Kameratasche Test 2020

Die besten Kamerataschen im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • In einem guten Kamerataschen-Vergleich bzw. -Test für das Jahr 2020 finden Sie Modelle, die sich ausgezeichnet für die Aufbewahrung und den Transport Ihres wertvollen Fotoapparats eignen.
  • Bevor Sie ein Fototaschenmodell auswählen, sollten Sie sich überlegen, welche Art von Kamera und Zubehör Sie darin transportieren möchten. Außerdem ist abzuwägen, ob Sie weitere Gegenstände, wie zum Beispiel Ihr Smartphone oder Ihre Brieftasche darin unterbringen möchten. Dies grenzt die infrage kommenden Modelle stark ein.
  • Darüber hinaus erweist es sich als sinnvoll, eine individuelle Gewichtung der einzelnen Bewertungskriterien vorzunehmen. Dabei treffen Sie eine Entscheidung, wie wichtig Ihnen Eigenschaften wie Haptik, Gewicht und Design sowie die Qualität des Materials und die Innenausstattung der Tasche sind.

kameratasche test

1. Verschiedene Typen von Kamera-Taschen: konventionelle Taschen, Rucksäcke oder Fotokoffer

Sie haben grundsätzlich die Wahl zwischen einer Foto-Tasche im engeren Sinne, die Sie mit einem Schultergurt oder an einem Henkel tragen, und einem Kamerarucksack. Ein guter Kamerataschen-Test nimmt beide Varianten unter die Lupe und zeigt die spezifischen Vor- und Nachteile auf, die sie bieten.

In der Regel handelt es sich bei beiden Varianten um Kamera-Taschen für Spiegelreflex-Fotoapparate, da Kompaktkameras wesentlich kleiner sind. DSLR-Kamerataschen weisen die folgenden Eigenschaften auf:

1.1. Vielfältige Fototaschen: für jeden das richtige Modell

Sie finden Foto-Taschen in einer großen Auswahl und mit unterschiedlichen Abmessungen. Sie transportieren diese Taschenmodelle mithilfe eines Gurtes. Dieser sollte weich gepolstert sein und an seiner Innenseite eine rutschhemmende Beschichtung aufweisen. Idealerweise lässt sich der Tragegurt einer Fototasche unkompliziert in der Länge verstellen, sodass Sie ihn an Ihre Körpergröße anpassen können.

Tipp: Ausgesprochen praktisch zeigen sich kleinere Kamerataschen für Kompaktkameras, die Sie sie sowohl an einem Trageriemen über Ihrer Schulter tragen als auch mit einer kurzen Schlaufe sicher an Ihrem Gürtel befestigen können.

1.2. Fotorucksäcke: Praktisch für alle Outdoor-Fans

Rucksäcke erfreuen sich bei Hobby-Fotografen aus den folgenden Gründen großer Beliebtheit, weisen aber auch einige Nachteile auf:

  • Hochwertige Kamera-Rucksäcke bieten viel Tragekomfort. Rucksäcke verteilen das Gewicht im Gegensatz zu Kamera-Taschen gleichmäßig auf beide Schultern. Sie besitzen gepolsterte Trageriemen, sodass sie sogar bei mehrstündigen Wanderungen nicht auf den Schultern drücken.
  • Viele Modelle haben ein großes Volumen, sodass sich neben der Kamera auch weiteres Zubehör, vom Objektiv bis hin zum Stativ, darin verstauen lässt.
  • Dieser Typ von Fototasche erweist sich als weniger sicher, wenn Sie sich in großen Menschenansammlungen, zum Beispiel in öffentlichen Verkehrsmitteln, bewegen. Da Sie den Rucksack nicht im Blick haben, kann es leichter zu einem Diebstahl der darin befindlichen Gegenstände kommen.
  • Diese Art von Fototasche lässt sich nur umständlich handhaben. Vor jeder Aufnahme müssen Sie den Rucksack von den Schultern nehmen und absetzen. Aus diesem Grund benötigen Sie mehr Zeit, um an Ihre Kamera zu gelangen, als bei einer Foto-Tasche.

1.3. Fotokoffer: Für Kamerabesitzer mit professionellem Anspruch

DSLR-Tasche

Die Abkürzung DSLR steht für Digital Single Lense Reflex und bezeichnet auf Deutsch eine Spiegelreflex-Kamera. Mit ihrem großen Bildsensor erzeugt diese Kamera wesentlich schärfere und bessere Fotos als Kompaktkameras. DSLR-Kameras bieten die Möglichkeit, durch den Wechsel der Objektive viele verschiedene Bildsituationen optimal zu erfassen. Eine zweckmäßige Digitalkameratasche bietet ausreichend Platz für die relativ großformatige Kamera und viel Zubehör.
Die gleichen Anforderungen sollte eine moderne Kameratasche für Systemkameras erfüllen. Da die spiegellosen Kameras meist etwas geringere Abmessungen aufweisen, fallen auch die Kamerataschen klein aus.

Eine exklusive Kameraausrüstung ist in einem stabilen Koffer am besten untergebracht: Dies gilt insbesondere bei schwierigen Verhältnissen während des Transports, wie dies beispielsweise bei Aufgabegepäck auf Flugreisen oder Fahrten durch unwegsames Gelände häufig der Fall ist.

Aus diesem Grund schaffen sich ambitionierte Hobbyfotografen und Profis oft sowohl einen Fotokoffer als auch eine Kameratasche an. Dabei eignet sich der Fotokoffer auch ausgezeichnet für die (nahezu) staubfreie und sichere Aufbewahrung der Kamera daheim.

2. Raumaufteilung und Stauraum: große Auswahl für verschiedene Ansprüche

Die heute im Handel verfügbaren Fototaschen unterscheiden sich stark im Hinblick auf ihre Innenaufteilung. Die Auswahl reicht von spartanischen Varianten, die lediglich über ein oder zwei gepolsterte Innenfächer verfügen, bis hin zu Exemplaren mit kleinteiliger Strukturierung des Innenraums und zahlreichen Außentaschen. Im Einzelnen können die unterschiedlichen Modelle folgende Arten von Taschen und Fächern für Zubehör besitzen:

  • Abteilungen für Objektive
  • Platz für ein Stativ
  • Fächer für Blitze
  • Kleine Fächer für Speicherkarten und Akkus oder Batterien
  • Innentaschen für Blenden und Filter

Innovative Fototaschen besitzen herausnehmbare Innenwände, die Sie mit Klettverschlüssen am Rahmen befestigen. So bietet sich die Möglichkeit, das Tascheninnere individuell aufzuteilen, je nachdem, welche Gegenstände Sie mitnehmen möchten.

Darüber hinaus sind geräumige Fototaschen mit diesen Fächern ausgestattet, in denen Sie weitere Gegenstände transportieren können:

  • Fach für den Laptop oder das Tablet
  • Tasche für das Smartphone
  • Größeres Fach für die Unterbringung der Brieftasche oder Ähnlichem

Da es sich bei diesen Objekten um Utensilien handelt, die Sie schnell zur Hand haben möchten, sind die entsprechenden Fächer meist an der Rückseite oder Front, auf dem Deckel oder an den Seiten der Fototasche untergebracht.

kameratasche frontfach
Eine geräumige Fototasche mit großem Frontfach.

Ein guter Fototaschen-Test gibt regelmäßig an, wie viele separate Abteilungen für Objektive die einzelnen Varianten aufweisen. Diese Zahl liegt meist zwischen eins und sechs. Dabei hängt es alleine von Ihren Vorlieben beim Fotografieren ab, welches Modell für Sie infrage kommt.

Nur professionell arbeitende Fotografen benötigen allerdings eine Tasche mit fünf oder mehr Innenfächern für Objektive.

3. Material und Verarbeitung: entscheidende Auswahlkriterien für Fototaschen

Unabhängig von der Art der Kameratasche besitzen diese beiden Merkmale eine große Bedeutung für die Beurteilung der Produkte. Heute besteht der überwiegende Teil der Kamerataschen aus Kunststoff, meist Polyester.

Dieses Material wird in aufgeschäumter Qualität verarbeitet. Vorausgesetzt die Innen- und Außenwände besitzen eine ausreichende Dicke und Dichte, so lässt sich damit eine hohe Stoß- und Schlagfestigkeit erreichen.

kameratasche retro design
Eine hochwertige und optisch ansprechende Kameratasche aus Leder im Retro-Design.

Eine derartige Fototasche sollte unbedingt wasserdicht sein. Dies ist bei Modellen aus anderen Werkstoffen, wie zum Beispiel Leder oder Baumwolle regelmäßig nicht der Fall.

Einige Hersteller bieten als Zusatzausstattung passende Regenhüllen für ihre Fototaschen an. Teilweise gehört der Regenschutz auch zum Lieferumfang der Taschenmodelle. Mit diesen Hüllen übersteht Ihre Kameraausrüstung auch intensiven Dauerregen ohne Schäden.

Achtung: Achten Sie bei der Auswahl einer Kameratasche oder eines Fotorucksacks unbedingt auf die Verarbeitung der Nähte. Sie stellen bei zahlreichen Modellen eine Schwachstelle dar, durch die Wasser ins Tascheninnere gelangen kann. Als optimal erweisen sich Reißverschlüsse, die mit einer Leiste aus wasserdichtem Material verdeckt sind.

Zusätzlichen Schutz bieten kleine Standfüße aus Hartplastik, die an der Unterseite der Tasche angebracht sind. Sie können Ihre Fototasche oder Ihren -rucksack darauf kippsicher abstellen, ohne dass der Boden der Tasche verschmutzt oder nass wird.

Tipp: Insbesondere dann, wenn Sie häufig Schnappschüsse von Ihren Freunden oder Ihrer Familie beziehungsweise in der Natur machen möchten, sind Fotokoffer und -taschen vorzuziehen, die sich geräuschlos öffnen lassen. Sowohl Reißverschlüsse bei Taschen und Rucksäcken als auch Scharniere von Koffern können quietschen. Beurteilungen von Käufern geben Ihnen nützliche Hinweise, welche Produkte in dieser Hinsicht die besten Kamerataschen sind.

4. Weitere wichtige Ausstattungsmerkmale von Kamerataschen: Darauf kommt es an

Ein aussagestarker Kamerataschen-Test legt seiner Bewertung der einzelnen Modelle auch Kriterien wie unkompliziertes Handling und Design zugrunde.

4.1. Der Bedienkomfort: Einfache Handhabung ist Trumpf

Ein Fotorucksack oder eine Kameratasche beziehungsweise ein Kamerakoffer sollten sich unkompliziert öffnen und schließen lassen. Leichtgängige Reißverschlüsse oder andere Verschlusslösungen, wie

  • Druckknöpfe
  • Klettverschlüsse
  • Schnallen

stellen sicher, dass Sie ohne viel Zeitaufwand an Ihren Fotoapparat und Ihr Kamera-Zubehör kommen.

4.2. Die Optik: Eine Fototasche kann ein attraktives Accessoire sein

Meist spielt dieses Kriterium in einem Kamerataschen-Test eine untergeordnete Bedeutung. Doch viele Fotografen legen Wert auf ein geschmackvolles Äußeres Ihrer Foto-Tasche. Sie können heute ausgesprochen elegante Modelle in einer großen Auswahl an Farben kaufen.

Attraktive Kamerataschen für Frauen in exklusivem Design sehen so schick aus, dass Sie diese ohne weiteres zweckentfremden und als Handtasche nutzen können. Dies trifft in besonderem Umfang für Leder-Fototaschen zu.

4.3. Das Gewicht: Damit Sie an Ihrer Fotoausrüstung nicht schwer zu schleppen haben

Eine Spiegelreflexkamera und umfangreiches Kamera-Zubehör bringen einiges auf die Waage. Da ist es sinnvoll, dass wenigstens die Kamera-Tasche ein Leichtgewicht ist. Je nach Größe und Art der Innenausstattung wiegen Fototaschen zwischen 300 Gramm und mehr als ein Kilo.

4.4. Eignung als Handgepäck im Flugzeug: für einen sicheren Transport Ihrer wertvollen Ausrüstung

Wenn Sie Ihre Kamera und Ihr Fotozubehör häufig mit auf Flugreisen nehmen, sollten Sie unbedingt bedenken, dass die Abmessungen der Kameratasche nicht zu groß ausfallen. Insbesondere im Hinblick auf die Tiefe ergeben sich dann und wann Probleme.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Fototaschen

5.1. Wie können Verbraucher eine günstige Kameratasche kaufen?

Eine hilfreiche Kamerataschen-Kaufberatung berücksichtigt auch die Preise. Wie es bei Prüfungen der Stiftung Warentest häufig der Fall ist, zeigen Vergleiche von Fototaschen, dass auch No-Name-Produkte solide Qualität bieten. Ein Kamerataschen-Vergleichssieger muss nicht unbedingt ein Markenartikel sein. Oft können Sie viel Geld sparen, wenn Sie sich für einen unbekannten Hersteller entscheiden.

5.2. Welche Marken produzieren Kamerataschen von guter Qualität?

Neben bekannten Marken für Fotoapparate und Zubehör wie Canon, Sony und Nikon genießt auch Lowepro einen ausgezeichneten Ruf für seine Foto-Umhängetaschen und -Rucksäcke. Lowepro ist ein renommierter Hersteller von Tragesystemen für verschiedene elektronische Geräte.

Im Folgenden stellen wir Ihnen einige empfehlenswerte Modelle vor:

Modell Abbildung Beschreibung
Canon Kameratasche HL 100 Canon Kameratasche HL 100 Gehört zur Kategorie „kleine Holster-Taschen“.

Für eine DSLR-Kamera und ein Objektiv geeignet.

Diese Kameratasche von Canon hat ein Top-Loading-System, das eine schnelle Entnahme der Kamera ermöglicht.

Nikon SLR Tasche für eine Spiegelreflexkamera Nikon SLR Tasche für eine Spiegelreflexkamera Die blau-schwarze Nikon-Kameratasche ist im Design einer Messenger-Bag gehalten.

Die Nikon-Fototasche verfügt über verstellbare Innenwände.

Das Modell besitzt gut gepolsterte Innen- und Außenwände.

Kameratasche für Sony 6000 Kameras Kameratasche für Sony 6000 Kameras Originelles Design im Retro-Look.

Aus hochwertigem Kunstleder.

Eignet sich für Sony Alpha 600 und 6003.

Die Kameratasche für Sony-Apparate schließt auf praktischen Druckknöpfen.

Lowepro Kameratasche LP36896-PWW-Whistler-350 Lowepro Kameratasche LP36896-PWW-Whistler-350 Das Outdoor-Modell stellt eine  sehr hochwertig verarbeitete, große Kameratasche im Rucksackformat dar.

Der Fotorucksack schützt die Kamera und Zubehör zuverlässig vor Regen, Schnee, Staub und Sand.

Die Tasche besitzt eine perfekt organisierte  Innenaufteilung für die Unterbringung einer professionellen Fotoausrüstung.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (42 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...