenze überschritten, schaltet sich die Trommel automatisch ab.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...