Kurbelradio Test 2018

Die besten Dynamo-Radios im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Kurbel-Radios sind mit einem Dynamo ausgestattet, damit Sie stromunabhängig empfangen können.
  • Sie sind als einfache Modelle oder Kurbelradios mit Zusatzfunktionen, wie zum Beispiel als Weltempfänger-Radio mit Kurbel oder Kurbelradio mit USB-Anschluss, verfügbar.
  • In unserem Kurbelradio-Vergleich 2018 stellen wir Ihnen verschiedene Modelle von unterschiedlichen Herstellern vor, die gute Bewertungen erhielten. So viel sei verraten: Nicht ein Kurbelradio von Tuf landet an der Spitze. Dabei spielen wie auch bei Kurbelradios-Tests technische Eigenschaften, wie zum Beispiel die Auswahl an Frequenzen, die wichtigste Rolle.

Kurbelradio

Über Kurzwelle weltweit Radio empfangen

Signale, die über Kurzwelle versandt werden, haben eine sehr große Reichweite. Dies ist durch ihre hervorragenden Reflexionseigenschaften begründet. Auf einer geeigneten Frequenz lassen sie sich in der ganzen Welt empfangen. Zahlreiche Länder bieten deutschsprachige Programme an, die sich über Kurzwelle unkompliziert empfangen lassen.

Sogar in völlig entlegenen Regionen, wie zum Beispiel im Hochgebirge oder in kaum besiedelten Gebieten, können Sie über Kurzwelle über die aktuelle Lage auf dem Laufenden bleiben. Allerdings sind im Vergleich zu anderen Rundfunkwellen in der Regel Abstriche in der Klangqualität hinzunehmen.

Ein Kurbelradio zu kaufen, stellt aus verschiedenen Gründen eine gute Idee dar. Diese Art von Radio funktioniert unabhängig von der Stromversorgung aus der Steckdose wie ein Internetradio heute. Outdoor-Fans können ein Solar-Kurbelradio mit in die Wildnis nehmen, um ihren Lieblingssender zu hören. Oder auch ein wasserdichtes Kurbelradio für Abenteuer nutzen.

Beim Campen und Angeln bietet es Ihnen die Möglichkeit, sich von Radioprogrammen unterhalten zu lassen.

Ein Kurbelradio bewährt sich im Katastrophenfall, da es die Versorgung mit Nachrichten sowie Warnmeldungen unabhängig von der Stromversorgung sicherstellt. Auch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe empfiehlt aus diesem Grund, ein derartiges Radio zu erwerben.

1. So funktioniert ein Kurbelradio: auf Basis eines einfachen Mechanismus

Kurbelradios arbeiten mit einem Dynamo, der auf ähnliche Weise wie die bei einem Fahrrad üblichen Modelle Strom erzeugt. Diese Energie speist einen Akku, der sich beim Betrieb des Radios langsam entlädt. Aus diesem Grund ist für diese Geräte auch die Bezeichnung Dynamo-Radios weit verbreitet.

Um überall einen zuverlässigen Empfang zu erzielen, sind empfehlenswerte Kurbelradios mit einer langen, ausziehbaren Teleskop-Antenne ausgestattet.

2. Wichtige Ausstattungsmerkmale: So finden Sie das beste Kurbelradio

In unserer Kurbelradio-Kaufberatung gehen wir auf verschiedene Aspekte ein, die Sie bei der Auswahl berücksichtigen sollten. Vielleicht suchen Sie auch ein Kurbelradio, das günstig ist? Hier erfahren Sie, was wichtig ist.

2.1. Verschiedene Akkus: gravierende Unterschiede

Hersteller verbauen in Dynamo-Radios zwei Typen von Akkumulatoren: Li-Ion-Akkus oder Ni-MH-Akkus. Die Ni-MH-Batterien weisen die folgenden Vor- und Nachteile auf:

  • Diese Akkus erweisen sich als robust gegenüber sehr hohen und tiefen Temperaturen.
  • Darüber hinaus zeigen sie sich als unempfindlich gegenüber einer Überladung.
  • Anders als Li-Ionen Akkus haben sie einen Memory-Effekt und müssen aus diesem Grund vor der ersten Nutzung komplett aufgeladen werden. Außerdem ist es ratsam, das Radio alle paar Wochen so lange laufen zu lassen, bis die Akkus vollkommen entleert sind. Hierbei ist eine Ladestandsanzeige hilfreich.
  • Ihre Lebensdauer liegt etwa ein Viertel unter der von Ni-MH-Akkus.

Wenn Sie ein exklusives Radio kaufen möchten, das Sie lange nutzen können, entscheiden Sie sich am besten für ein Modell mit austauschbarem Akku.

Tipp: Achten Sie bei einem Kurbelradio, das Sie für den Krisenfall bereithalten, in jedem Fall auf eine ausreichende Akkukapazität. Hochwertige Geräte bringen es auf mindestens 1.000 mAh. Kurbelradio-Vergleichssieger schaffen in der Regel sogar 2.000 mAh.

2.2. Die Powerbank-Funktion: sehr praktisch

Ein Kurbelradio mit Handyladefunktion lässt sich außerdem selbst als Energiequelle beziehungsweise als externer Akku nutzen. So können Sie zum Beispiel das Smartphone oder Tablet an das Kurbelradio anschließen und es als Powerbank verwenden.

2.3. Alternative Auflademöglichkeiten für maximale Flexibilität

Kurbelradios, die gute Bewertungen erhalten, lassen sich nicht nur mit der Handkurbel aufladen, sondern auch durch ein integriertes Solarmodul oder ein USB-Kabel. Ein Betrieb mit Batterien kann ebenfalls vorgesehen sein.

Zweckmäßigerweise gehört ein USB-Kabel zum Lieferumfang des Kurbelradios. Dies ist jedoch nicht bei allen Modellen der Fall.

2.4. Die einstellbaren Sender: abhängig vom Frequenzbereich

Obwohl die Bundesregierung die Umstellung auf DAB, beziehungsweise DAB+, plant, stellen Outdoor-DAB-Radios zum Kurbeln oder mit Solarantrieb die Ausnahme dar. Auch heute noch sind die Frequenzen AM/FM Standard, während WB sowie SW1, SW2 nur bei wenigen Geräten verfügbar sind.

Achtung: Um auf Nummer sicher zu gehen, dass Sie auch in entlegenen Regionen Radiosender empfangen können, sind Geräte zu bevorzugen, die auch Kurzwellen abdecken.

2.5. Steckplätze für Speicherkarten erweitern die Nutzungsmöglichkeiten

kurbelradio intipal
Das IntiPal-Solarradio verfügt über einen Steckplatz für eine TF-Karte, die jedoch nicht im Lieferumfang enthalten ist.

Bei den im Handel erhältlichen Modellen besitzt der USB-Anschluss lediglich die Funktion, Geräte aufzuladen. Mit Ihrem Dynamo-Radio können Sie daher keine Musikdateien im MP3-Format abspielen. Allerdings sind Geräte erhältlich, die einen Steckplatz für eine TF- oder SD-Karte besitzen, sodass Sie Ihre Lieblingsmusik auch unterwegs hören können.

2.6. Das Gewicht und die Abmessungen

kurbelradio solura
Das kleine Dynamo-Radio der Marke Solura ist nur 6,2 x 6,2 x 13,1 cm groß und wiegt lediglich 254 g.

Wenn Sie Ihr Kurbelradio bei Outdoor-Unternehmungen oder zum Camping nutzen möchten, sollte es ein möglichst geringes Gewicht haben. Das Gleiche gilt für den Transport im Reisegepäck. Geräte, die bei einem Kurbelradio-Test gut abschneiden, weisen ein Gewicht auf, das zwischen 200 und maximal 500 Gramm liegt. Genauso wichtig ist ein handliches Format mit kurzen Abmessungen.

Falls Sie das Gerät in Ihrer Jacken- oder Hosentasche mitnehmen möchten, können Sie sich für ein kleines Mini-Radio entscheiden. Sie bekommen ein derartiges Taschenradio schon mit Abmessungen von weniger als 7 x 14 cm.

3. Die Handhabung eines Kurbelradios

Die verfügbaren Radios mit Handkurbel unterscheiden sich im Hinblick auf die Sendersuche: Während Sie bei vielen die Radiosender manuell einstellen müssen, verfügen exklusive Geräte über einen automatischen Senderdurchlauf.

Einige Radios sind sogar mit Senderspeicherplätzen ausgestattet. Diese Funktion erweist sich als zweckmäßig, wenn Sie längere Zeit an einem Ort bleiben, wie dies zum Beispiel beim Camping oder Angeln der Fall ist.

4. Das Gehäuse: nach Möglichkeit wetterfest und schlagresistent

Unabhängig vom geplanten Verwendungszweck ist es sinnvoll, auf eine solide Verarbeitung zu achten. Im Notfall müssen Sie sich auf die Qualität und Leistungsfähigkeit Ihres Kurbelradios absolut verlassen können. Es muss so widerstandsfähig sein, dass beispielsweise die Kurbel nicht abbricht, selbst wenn Sie diese über einen langen Zeitraum intensiv betätigen.

Das Gehäuse sollte die folgenden Eigenschaften aufweisen:

  • Spritzwasserschutz
  • Unempfindlichkeit gegenüber mechanischen Beschädigungen, wie Sie zum Beispiel beim Herunterfallen entstehen können
  • staubgeschützt

Die Materialkombination Hartkunststoff mit gummierten Seiten erfüllt diese Anforderungen besonders zuverlässig. Eine Trageschlaufe oder ein Griff erleichtern den Transport eines Kurbelradios.

5. Weitere Ausstattungsmerkmale: nützlich in verschiedenen Situationen

Die folgenden Eigenschaften von Outdoor-Radios bewähren sich sowohl im gewöhnlichen Betrieb beim Zelten, Wandern sowie ähnlichen Freizeitaktivitäten als auch in Notfällen.

5.1. Die Taschenlampe – stromunabhängige Lichtquelle

Die meisten Kurbelradios lassen sich als Taschenlampe benutzen. Dabei erweisen sich Modelle mit LEDs aufgrund ihres geringen Energieverbrauchs als besonders empfehlenswert.

5.2. Ein lauter Signalton: Er kann Leben retten

kurbelradio midland
Das hochwertige Outdoor- und Survival-Radio Midland ER3000 kann diesen Signalton für Hunde erzeugen.

Auf Touren bewähren sich Kurbelradios, mit denen Sie ein Notrufsignal absetzen können. Es ermöglicht Rettern, Sie schnell zu orten.

In schwer zugänglichem Gebiet setzen Rettungsteams speziell geschulte Hunde ein. Sie reagieren auf einen Ultraschall-Pfeifton, den manche Kurbelradios aussenden können.

6. Fragen und Antworten zu Kurbelradios

Die folgenden Informationen helfen Ihnen bei der Auswahl eines Radios weiter.

6.1. Wie viel Energie lässt sich durch das Kurbeln erzeugen?

Die Geräte verhalten sich in dieser Hinsicht zwar unterschiedlich, doch als Faustregel kann gelten, dass eine Minute Kurbeln genug Power für mindestens eine Viertelstunde Radiohören erzeugt. Allerdings erhöht die Nutzung der Lampen oder anderer Zusatzausstattung den Energiebedarf erheblich, sodass die Zeit sich entsprechend verkürzt.

6.2. Wie viel Geld müssen Verbraucher in ein Kurbelradio investieren?

Die Anschaffungskosten für ein zuverlässiges Dynamo-Radio liegen nur geringfügig über denen eines exklusiven Küchenradios. So bekommen Sie leistungsstarke Geräte ohne umfangreiche Zusatzfunktionen bereits für Preise, die zwischen 20 und 30 Euro liegen.

Gelegentlich bieten Discounter und andere Handelsketten Modelle mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis an. So schnitt zum Beispiel das vor einigen Jahren angebotene Kurbelradio von Tchibo bei einem Kurbelradio-Test gut ab. Auch Conrad Kurbelradios fallen in diese Kategorie.

Wenn Sie Ihr Kurbelradio oft nutzen möchten, lohnt sich die Investition einer größeren Summe.

Im Folgenden stellen wir Ihnen einige hochwertige Modelle vor, die Käufer weiterempfehlen:

Modell Abbildung Beschreibung
Sangean MMR88 Sangean MMR88 Exklusives Radio mit DAB Empfang

Hat 20 Senderspeicherplätze

Sehr robustes Gehäuse

XHD® DEGEN DE13 XHD® DEGEN DE13 Preiswertes Kurbelradio als Weltempfänger

Mit lauter Warn- und Alarmsirene

Netzteil im Lieferumfang enthalten

Kurbelradio sol-1510 Kurbelradio sol-1510 Gute Energieausbeute: Eine Minute Kurbeln reicht für 25 Minuten Radiobetrieb

Mit LCD-Uhr und Wecker

Mit nur 300 Gramm ein echtes Leichtgewicht

Kurbelradio Freeplay Kurbelradio Freeplay Das Kurbelradio besitzt eine ausgefallene runde Form

Hat Powerbankfunktion

Verfügt über eine besonders helle Taschenlampe

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (27 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...