Plattenspieler Test 2020

Die besten Schallplattenspieler im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Kaufberatung zum Thema Schallplattenspieler unterstützt Sie dabei, den besten Typ Plattenspieler zu finden. Ein Plattenspieler-Test untersucht sowohl manuelle als auch vollautomatische und automatische Plattenspieler, die sich in Hinblick auf die Bedienung des Tonarms unterscheiden.
  • Außerdem lassen sich die Modelle in Plattenspieler mit Boxen und ohne unterscheiden. Auch der Antrieb des Plattenspieler-Tischs kann auf unterschiedliche Arten erfolgen.
  • Für einen hochwertigen HiFi-Plattenspieler müssen Sie kein Vermögen investieren. Plattenspieler-Tests belegen, dass Sie solide Geräte bereits für einen Preis bekommen, der zwischen 100 und 200 Euro liegt.

plattenspieler test

Die Geschichte der Plattenspieler schien nach dem Siegeszug des CD-Players beendet, doch erstaunlicherweise sind Plattenspieler auch im digitalen Zeitalter gefragt.

Die Geräte bieten gegenüber dem Abspielen von CDs oder Musikdateien verschiedene Vor- und Nachteile:

  • Ein Plattenspieler ermöglicht Ihnen ein besonderes Hörerlebnis: Echte Schallplatten-Fans empfinden dabei kleine Unregelmäßigkeiten, wie zum Beispiel ein leichtes Rauschen oder Knacken, als nostalgische Authentizität.
  • Ein Plattenspieler stellt einen attraktiven Raumschmuck dar. Dieses Gerät vermittelt ein gemütliches Wohngefühl und macht sich sowohl in modern eingerichteten Zimmern als auch in Räumen gut, die im Landhausstil möbliert sind.
  • Objektiv ist die Musikwiedergabe durch einen Plattenspieler den digitalen Alternativen unterlegen. So können beispielsweise auch High-End-Geräte nicht den gesamten Dynamikbereich eines Symphonieorchesters, der sich zwischen den höchsten und tiefsten Tönen entfaltet, abbilden.
  • Schallplatten aus Vinyl nutzen sich bei jedem Gebrauch ab. Dieser Verschleiß entsteht durch das Kratzen der Nadel des Tonabnehmers über der Rille. Hinzu können weitere Beschädigungen kommen, wenn der Plattenspieler versehentlich einem Stoß ausgesetzt wird und die Nadel Kratzer oder Sprünge auf der Platte verursacht.

Ein Schallplattenspieler-Test unterstützt Sie dabei, ein gutes Gerät zu finden, das Ihnen viel Freude bereitet. In unserem Plattenspieler-Vergleich 2020 stellen wir Ihnen Kriterien vor, auf die Sie bei der Auswahl besonders achten sollten.

1. So funktioniert ein Plattenspieler: simples Prinzip

retro-plattenspieler
Ein Retro-Plattenspieler im Koffer.

Grundsätzlich besteht ein Schallplattenspieler aus einem Plattenspieler-Tisch, für den auch die englische Bezeichnung „Turntable“ gebräuchlich ist, auf dem sich die Vinyl-Scheibe dreht, und aus einem Tonabnehmer.

Ein Plattenspieler dreht sich in mindestens zwei unterschiedlichen Geschwindigkeiten, die Sie einstellen können: Während er Langspielplatten mit 33 Umdrehungen in der Minute abspielt, dreht er sich für die Wiedergabe von Singles 45 mal in der Minute.

1.1. Verschiedene Antriebsformen: Direkt- oder Riemenantrieb

Sie können sich zwischen Modellen mit einem Riemenantrieb und Plattenspielern mit Direktantrieb entscheiden. Varianten mit Riemenantrieb weisen eine Verbindung von Plattenteller und Motor in Form eines einfachen Gummiriemens auf. Dagegen befindet sich bei einem Plattenspieler mit Direktantrieb der Motor direkt unter dem Plattenteller. Beide Antriebsformen eignen sich für die erstklassige Musikwiedergabe.

Tipp: Da nur Geräte mit Direktantrieb ein effektvolles Scratching ermöglichen, gelten sie als bevorzugte DJ-Plattenspieler.

1.2. Die Bedienung des Plattenspielers: manuell, halb- oder vollautomatisch

Testorganisationen, wie zum Beispiel die Stiftung Warentest, empfehlen bei technischen Geräten stets auf eine intuitive und einfache Bedienung zu achten. Ein empfehlenswerter Plattenspieler zeichnet sich durch seine unkomplizierte Handhabung aus. Sie kommen mit derartigen Geräten auch zurecht, ohne vorher die Gebrauchsanleitung in allen Details studieren zu müssen.

Plattenspieler unterscheiden sich im Hinblick auf das Handling des Tonabnehmers. Bei manuellen Geräten müssen Sie selbst die Nadel auf die Platte setzen und zum Beenden des Abspielens wieder abheben.

Tipp: Das Bedienen eines mechanischen Plattenspielers ohne Absenkmechanismus erfordert viel Fingerspitzengefühl. Sie müssen den Tonarm so vorsichtig auf die Platte absinken lassen, dass diese nicht zerkratzt. Außerdem müssen Sie den Tonarm selbst wieder hochheben, um ein endloses Abspielen der Platte zu vermeiden. Dies strapaziert die Schallplatte und führt zu einer schnellen Abnutzung der Nadel.

Viele Musikfans entscheiden sich bei Plattenspielern für eine halbautomatische Version. Bei dieser hebt der Tonarm die Nadel am Ende der Platte an. Bei vollautomatischen Varianten übernimmt das Gerät auf Knopfdruck die komplette Bedienung und bringt den Tonabnehmer in Position. Ein aussagestarker Plattenspieler-Test stellt Modelle mit unterschiedlichem Automatisierungsvarianten vor.

2. Ein Plattenspieler mit Digitalisierungsfunktion: für das Überspielen Ihrer Lieblingsmusik

Es ist sinnvoll, sich für einen Plattenspieler mit USB-Anschluss zu entscheiden. Mit einem derartigen Geräte können Sie Langspielplatten oder Singles hören und diese dabei gleichzeitig digitalisieren. Auf diese Weise können Sie ohne großen Aufwand umfangreiche Plattensammlungen konservieren. Für die Digitalisierung von Audio-Inhalten benötigen Sie außerdem geeignete Software. Diese ist im Lieferumfang von exklusiven USB-Plattenspielern meist enthalten.

3. Plattenspieler mit Lautsprecher: in der Regel wenig empfehlenswert

Die Klangqualität spielt eine entscheidende Rolle bei der Bewertung von Plattenspielern. Dabei besitzen die meisten Geräte dieser Kategorie keine eigenen Lautsprecher, sondern erfordern den Anschluss an externe Boxen beziehungsweise Verstärker.

Bei einem Plattenspieler-Test schneidet die Wiedergabe von Musik über die integrierten Lautsprecher in der Regel nicht allzu gut ab. Da hochwertige Boxen heute für kleines Geld erhältlich sind, erweist sich die Kombination von Plattenspielern und externen Lautsprechern als bessere Alternative.

Dies trifft auch auf Plattenspieler-Koffer zu. Diese Modelle sind in einem Gehäuse untergebracht, das an einen Aktenkoffer erinnert und leicht zu transportieren ist. Sie sollten bei der Anschaffung eines derartigen Retro-Plattenspielers Varianten den Vorzug geben, die einen Anschluss für Lautsprecherboxen besitzen.

4. Einen Schallplattenspieler craften: für leidenschaftliche Handwerker

Der Vorverstärker für optimalen Musikgenuss

Bei einem Vorverstärker handelt es sich um ein Gerät zur Optimierung der Klangwiedergabe. Bei den Stereoanlagen, wie sie bis zum Aufkommen des CD-Players weit verbreitet waren, wurde dieses Bauteil zwischen Plattenspieler und Verstärker geschaltet. Dabei erfüllt ein Vorverstärker die Aufgabe, das Signal für den Verstärker aufzubereiten. Darüber hinaus ermöglicht der Vorverstärker das präzise und differenzierte Einstellen von Klangqualitäten in Form von Höhen, Bässen und Lautstärke. Heute stellen viele High-End-Modelle hochwertige Plattenspieler mit integriertem Vorverstärker dar.

Moderner Plattenspieler
Moderner Plattenspieler in attraktivem Retro-Design mit Holzverblendung.

Wenn Sie handwerklich begabt sind und gerne basteln, können Sie aus einem handelsüblichen Plattenspieler ein echtes Schmuckstück machen. Durch den Einbau des Geräts in eine Zarge aus attraktivem Echtholz können Sie dem Plattenspiele eine individuelle hochwertige Optik verleihen. Zu diesem Zweck benötigen Sie mehrere Holzplatten in unterschiedlicher Stärke.

Daraus fertigen Sie ein neues Gehäuse und eine Chassis-Platte, die Sie als Einbaurahmen für den Plattenspieler verwenden, indem Sie Bohrungen für die Verankerung des Tonarms und andere Bedienelemente vornehmen.

5. Weitere Ausstattungsmerkmale von Plattenspielern: praktisch und zweckmäßig

Wenn Sie einen Plattenspieler kaufen möchten, sollten Sie außerdem auf die Zusatzausstattungen achten. Eine Kopfhörerbuchse erweist sich als ausgesprochen praktisch, sie können so Musik hören, ohne Ihre Umgebung zu beeinträchtigen.

Falls Sie Ihrem Plattenspieler als professioneller oder Hobby-DJ nutzen möchten, sollten Sie unbedingt auf eine Pitch-Funktion und eine Nadelbeleuchtung als Zusatzausstattung achten. Darüber hinaus bewährt sich für diesen Verwendungszweck eine Anti-Skating-Funktion.

Freunde des nostalgischen Musikgenusses legen viel Wert darauf, dass sie mit ihrem Gerät auch historische Platten aus Schelllack abspielen können.

Darüber hinaus existieren diese weiteren Ausstattungen und folgendes Plattenspieler-Zubehör:

  • Bluetooth-Anschluss – er ermöglicht die kabellose Verbindung mit Boxen und Lautsprechern
  • Vorverstärker, auf den anspruchsvolle Musikfreunde schwören
  • in der Höhe verstellbare Standfüße

6. Fragen und Antworten zu Plattenspielern

Zu einem umfassenden Plattenspieler-Vergleich gehört auch die Behandlung der folgenden Themen.

6.1. Welche Marken genießen einen guten Ruf für Ihre Plattenspieler?

Dual-Plattenspieler gehören zu den gefragtesten Modellen, die mit der Qualität der Tonwiedergabe überzeugen. Aber auch die folgenden Hersteller produzieren empfehlenswerte Geräte:

  • Blaupunkt
  • Telefunken
  • Karcher
  • Dennon
  • Project
  • Rega
  • Reloop
  • Transrotor

Im Folgenden stellen wir Ihnen einige Geräte vor, die ausgezeichnete Kundenbewertungen erhalten haben.

Modell Abbildung Beschreibung
Dual 250 Plattenspieler Dual 250 Plattenspieler Dieser Dual Plattenspieler verfügt über einen integrierte USB-Anschluss für das Digitalisieren von Platten

Verfügt über Pitch-Control im Bereich von + und – 10 Prozent

Hat ein abnehmbares Magnet-Tonabnehmer-System

Thoren vollautomatischer Plattenspieler Thoren vollautomatischer Plattenspieler Funktioniert mit Riemenantrieb

Vollautomatischer Plattenspieler mit drei Geschwindigkeitsstufen

Besitzt eine Anti-Skating-Feder

Project Plattenspieler in Schwarz Project Plattenspieler in Schwarz In futuristisch-schlichtem Design gehalten.

Manuelles Umlegen des Riemens bei Wechsel der Plattengröße erforderlich

Niedriger Energieverbrauch im Standby-Modus

Denon DP 29 F Plattenspieler Denon DP 29 F Plattenspieler Günstiger Denon Plattenspieler als Einsteigermodell

Mit wahlweise manueller oder automatischer Bedienung des Tonarms

Besonders gleichmäßige Rotation des Plattentellers

Technics 1210 MK5 Plattenspieler Technics 1210 MK5 Plattenspieler Professionelles DJ-Gerät

Robustes Gehäuse aus Alu-Guss

Mit Pitch-Reset-Funktion

6.3. Wie viel Geld müssen Verbraucher für einen guten Plattenspieler investieren?

Erfreulicherweise sind gute Plattenspieler für Einsteiger schon für weniger als einhundert Euro zu haben. Wenn Sie allerdings einen exklusiven Hifi-Plattenspieler oder eine ganze Stereoanlage mit Plattenspieler kaufen möchten, müssen Sie in der Regel ein Mehrfaches dieses Betrags investieren.

Ein Plattenspieler-Vergleichssieger zeichnet sich durch einen exquisiten Sound aus, der das Musikhören zu einem echten Hochgenuss macht. Dabei bestehen nach oben kaum Grenzen, denn eingefleischte Musikfans geben riesige Summen für technisch ausgefeilte Plattenspieler aus.

6.2. Was ist ein Minecraft-Plattenspieler?

Im Spiel Minecraft lassen sich Plattenspieler aus einem Diamanten und mehreren Holzbrettern selbst bauen. Anschließend können Sie darauf nach Belieben Platten abspielen, die jedoch erst gefunden werden müssen.

6.3. Wer repariert defekte Plattenspieler?

Da es sich bei einem Schallplattenspieler um ein elektrisches Gerät mit zahlreichen Verschleißteilen handelt, ergibt sich bei häufiger Benutzung ein Reparaturbedarf. So ist es beispielsweise erforderlich, die Plattenspieler-Nadel gelegentlich auszutauschen. Das Gleiche trifft auf den Riemen bei Plattenspielern mit dieser Art von Antrieb zu.

Der Plattenspieler kann sich mit einer Unwucht drehen, sodass es zu einer leicht verzerrten Tonwiedergabe oder dem gefürchteten Leiern des Plattenspielers kommt. In diesen Fällen können Sie sich an spezialisierte Audio-Fachgeschäfte wenden, die oft einen ausgezeichneten Reparaturservice anbieten. In größeren Städten finden immer wieder auch Workshops zum Thema Plattenspieler statt, in denen die Teilnehmer unter anderem lernen, einfache Reparatur- und Austauscharbeiten selbst zu erledigen.

Achtung: Idealerweise achten Sie bereits bei der Auswahl des Schallplattenspielers auf seine Reparaturfähigkeit. In diesem Zusammenhang ist davon abzuraten, günstige Plattenspieler zu kaufen, deren Tonabnehmer sich nicht oder nur mit großem Aufwand austauschen lassen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (33 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...