USB-Mikroskop Test 2020

Die besten USB-Mikroskope im Überblick

Das Wichtigste in Kürze
  • Im Vergleich zu analogen Mikroskopen hat das USB-Mikroskop eine Digitalkamera. Mit der Digitalkamera ist es möglich Videos und Fotos aufzuzeichnen.
  • Mit dem USB-Anschluss können Sie die aufgenommenen Bilder direkt auf Ihren Computer übertragen, sie dort speichern und näher anschauen. Diese Funktion erlaubt neue Möglichkeiten für die Mikroskopie.
  • Viele USB-Mikroskope arbeiten mit LED-Leuchten. Die Modelle mit Auflicht sind für größere Untersuchungsgegenstände geeignet.

usb-mikroskop-test

Viele Tests für USB-Mikroskope haben aufgezeigt, dass es alleine im Jahr 2016 um die 50.000 sozialversicherungspflichtig beschäftigte Biologen in Deutschland gab. Und die Nachfrage für Biologen und andere Wissenschaftler steigt stetig an. Es lohnt sich daher Kinder schon im frühen Alter für diese Disziplinen zu begeistern. Mit der richtigen Ausstattung im heimischen Mini-Labor ist dies gut möglich. Ein USB-Mikroskop ist dafür eine gute Wahl.

Die Kinder erlernen in der Schule im Biologie-Unterricht den Umgang mit einem Mikroskop. Viele von ihnen sind von der Idee begeistert ein solches Gerät zu bedienen. Sie erfreuen sich besonders an der Tatsache, selbst die kleinsten Details zu untersuchen. Problematisch ist aber, dass ein klassisches Mikroskop oft sehr schwer und teuer ist. Darüber hinaus ist der Umgang mit einem solchen Mikroskop schwierig. Schließlich brauchen Sie für ein Mikroskop viel Zubehör wie Deckplättchen, Immersionsöl und Pipetten.

Ein USB-Mikroskop ist eine Alternative zum klassischen Modell. Sie finden in der Tasche für ein Mikroskop mit Digitalkamera weder Pipetten noch Deckplättchen. Sie können es daher wesentlich leichter bedienen. Die digitale Nutzung macht es zu einem wahren Kinderspiel. Nutzen Sie unsere USB-Mikroskop-Kaufberatung 2020, um das beste USB-Mikroskop für Ihren Einsatz zu finden.

1. Aufbau eines USB-Mikroskops – klein und handlich

USB-Anschluss

USB steht für “Universal Serial Bus“. Es handelt sich um den Standard für Datenübertragungen. Daten können mithilfe von USB zwischen externen Geräten und PC ausgetauscht werden. Als Übertragungsmedium werden USB-Sticks verwendet. Diese haben unterschiedliche Speicherkapazitäten. Moderne Mikroskope besitzen heute einen USB-Anschluss.

Ein USB-Mikroskop ist die digitale Version eines analogen Mikroskops. Anstelle eines Oculus besitzen die USB-Mikroskope eine Digitalkamera. Damit ist es möglich, dass Sie die beobachteten Bilder auf Ihren PC übertragen.

Mithilfe eines USB-Kabels können Sie die Bilder an Ihren PC senden. Auf einem großen Bildschirm sehen Sie die Bilder deutlicher als auf einem analogen Gerät. Sie können natürlich auch eine Videoaufzeichnung an einem LCD-Bildschirm oder einem Tablet betrachten.

Ein weiterer Unterschied liegt in der Mobilität. USB-Mikroskope sind oft nur so groß wie eine Taschenlampe. Somit sind diese Geräte für das Mikroskopieren sehr handlich und leicht im Umgang.

2. Kategorien von Mikroskopen – für jeden Einsatz passend

Zwischen den Typen der analogen und digitalen Mikroskope bestehen große Unterschiede. Diese führen wir im Folgenden auf:

Art von Mikroskop Beschreibung
analoges Mikroskop
  • kann bis zu 1280-fach vergrößern
  • manuelle Feineinstellung
  • Aufzeichnung der Anzeigen nicht möglich
digitales Mikroskop
  • für moderne Biologie geeignet
  • Bilder können auf dem Computer-Bildschirm näher betrachtet werden
  • oft nicht so groß wie ein analoges Mikroskop

Digitale Mikroskope kommen heute auch im professionellen Umfeld zunehmend zum Einsatz. Denn hier ist nicht nur die Handhabung vereinfacht. Auch die Auswertung der Daten ist schneller. Darüber hinaus erlaubt die digitale Aufzeichnung eine höhere Auflösung als die analoge Aufzeichnung. Letztendlich ist ein günstiges USB-Mikroskop auch besser für das Budget.

Im Folgenden die Vor- und Nachteile eines analogen Mikroskops:

  • ein analoges Mikroskop kann einfach gereinigt werden
  • Daten können nicht gespeichert werden
  • oft kann nur eine Person beobachten
  • aufgrund der vorgebeugten Haltung kommt es eventuell zu Rückenschmerzen und Verspannungen

Vor- und Nachteile eines digitalen Mikroskops:

  • digitales USB-Mikroskops besitzt ein größeres Sichtfeld
  • Bilder und Videos können auf dem PC gespeichert werden
  • ist nicht schwer und kann frei bewegt werden
  • mehrere Leute können die Bilder gleichzeitig ansehen
  • ist schwieriger zu reinigen
  • ist teilweise sehr sensibel
  • ist nicht mit allen Betriebssystemen kompatibel

3. USB-Mikroskop Kaufberatung – das beste Angebot sichern

In vielen USB-Mikroskop-Tests ist zu sehen, dass Bilder zwischen 200- und 2000-fach vergrößert werden. Abhängig vom Forschungszweck sollte die maximale Vergrößerung unterschiedlich stark ausfallen. Wenn Sie das Mikroskop mit USB-Anschluss in der Forschung benutzen, sollten Sie ein USB-Mikroskop haben, das mindestens bis zu 1000-fach vergrößern kann.

Wenn Sie aber das Gerät im privaten Bereich einsetzen sind die Anforderungen nicht so hoch. Hier kann die maximale Vergrößerung unter 1000 liegen. Ein USB-1000 x-Mikroskop ist entsprechend ausreichend.

Tipp: Der Preis eines USB-Mikroskops ist umso höher, je mehr das Mikroskop bei guter Qualität vergrößern kann.

3.1. Das richtige Licht nutzen

Grundsätzlich sind fast alle USB-Mikroskope mit LED-Leuchten ausgestattet. Dies ist darauf zurückzuführen, dass diese lange haltbar sind und einen geringeren Energieverbrauch aufweisen. Allerdings können Sie beim Kauf zwischen den unterschiedlichen LED-Lichtquellen unterscheiden.

So werden Sie im Handel auf Geräte treffen, die mit Auflicht oder mit Durchlicht ausgestattet sind. Mikroskope, welche mit Durchlicht ausgestattet sind, eignen sich sehr gut für das Beleuchten von inneren Strukturen.

Dagegen sind Auflichtmikroskope besser geeignet, um Details an der Oberfläche zu erkennen. Aus diesem Grund sind Auflicht Mikroskope besser geeignet, um die folgenden Dinge zu mikroskopieren:

  • Tiere
  • Gesteine
  • Metalle
  • Pflanzen

USB-Mikroskope mit Durchlichtfunktion eignen sich für das Beleuchten von Flüssigkeiten oder Insektenflügeln.

3.2. Je besser die Auflösung, umso weiter der Einsatzbereich

Wie bei vielen anderen Geräten auch, ist die Auflösung der Bilder von der Qualität der Kamera abhängig. Die Auflösung der USB-Mikroskope wird in Megapixeln angegeben. Damit Sie ein scharfes und gut erkennbares Bild erhalten, brauchen Sie ein Gerät, das mehr als zwei Megapixel aufweist.

Geräte, die eine geringere Auflösung besitzen, haben eine schlechtere Qualität. Allerdings sind die Ergebnisse für den Privatgebrauch akzeptabel. Dennoch sollten Sie stets auf die Auflösung achten. Wenn die Auflösung nicht mit der Vergrößerung harmoniert, ist die Qualität bei starker Vergrößerung gemindert.

3.3. Videoaufzeichnungen sind ein praktisches Feature

usb-mikroskop-vergleichstest
In der Industrie und der Forschung kommen digitale Mikroskope häufig zum Einsatz.

Es gibt Geräte die Videos aufnehmen können. Diese USB-Mikroskope sollten Sie zum Beobachten von Lebewesen einsetzen. Die Videos sind hervorragend dafür geeignet, um lebende Organismen zu beobachten.

Wenn Sie die Aufnahmen gemacht haben können Sie die Videos auf der Festplatte Ihres Computers speichern. Anschließend können Sie die Videos analysieren.

Damit Sie auch wirklich gute Videos produzieren, sollten Sie ein Stativ verwenden. Ansonsten könnten die Aufnahmen verwackeln und die Qualität der Videos beeinträchtigt werden.

Normalerweise sind USB-Mikroskope als Hand-Mikroskope konzipiert. Sie erhalten mit den Geräten Aufnahmen, die Sie mit klassischen Mikroskope niemals erhalten würden. Wenn Sie über eine ruhige Hand verfügen brauchen Sie sich keinen Ständer für Ihr Gerät zu kaufen.

Sie sollten aber wissen, dass es wesentlich einfacher ist, kleine Objekte mit einem Stativ zu untersuchen. Mikroskope können einfach am Ständer befestigt werden.

3.4. USB-Mikroskop für Kinder kaufen

Damit Sie zum Beispiel ein USB-Mikroskop mit 5MP für Kinder nutzen können, sollten Sie eine spezielle USB-Mikroskop-Software verwenden. Sie erhalten passende Angebote als USB-Scala-Mikroskop. Die Firma bietet Angebot in allen Preisklassen und speziell für Kinder.

Eine Software erlaubt eine einfache Bedienung über den PC. Es gibt USB-Mikroskope für Windows 10. Gleichermaßen gibt es USB-Mikroskope mit Kamera, welche für Apple konzipiert sind. Am besten ist es, wenn das Gerät für beide Betriebssysteme geeignet ist.

Schließlich brauchen Sie noch die erforderlichen USB-Mikroskope-Treiber. Diese erhalten Sie entweder auf der Webseite des Herstellers oder mit der mitgelieferten Software.

4. Fragen und Antworten rund um das Thema USB-Mikroskop

4.1. Welche Hersteller gibt es?

Im Folgenden die Marken und Hersteller der besten USB-Mikroskope:

  • Plugable
  • Kranich
  • MixMart
  • XCSOURCE

4.2. Welche Mikroskope sind für Kinder geeignet?

usb-mikroskop-vergeichstestsieger
Werten Sie die Aufnahmen direkt am PC aus.

Kinder lieben es, mit einem Mikroskop herumzuspielen. Allerdings machen sich Eltern oft viele Gedanken, wenn es um den Umgang Ihres Nachwuchses mit einem Mikroskop geht.

Sie denken, dass Ihre Kinder noch zu klein für die hohe und empfindliche Technik sein könnten. Dies trifft für Kleinkinder durchaus zu – daher sind Mikroskope für Kinder unter zwölf Jahren weniger geeignet.

Wenn Sie darauf bestehen, Ihr jüngeres Kind langsam an die Kunst des Mikroskopierens heranzuführen, sollten Sie immer anwesend sein, während Ihr Kind sich mit dem Mikroskop beschäftigt.

Damit Sie das beste USB-Mikroskop für Ihre Kinder finden, sollten Sie ein günstiges Gerät suchen, das eine geringe Leistung und Vergrößerung aufweist. In diesem Fall ist es weniger ärgerlich, kommt es zu einem Bruch.

Weiterhin ist wichtig, dass das ausgewählte Gerät widerstandsfähig und stoßfest ist. Die meisten Geräte für Einsteiger sind mit einer Kunststoff-Verkleidung ausgestattet. Diese Geräte sind sehr gut für Kinder geeignet. Schließlich sollte das ausgewählte Gerät einen einfachen Aufbau aufweisen. Dadurch ist sichergestellt, dass Ihr Kind lange Freude an dem Gerät haben wird.

4.3.Wie gut ist die Bildqualität bei Hand-Mikroskopen?

Sie sollten beim Kauf eines USB-Mikroskops darauf achten, dass die Bildqualität höher als 2 Megapixel ist. Wenn der Wert geringer ist, kann das Bild schnell unscharf werden. Weiterhin gibt es Stereomikroskope die über eine sehr hohe Bildqualität verfügen. Bei Videoaufnahmen sind Sie auf ein Stativ angewiesen.

4.4. Wie gut ist die Videoqualität bei Hand-Mikroskopen?

usb-mikroskop-guenstig
Ein Stativ erlaubt sicheres Arbeiten mit dem USB-Mikroskop.

Wenn Sie mit Ihrem USB-Mikroskop von Traveller oder anderen Modellen Videoaufnahmen aufzeichnen, sollten Sie stets eine ruhige Hand haben. Viele Geräte werden mit einem Ständer oder Stativ geliefert.

Ein Ständer kann einfach am Gerät befestigt und gleichermaßen bequem wieder abmontiert werden. Stative können Sie in der Regel in die mitgelieferte Tasche stecken und auch auf Reisen mitführen – genau wie das USB-Mikroskop selber.

Ein Ständer bewirkt, dass die Bilder nicht verwackeln und die Qualität der aufgenommenen Videos steigt. Anschließend können Sie die Videos auf Ihren PC übertragen und sich anschauen.

4.5. Gibt es Mikroskope für Smartphones?

Tests für USB-Mikroskope haben aufgezeigt, dass die USB-Mikroskope nur selten mit Android-Smartphones harmonieren. In vielen Smartphones ist kein passender USB-Anschluss integriert. Damit Sie aber trotzdem eine Verbindung herstellen können, können Sie einen Adapter einsetzen.

Mithilfe des Adapters ist es möglich das USB-Mikroskop mit dem Handy zu verbinden. Trotzdem ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass Auflösung und Bildqualität verringert werden.

Besser ist es, wenn Sie Ihr Mikroskop an eine Powerbank anbinden. Die Powerbank hat ausreichend Strom, um Ihr Mikroskop zu versorgen. Der Akku des Mikroskops wird dabei nicht verbraucht. Dies funktioniert natürlich nur bei USB-Mikroskopen, die über einen integrierten Bildschirm verfügen. Wenn Sie online nach USB-Mikroskopen für Ihr Handy suchen, dann sind die Angebote noch sehr gering.

4.6. Was ist ein USB-Mikroskop?

Ein USB-Mikroskop ist ein digitales Mikroskop, welches Bilder und Videos direkt auf den Computer übertragen kann. Mit einem USB-Mikroskop profitieren Sie von einem leichteren Umgang. Diese Geräte sind meist so klein, dass Sie diese problemlos mobil einsetzen können.

Es gibt USB-Mikroskope mit Auflichtfunktion und Durchlichtfunktion. Darüber hinaus gibt es Lichtmikroskope. USB-Mikroskope sind mit Windows 10 und Apple kompatibel. Das Bresser-USB-Mikroskop ist zum Beispiel nur für Windows geeignet.

4.7. Wurden bereits USB-Mikroskope von der Stiftung Warentest getestet?

Die Stiftung Warentest hat noch keinen Vergleich von USB-Mikroskopen durchgeführt. Daher haben wir für Sie keinen USB-Mikroskop-Vergleichssieger, den Sie als Referenzprodukt nutzen können, um Ihr gewünschtes Mikroskop günstig zu kaufen. Es gibt lediglich eine recht alte Meldung aus dem Jahr 2003, die Computermikroskope als wenig hilfreich einstuft.

Sie können Ihr USB-Mikroskop im Fachgeschäft oder online kaufen. Mikroskop-Sets für Kinder finden Sie auch in der Kategorie Spielzeug.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (41 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...