Nikon-Objektiv Test 2020

Die besten Nikon-Objektive im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Nikon-Objektive sind mit einer Vielzahl von Brennweiten erhältlich. Die Brennweite kann fest oder variabel sein.
  • Nikon-Objektive sind passend für jede Aufgabe verfügbar. Dazu gehören Nikon-Zoomobjektive ebenso wie Nikon-Teleobjektive oder ein Nikon-Objektiv mit Weitwinkel.
  • Mit einem passenden Adapter können Sie Ihr Nikon-Objektiv auf einer Canon oder der Kamera einer anderen Marke verwenden. Für jeden Typ von Kamera sind geeignete Adapter erhältlich.

nikon-objektiv-test Wer das perfekte Foto schießen möchte und eine Kamera wie die Nikon Coolpix oder eine Nikon-Spiegelreflexkamera einsetzt, benötigt unbedingt auch ein passendes Nikon-Objektiv. Kameraobjektive sind ein anspruchsvolles Stück Technik und müssen mit Bedacht für jede Aufgabe ausgewählt werden.

1. Nikon-Objektive DX – für jede Aufgabe das passende Objektiv finden

Autofokus oder manueller Fokus?

Viele Objektive der Marke Nikon sind mit einem Autofokus ausgestattet, doch benötigen Sie diesen überhaupt? Das Fotografieren mit Autofokus (AF) fällt gerade dem Laien in der Regel sehr viel leichter. Die Kamera stellt immer auf den ausgewählten Bildbereich scharf, gerade bewegte Motive lassen sich so viel einfacher einfangen. Per Schalter am Objektiv kann aber auch in den manuellen Fokusmodus (MF) gewechselt werden. Profis erhalten hier noch mehr Kontrolle über das Ergebnis der Aufnahme, Fehler passieren dann aber auch leichter.

Nikon-Objektive richten sich an Enthusiasten und bieten eine exzellente Qualität. Sie finden im professionellen Bereich Anwendung und zeichnen sich neben einer exzellenten Verarbeitung auch durch eine hohe Belastbarkeit und Langlebigkeit aus. Die Objektive verfügen über einen Autofokus und Bildstabilisatoren und können mit einem Zoom oder einer festen Brennweite ausgestattet sein.

Hier findet jeder ein Objektiv für seinen Bedarf. Käufer achten vor allem darauf, dass das Objektiv eine hohe Lichtstärke erreicht und das Bild möglichst fein auflöst. Hier haben die Objektive mit fester Brennweite einen gewissen Vorteil gegenüber Zoomobjektiven. Objektive von Nikon mit variabler Brennweite bieten im Vergleich dazu aber mehr Flexibilität bei der Aufnahme von Motiven, deren Entfernung zur Kamera häufig wechselt. Profifotografen führen daher häufig mehrere Objektive mit, die sie in Abhängigkeit von der jeweiligen Situation am Aufnahmeort wechseln können.

2. DSLR-Objektive von Nikon – für jeden die passende Ausstattung

nikon-objektiv-50-mm
Nikon-Objektive sind hochpreisig, bieten aber auch modernste Technik.

Beim Kauf eines Kameraobjektivs kommt es darauf an, für das jeweilige Motiv den passenden Objektivtyp auszuwählen.

Standardzoomobjektive sind für die Alltagsfotografie geeignet, Superteleobjektive kommen in der Sportfotografie zum Einsatz. Makroobjektive bietet Nikon mit Zoom oder mit Festbrennweite an.

Bei schwierigen Lichtverhältnissen ist es in jedem Fall wichtig, ein Objektiv mit einer hohen Lichtstärke einsetzen zu können. Bei den Angaben zur Lichtstärke kommt es auf die Zahl unterhalb des Bruchstrichs an: Je größer diese Zahl ausfällt, desto lichtstärker ist das Objektiv.

Denken Sie daran, dass Sie bei der Auswahl eines Objektivs aber auch immer Kompromisse eingehen müssen. Ein Zoom in einem großen Bereich lässt sich nun einmal nur schwer mit einer hohen Lichtstärke kombinieren.

Hinweis: Bei Menschen liegt der Bildwinkel in der natürlichen Wahrnehmung bei etwa 40 bis 50 Grad. Im Vergleich hierzu zeigt zum Beispiel ein Weitwinkelobjektiv weit entfernt liegende Motive zu klein an. Das Teleobjektiv wiederum vergrößert sie. So lässt sich mit jedem Objektiv eine andere Wirkung erzielen.

In dieser Tabelle haben wir einige Objektive aufgeführt, die in der Fotografie häufig verwendet werden und daher zur Grundausstattung aller ernsthaften Fotografen gehören.

Objektivtypen Beschreibung
Weitwinkelzoomobjektiv weitwinkelzoomobjektiv Bietet Brennweiten zwischen 24 und 35 mm an.

Wird für Natur- und Landschaftsfotografie eingesetzt und auch als Reportage-Objektiv bezeichnet.

Geringe Verzerrung bei gleichzeitig großer Schärfentiefe.

Superteleobjektiv superteleobjektiv Brennweiten ab 200 bis 300 mm.

Für Sport- und Tier-Fotografie konzipiert.

Nur auf einem Stativ einsetzbar aufgrund des hohen Gewichts.

Fisheye-Objektiv fisheye-objektiv Brennweiten von weniger als 10 mm.

Für künstlerische Fotografie zum Beispiel vor einem hohen Objekt.

Starke Verzerrung der Horizontallinie.

Makrozoomobjektiv makrozoomobjektiv Ideal für die Aufnahme kleiner Objekte wie etwa Insekten.

Brennweite von 10 bis 180 mm.

Echte Makroobjektive erreichen eine Vergrößerung von 1:1.

Jedes Nikon-Objektiv besitzt Vor- und Nachteile, mit denen Sie sich vor dem Kauf vertraut machen sollten.

  • lichtstarke Objektive, viele Zoomobjektive
  • große Auswahl an Brennweiten für jeden Bedarf
  • hohe Auflösung
  • nicht jedes Objektiv ist für jede Art von Kamera verfügbar
  • relativ hoher Preis
  • Adapter für Kameras anderer Hersteller sind nicht immer stabil

3. Kaufberatung für Ihre Nikon-Objektive für das Vollformat

nikon-objektive
Objektive sind passend für jede Art von Aufnahme zu finden.

Wer im Jahr 2020 im Nikon-Objektiv-Vergleich das beste Nikon-Objektiv für seinen Bedarf finden möchte, findet in unserer Kaufberatung alle erforderlichen Informationen. Sie können dabei Ihr Nikon-Objektiv günstig kaufen, ohne auf Qualität verzichten zu müssen.

Achten Sie darauf, ob das Objektiv für Tele-Aufnahmen geeignet ist, einen großen Vollformat-Sensor bzw. hochwertige APS-Sensoren anbietet oder ob das Objektiv über einen leisen HSM-Antrieb verfügt. Wer ein Nikon-Objektiv kaufen möchte, muss nämlich auf die Details achten.

3.1. Die Brennweite

Die Brennweite ist vermutlich das erste Kriterium, auf das jeder Käufer bei einem Objektiv blickt. Folgende Brennweiten bietet Nikon bei seinen Modellen an:

  • Nikon-Objektive 18-105mm
  • Nikon-Objektiv 18-300mm
  • Nikon-Objektiv 18-55mm
  • Nikon-Objektiv 18-140mm
  • Nikon-Objektiv 50mm
  • Nikon-Objektiv 70-300mm
  • Nikon-Objektiv 55-200mm
  • Nikon-Objektiv 55-300mm

In Abhängigkeit von der Brennweite fällt der Bildausschnitt kleiner oder größer aus. Bei einer größeren Brennweite erhalten Sie dabei einen kleineren Bildausschnitt. Das Motiv erscheint entsprechend auf dem Foto umso größer. Die Nikon-Objektiv-Festbrennweite ist bei jedem Produkt genau angegeben, lichtstarke Zoomobjektive für Nikon sind ebenfalls erhältlich.

3.2. Der Autofokus

Für eine automatische Scharfstellung verfügen viele Objektive von Nikon über eine Autofokusfunktion. Der Autofokus stellt das Motiv automatisch scharf, gerade Anfänger schätzen diese Funktion. Ein guter Autofokus arbeitet nicht nur schnell, er verhält sich dabei auch leise.

3.3. Der Bildstabilisator

Wenn Sie unbedingt vermeiden möchten, dass es bei einer Aufnahme zu Verwacklungen kommt, sollte das Objektiv über einen Bildstabilisator verfügen. Solche Stabilisatoren sind häufig auch direkt in die Digitalkamera integriert. Das ist gerade dann wichtig, wenn Sie ohne Stativ fotografieren möchten.

3.4. Das Filtergewinde

Über das Filtergewinde kann das Objektiv Filter wie zum Beispiel Farbfilter aufnehmen. Nicht jedes Objektiv verfügt über eine solche Anschlussmöglichkeit. Wenn Sie Filter verwenden möchten, sollten Sie also in der Produktbeschreibung nach dem Filtergewinde Ausschau halten.

Achtung: Filtergewinde haben in der Praxis unterschiedliche Durchmesser. So sind Gewinde beispielsweise mit 62 mm und 77 mm zu finden. Hier gilt es ein Objektiv auszuwählen, dass zu Ihren Filtern passt.

3.5. Die Naheinstellgrenze

Die Bedeutung der Naheinstellgrenze ist einfach nachzuvollziehen: Unterschreitet die Entfernung des Motivs zum Sensor die Naheinstellgrenze, kann die Kamera kein Foto mehr aufnehmen. Wer Objekte aus nächster Nähe aufnehmen möchte, sollte also auf eine möglichst kleine Naheinstellgrenze achten.

4. Stiftung Warentest: der Nikon-Objektive-Test

Die Stiftung Warentest hat noch keinen eigenen Nikon-Objektiv-Test oder einen Nikon-Objektiv-Vergleich vorgelegt. Allerdings testet die Stiftung Warentest regelmäßig Kamerazubehör, wie im Jahr 2016 viele Objektive, unter denen auch Kameraobjektive von Nikon zu finden sind.

nikon Nikkor Objektiv
Das Nikkor-Objektiv VR 10-mit 100 mm Brennweite macht im schicken Weiß auch optisch was her.

So landet das AF-S DX Nikkor 18–55 mm 1:3.5–5.6 G VR II beim Vergleich auf dem fünften Platz unter den Standardobjektiven. Wenn Sie ein Objektiv mit langen Brennweiten suchen, sind Sie mit dem Nikon AF-P DX Nikkor 70-300 mm 1:4.5-6.3 G ED VR und AF-S Nikkor 70-200 mm 1:2.8E FL ED VR sehr gut beraten. Sie landeten auf dem zweiten und dritten Platz im Objektiv-Vergleich.

Wer seinen eigenen Nikon-Objektiv-Test durchführen und seinen persönlichen Nikon-Objektiv-Vergleichssieger ermitteln möchte, findet in diesem Artikel viele nützliche Informationen und passende Objektive in jeder Kategorie wie etwa Zoomobjektive oder Festbrennweiten-Objektive.

5. Die wichtigsten Fragen zu Nikon-Objektiven kompakt beantwortet

5.1. Was bedeutet VR bei einem Nikon-Objektiv?

VR steht für „Vibration Reduction“. Entsprechend ausgestattete Objektive verfügen über einen elektrischen Bildstabilisator.

5.2. Welches Nikon-Objektiv ist bei Vollformat zu verwenden?

Zu den Vollformat-tauglichen Objektiven gehört zum Beispiel das Nikon AF-S Nikkor 105 mm.

5.3. Wie lange ist die Garantie bei Nikon-Objektiven?

Nikon bietet auf seine Geräte eine Garantie von einem Jahr an.

5.4. Welches Nikon-Objektiv soll ich für Portraits verwenden?

Für Portraits sind Objektive mit einer Brennweite zwischen 70 und 105 mm geeignet.

5.5. Welches Nikon-Objektiv passt auf welche Kamera?

nikon adapter
Adapter für Nikon-Kameras.

Gibt es so etwas wie Objektive nur für Nikon D5300 oder einen bestimmten anderen Kameratyp? Im Prinzip sollten tatsächlich alle Objektive und Kameras von Nikon untereinander kompatibel sein – dank des Bajonetts Nikon 1. Objektive von Nikon passen allerdings nicht nur auf eine Nikon-Kamera wie die Nikon D90 oder die Nikon D700.

Canon-Objektive und Sigma-Objektive können mittels eines passenden Adapters durch ein Objektiv von Nikon ersetzt werden. Für Ihre Kamera von Canon oder Sigma können Sie also auch ein Objektiv von Nikon etwa aus der Serie Nikkor oder von anderen Herstellern wie Tamron verwenden. Hier stellt sich aber immer die Frage nach der Stabilität der Befestigung.

5.6. Wie erfolgt die Nikon-Objektiv-Reparatur?

Im Falle eines Defekts sollte die Reparatur unbedingt direkt beim Hersteller erfolgen. Das gilt auch für Beschädigungen am Nikon-Objektivdeckel. Die Objektive sind zu empfindlich, als dass Sie selbst Reparaturen daran vornehmen sollten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (27 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...