Universal-Fernbedienung Test 2020

Die besten Universal-Fernbedienungen im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Digitalfernbedienung legt die Steuerung von TV, DVD-Player und Musikanlage zusammen.
  • Die Einrichtung einer Universal-Fernbedienung ist meist kinderleicht. Gute Modelle können bis zu 15 Geräte bedienen.
  • Moderne Universal-Fernbedienungen ersetzen alte Modelle, die nicht mehr auf dem neuesten Stand der Technik sind.

universal-fernbedienung test

Eine Universalfernbedienung ersetzt die vielen Fernbedienungen diverser Geräte durch nur ein einziges Exemplar. Sie müssen sich nie wieder die Frage stellen: Welche Fernbedienung gehört denn nun zu welchem Gerät?

Jedes Mal, wenn Sie sich bisher ein neues technisches Gerät gekauft haben, reihte sich eine weitere Fernbedienung in die schon vorhandene Menagerie auf dem Wohnzimmertisch ein. Das hat mit der One-for-all-Fernbedienung ein Ende. Wenn ein neues Gerät in Ihre bisherige Sammlung integriert werden soll, müssen Sie ihre einzige Fernbedienung nur entsprechend anpassen.

1. Was kann eine Universal-Fernbedienung?

Universal-Fernbedienungen einfache bedienung
Universal-Fernbedienungen zu programmieren ist kinderleicht.

Egal, ob Sie ein Technik-Enthusiast sind und Ihr Wohnzimmer mit Geräten aller Art gut bestückt ist oder ober Sie sich mit einem Fernseher, einem DVD-Player und einer Musikanlage begnügen, mit der Infrarot-Fernbedienung oder einer Universal-Fernbedienungs-App steuern Sie alle Geräte in einem.

Selbst wenn Sie Anlagen verschiedener Hersteller besitzen, ist das für Ihre Multifunktionsfernbedienung überhaupt kein Problem. Denn die meisten Geräte verfügen über eine Infrarot-Schnittstelle und sind auf diese Weise mit jeder Universal-Fernbedienung kompatibel.

Man benötigt lediglich den Code des Herstellers, den man einer beigefügten Liste entnehmen kann.

Die Universal-Fernbedienung für alle Fernseher, Receiver, Musikanlagen und Heimkino-Komponenten bündelt die Steuerung verschiedenster Geräte. Wenn Sie schon einmal eine der vielen verschiedenen Fernbedienungen, die früher zur Organisation Ihrer zahlreichen technischen Geräte nötig waren, verlegt haben, wissen Sie, wie sehr eine Universalfernbedienung das moderne Leben vereinfachen kann. Und auch der Ersatz defekter Fernbedienungen ist damit überhaupt kein Problem mehr.

Es gibt drei Grundmodelle von Universal-Fernbedienungen:

  • Funkfernbedienung:

Diese Modelle müssen zur Bedienung nicht auf das jeweilige Gerät gerichtet werden. Sogar über mehrere Zimmer hinweg klappt die Steuerung. Dafür wird ein Funkempfänger benötigt. Die Funkfernbedienung ist das am seltensten angebotene Modell.

  • Vorprogrammierte Universal-Fernbedienungen:

Diese Modelle haben die gängigen Herstellercodes in ihrer Datenbank gespeichert. Mit dem entsprechenden Code können sie kinderleicht eingerichtet werden. Manche Modelle suchen sogar automatisch nach dem passenden Code.

Der Nachteil dieser Universal-Fernbedienungen ist die Tatsache, dass sich die vorhandene Datenbank nicht verändern lässt. Man muss die Universal-Fernbedienung einstellen, indem man den Code für ein bestimmtes Gerät eingibt, ist dieser aber nicht in der Datenbank vorhanden, können Sie nicht fortfahren. Dieses Risiko besteht vor allem bei günstigen Modellen.

  • Lernfähgie Universal-Fernbedienungen:

Diese Modelle haben eine erweiterbare Datenbank, sind also wesentlich flexibler als die vorprogrammierten Fernbedienungen. Eine neue Marke oder Geräte, die es vorher nicht gab, stellen für diese Modelle überhaupt kein Problem dar. Eine Universal-Fernbedienung anzulernen, ist dabei mühelos möglich.

Entscheiden Sie am besten schon vor dem Kauf, was Ihre Universal-Fernbedienung können muss. Denn die Preise der einzelnen Modelle variieren stark. Beim Discounter bekommt man einfache Universal-Fernbedienungen schon sehr günstig. Die Luxusklasse wartet mit Modellen auf, die so komplexe Funktionen besitzen wie ein Computer.

Wer sich aktuell auf dem Portal der Stiftung Warentest informiert, muss sich mit dem Universal-Fernbedienungs-Vergleichssieger des Jahres 2006 begnügen. Seitdem, und auch 2020, wurde kein Universal-Fernbedienungen-Test mehr durchgeführt, der letzte Universal-Fernbedienungen-Vergleich der Stiftung Warentest ist also schon mehr als zehn Jahre alt.

Die folgende Liste führt die wichtigsten Vor- und Nachteile einer Universal-Fernbedienung auf:

  • Das Tasten-Wirrwarr hat ein Ende
  • Einfache Programmierung
  • Kompatibel mit allen handelsüblichen Geräten
  • Bei Kompaktgeräten gibt es häufig Probleme
  • Auch bei Festplattenrekordern ist eine optimale Funktion nicht gewährleistet
  • Die Programmierung von komplizierten Funktionen wie zeitversetztem Fernsehen klappt nicht immer

Welche Ausstattungsmerkmale der Multi Fernbedienung bei der Kaufentscheidung eine Rolle spielen, das sehen Sie in der folgenden Tabelle:

Ausstattungsmerkmal Beschreibung
Beleuchtung

Fernbedienung-Test

Kann auch im Dunkeln bedient werden

Nur bei den sehr günstigen Modellen fehlt die Beleuchtung

Display

Display

Oft mit Touchfunktion ausgestattet

Erleichtert die Menüführung

Seniorenfreundlichkeit

Seniorenfreundlichkeit

Große Tasten erleichtern die Bedienung

Zahlen und Buchstaben gut lesbar

Makrotasten

Makrotasten

Damit können Befehlsabläufe programmiert werden

Erspart den häufigen Gerätewechsel

Wenn Sie eine One-for-all-Fernbedienung wählen, hängt das maßgeblich von deren Funktionen ab. Es kommt beispielsweise darauf an, wie viele Geräte Sie damit steuern möchten. Ganz einfache Modelle sind lediglich für den Ersatz einzelner, defekter Fernbedienungen konzipiert.

Die luxuriöse Version einer Universal-Fernbedienung „one for all“ kann bis zu 15 Geräte steuern und längere Befehlsabläufe auf einen Knopfdruck erledigen. Manche Modelle verfügen sogar über einen USB-Anschluss, über den sie sich mit dem Computer verbinden lassen. Dieses Feature erleichtert die Programmierung.

2. Die Einrichtung lernfähiger Modelle

Die Einrichtung lernender Fernbedienungen geschieht meist automatisch und erfordert keine tiefergehenden Programmierkenntnisse.

  • Lernmodus:

Die Universal-Fernbedienung kann über den Lernmodus mit der Original-Fernbedienung kommunizieren. Damit kann man Taste für Taste die jeweiligen Funktionen übertragen. Die Prozedur ist etwas langwierig, muss aber nur einmal durchgeführt werden.

  • Suchlauf:

Mit dem automatischen Suchlauf findet die Universal-Fernbedienung selbst den Code, über den sie direkt mit dem zu steuernden Gerät kommunizieren kann. Diese automatische Programmierung muss mit jedem einzelnen Gerät durchgeführt werden.

  • Computer:

Mithilfe eines USB-Anschlusses kann die Programmierung via Computer erfolgen. Die Tastenbelegung geschieht ganz bequem mit Maus und Tastatur.

3. Kaufberatung: Universal-Fernbedienungen im Test

Günstig oder teuer?

Wer lediglich seine defekte TV-Fernbedienung ersetzen möchte, ist mit einem günstigen Gerät vom Discounter gut bedient. Diese bieten allerdings weniger Komfort bei der Programmierung. Automatische Einrichtung ohne Beschränkung bei der Gerätewahl kostet etwas mehr.

Beim Kauf einer Universal-Fernbedienung müssen Sie sich für oder gegen mögliche Funktionen entscheiden. Die günstigsten Modelle beginnen schon bei Preisen unter 10 Euro. Luxuriöse Typen können über 300 Euro kosten. Einen gewissen Komfort zum relativ günstigen Preis bieten lernfähige Universal-Fernbedienungen des mittleren Segments. Wer höhere Ansprüche hat, findet in der Luxus-Kategorie Geräte, die kleinen Computern gleichkommen.

Auch Ausstattungsmerkmale wie Display oder Makrotasten entscheiden über den Preis. Eine programmierbare Fernbedienung mit Touchscreen bietet zwar viele Funktionen, hat aber natürlich auch ihren Wert. Wer darauf verzichten kann, spart bei der Anschaffung einer IR-Fernbedienung, büßt allerdings auch höheren Komfort ein.

Eine gute Wahl sind lernfähige Universal-Fernbedienungen, die auch schon im unteren Preissegment zu haben sind. Auf deren Flexibilität und die Möglichkeit der automatischen Programmierung muss man also auch bei geringen Kosten nicht verzichten.

universal-fernbedienung individuell
Die Tasten einer Universal-Fernbedienung können individuell belegt werden.

Ein Kaufkriterium ist selbstverständlich auch der Hersteller. Wer kein günstiges Gerät vom Discounter kaufen möchte, setzt auf die Qualität bekannter Marken. Die führenden Anbieter stehen nicht nur für Funktionalität, sondern auch für High-Tech-Design.

Wer eine

  • Samsung Fernbedienung,
  • Universalfernbedienung Philips,
  • Telefunken Fernbedienung,
  • Sony Universal-Fernbedienung,
  • Grundig Universal-Fernbedienung,
  • Medion Universal-Fernbedienung oder eine
  • Logitech Universalfernbedienung

kauft, ist bei der Qualität auf der sicheren Seite.

Universal-Fernbedienungen-Tests beweisen aber auch, dass die beste Universal-Fernbedienung nicht immer auch die teuerste vom renommierten Hersteller sein muss.

Tipp: Geräte mit austauschbaren Batterien haben den Nachteil, dass beim Wechsel die Programmierung verloren gehen kann. Das kann bei einer Universal-Fernbedienung mit nicht-flüchtigem Speicher nicht passieren. Außerdem gibt es Geräte, die man in einer Station aufladen kann, ähnlich wie ein schnurloses Telefon. Auch so kommen keine Informationen abhanden.

4. Universal-Fernbedienungen aus dem Premiumbereich

Eine Universal-Fernbedienung der Luxusklasse, wie beispielsweise das Modell Logitech Harmony, bietet dem Anwender vor allem Komfort bei der Einrichtung. Den Universal-Fernbedienungs-Code muss man hier nicht selbst eingeben, diesen lädt die Software online automatisch herunter und nimmt die Installation selbsttätig vor.

Die Firmware kann jederzeit über das Internet auf den neuesten Stand gebracht werden. Wenn Sie entsprechendes Equipment besitzen, können Sie mit einer solchen Universal-Fernbedienung auch Geräte wie Rollläden, Beleuchtung, Waschmaschinen, die Heizung oder die Klimaanlage steuern.

Manch eine Universal-Fernbedienung wird zur digitalen Programmzeitschrift, wenn die Möglichkeit des EPG-Downloads besteht. Auch der heimische Computer kann mit so einer Luxusfernbedienung verbunden werden. Wenn Sie beispielsweise Filme auf dem Laptop oder dem Computerbildschirm ansehen wollen, haben Sie auch dafür eine Fernbedienung zur Hand.

Mithilfe von Gyrosensoren kann man die Universal-Fernbedienung wie eine dreidimensionale Maus verwenden.

5. Weitere Fragen und Antworten rund um Universal-Fernbedienung

5.1. Wie funktioniert eine Universal-Fernbedienung?

Die Universal-Fernbedienung kommuniziert in der Regel über eine Infrarot-Schnittstelle direkt mit dem zu steuernden Gerät oder der Original-Fernbedienung.

5.2. Wie stelle ich eine Universal-Fernbedienung ein?

Für die Einrichtung benötigt man den Herstellercode des jeweiligen Geräts. Manche Geräte nehmen dem Anwender die Arbeit aber auch ab und die Einrichtung automatisch vor.

5.3. Wie programmiert man eine Universal-Fernbedienung?

Das hängt ganz von den gegebenen Funktionen ab. Am einfachsten geht die Programmierung über einen USB-Anschluss vor sich. Damit kann man online automatisch bestimmte Funktionalitäten herunterladen oder die Firmware updaten. Die Programmierung ist bei den einzelnen Geräten so unterschiedlich, dass man sich an die jeweilige Anleitung der Universal-Fernbedienung wenden muss. Auf diesem Wege können Sie Ihre Universal-Fernbedienung anlernen.

5.4. Worauf muss ich beim Kauf einer Universal-Fernbedienung achten?

Der Preis hängt von den vorhandenen Funktionen ab. Wer sparen möchte, und die Einrichtungsarbeit nicht scheut, kann eine günstige Universal-Fernbedienung kaufen. Teure Universal-Fernbedienungen können automatisch eingerichtet werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (45 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...