iPad-Tastatur Test 2018

Die besten Tastaturen für iPads im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Bei iPad-Tastaturen, die im Englischen mit dem Begriff ″Keyboards″ bezeichnet werden, handelt es sich um externe Tastaturen für Ihr Tablet der Marke Apple. Diese können unmittelbar mit einem iPad vernetzt werden, um Ihnen das Schreiben deutlich zu erleichtern. Der Eingabebefehl wird dabei mithilfe eines magnetischen Klicksystems oder per Bluetooth zuverlässig an das iPad-Tablet übermittelt.
  • iPad-Tastaturen sind mit einem unterschiedlichen Layout für verschiedene Sprachen erhältlich. Wenn Sie deutsche Texte verfassen möchten, sollten Sie sich unbedingt für eine Tastatur mit dem passenden Layout entscheiden. Bei dem deutschen Modell ist von der QWERTZ-Tastatur die Rede. Diese Abkürzung spiegelt die Anordnung der ersten sechs Buchstabentasten im oberen linken Tastaturbereich wieder. Bei einer englischen Tastatur ist aufgrund der geänderten Buchstabenreihenfolge hingegen von einer QWERTY-Tastatur die Rede.
  • Abhängig von dem jeweiligen Modell und der Ausstattung kann die Tastatur auch als Cover oder Schutzhülle fungieren. Somit wird das Display vor Staub und Schmutz geschützt. Hinsichtlich seiner Größe sollte das Cover unbedingt perfekt zu Ihrem iPad passen.

ipad-tastatur test
Mit einem Marktanteil von 21,5 Prozent an allen Tablet-Verkäufen rund um den Globus hat Apple eindrucksvoll unter Beweis gestellt, wie beliebt das iPad weltweit ist. Bei mehr als 20 Prozent aller gekauften Tablets handelt es sich demnach um ein iPad. Samsung kommt hingegen nur auf einen Marktanteil von gerade einmal 15,1 Prozent, so dass Apple seine Vorreiterstellung deutlich untermauert hat. Im Quartal III des Jahres 2016 wurden immerhin gut 9,95 Millionen Stück des Apple-Tablets (iPad) weltweit verkauft.

Diese Verkaufszahlen sind ebenso eindrucksvoll wie sie bestätigen, dass die Tablets der großen Marken 2018 neben Laptops und Smartphones zu den wichtigsten Gadgets gehören. Als wichtiger Teil der Apple-Familie ist der Platz der iPads irgendwo zwischen den iPhones und MacBooks der Marke anzutreffen. Im Vergleich zu einem MacBook sind die Tablets von Apple wesentlich kompakter, bieten dem User aber ein größeres Display als ein iPhone. Somit ergänzen die Tablets das Produktsortiment von Apple perfekt.

Die Tastatur, die von Apple für das iPad angeboten wird, kaufen jedoch längst nicht alle Nutzer zu Ihrem Tablet der Marke. Das hat nicht nur mit der Größe der Tastaturen, sondern auch mit ihren Kosten zu tun. Falls Sie nun zu dem Schluss gekommen sind, dass eine iPad-Tastatur für Sie sehr sinnvoll wäre, sind Sie hier goldrichtig. Denn wir stellen Ihnen einen detaillierten iPad-Tastatur-Vergleich zur Verfügung, der als eine Art Kaufberatung anzusehen ist. Bevor Sie sich einen unabhängigen iPad-Tastatur-Test ansehen, können Sie sich also ein Bild davon machen, welche Kriterien eigentlich eine Rolle spielen, wenn Sie eine derartige Tastatur kaufen möchten. So fällt es Ihnen merklich leichter, Ihren persönlichen iPad-Tastatur-Vergleichssieger von diversen Marken ausfindig zu machen.

1. Texte mit einer iPad-Tastatur einfacher schreiben

ipad von apple
Wer häufig mit seinem iPad Texte schreibt, sollte die Anschaffung einer iPad-Tastatur in Erwägung ziehen.

Ob Sie Ihr iPad nun im Beruf oder in der Universität einsetzen möchten, wer viel mit solch einem Tablet schreiben will, braucht unbedingt eine externe Tastatur. Denn auf die Dauer ist die Arbeit mit der virtuellen Tastatur recht lästig und anstrengend. Der Abstand zwischen den einzelnen Tasten ist nicht nur gering, sondern die Tastatur deckt auch Teile des Displays ab. Gerade dann, wenn Sie große Hände haben, macht das Tippen so einfach keinen Spaß und ist sehr mühsam. Ihre neue externe Tastatur, die nicht nur für Ihr iPad Air 2 Tablet erhältlich ist, werden Sie daher kaum mehr als große Hilfe missen möchten, wenn Sie sich solch eine Tastatur erst einmal zugelegt haben. Nicht nur beim Schreiben ist eine Tastatur sinnvoll. Vielmehr kann Sie Ihnen auch bei der Ausarbeitung einer Präsentation oder bei verschiedenen Games sehr gute Dienste erweisen.

Alle gängigen iPad-Tastaturen sind dabei verschiedenen Kategorien zuzuordnen. Welche Art der Tastatur für Sie die richtige Wahl ist, hängt davon ab, wie Sie diese bedienen und wie oft Sie Ihre neue iPad-Tastatur einsetzen möchten. Nachfolgend können Sie sich einen Überblick über die verschiedenen Typen verschaffen.

2. Welcher iPad-Tastatur-Typ ist der richtige für Sie?

Jede Tastatur, die für die Nutzung mit einem Apple-Tablet gedacht ist, muss über die Apple-spezifischen Anschlüsse, sprich über einen Lightning- oder Thunderbolt-Anschluss oder zumindest über eine Bluetooth-Konnektivität verfügen. Welches Modell sich in Ihrem Fall anbietet, hängt auch von Ihren individuellen Vorlieben ab. Natürlich sollte jeder unabhängige iPad-Tastaturen-Test bei der Beurteilung der verfügbaren Modelle auch auf die Unterschiede zwischen diesen Typen eingehen, mit denen Sie sich nachfolgend vertraut machen können:

2.1. iPad-Tastaturen in Form eines Cases, als Cover oder als unabhängige Tastatur

iPad Case und iPad Cover – was ist der Unterschied?ipad case

Ihr iPad Cover samt Tastatur wird lediglich die Tablet-Vorderseite bedenken. Bei einem iPad Case ist es hingegen so, dass diese Art der Hülle auch die Rückseite Ihres Tablets zum Schutz umschließt.

Damit Sie die beste iPad-Tastatur für Ihren Bedarf auswählen können, sollten Sie die verschiedenen Arten kennen, um so Ihren iPad-Tastatur-Vergleichssieger küren zu können. Nicht nur für das iPad Air 2 stehen verschiedene Tastatur-Modelle zur Auswahl. Um Ihre Entscheidung leichter treffen zu können, stellen Sie sich am besten die nachfolgende Frage: Wollen Sie Ihre iPad-Tastatur lediglich zum Tippen nutzen oder wünschen Sie sich einen zusätzlichen Schutz für Ihr Apple-Tablet?

iPad Cover – eine mögliche iPad-Tastatur

Ihr neues iPad Cover samt iPad-Tastatur verfügt charakteristischerweise über eine flache Tastatur, die dafür sorgt, dass das Cover dünn auf dem Tablet-Display aufliegt, sobald Sie dieses zusammenklappen. Die Tastatur bedeckt das iPad also, wodurch wiederum verhindert werden kann, dass das Display einstaubt oder scharfe Gegenstände den Bildschirm beschädigen können.

Diese Art der iPad-Tastatur als Cover bietet sich dann an, wenn Sie Ihre Tastatur nicht ständig nutzen wollen und Sie generell keine Hülle für Ihr iPad verwenden. Falls Sie jedoch ohnehin auf ein Case zum Schutz Ihres Apple-Tablets nutzen, bietet sich solch ein Cover nicht an. Sonst müssten Sie das Case erst abnehmen, um die iPad-Tastatur nutzen zu können. Dieser Mehraufwand ist nicht zu unterschätzen und dürfte Ihnen schnell lästig werden.
iPad-Tastatur-Cover – die Vorteile und Nachteile dieser Tastatur-Art:

  • die iPad-Tastatur lässt sich bei Bedarf extrem schnell abtrennen
  • sehr flache Tastatur, die sich dementsprechend gut transportieren lässt
  • kein Schutz für die Tablet-Rückseite
  • mitunter schlechte Haltbarkeit am iPad im zusammengeklappten Zustand
iPad-Tastaturen in Case-Form

In jedem unabhängigen iPad-Tastaturen-Test sind auch diese iPad-Tastaturen von Bedeutung, da Sie einen Schutz für das Tablet und eine externe Tastatur zugleich bieten. Die Tablet-Rückseite wird bedeckt, während das Case über eine integrierte iPad-Tastatur verfügt. Sofern Sie diese Hülle zusammenklappen, schützt Sie das Display und den Tablet-Rücken gleichermaßen vor Kratzern. Ob es sich dabei nun um eine Hülle für Ihr iPad mini oder Ihr iPad Air handelt, das grundlegende Prinzip ist immer das gleiche. Diese iPad-Hüllen lassen sich so falten, dass Sie Ihr Tablet in verschiedenen Neigungswinkeln aufstellen können. Somit wird Ihr Pad fast zu einer Art Laptop oder PC-Ersatz.

Wenn sie Ihre iPad-Tastatur immer parat haben möchten, dann ist diese Art von Case für Sie wahrscheinlich eine sehr gute Wahl.

Vorteile und Nachteile der iPad-Tastaturen-Cases:

  • Schutz für die iPad-Rückseite
  • Sie haben Ihre iPad-Tastatur jederzeit dabei
  • die Tastatur ist recht kompakt
Unabhängige Tastaturen für Ihr iPad

Bei den komplett unabhängigen iPad-Tastaturen wird die Verbindung zum Tablet sicher per Bluetooth hergestellt. Das hat den Vorteil, dass Sie Ihre Tastatur zum Tippen auf den Schoß nehmen können – und das sogar dann, wenn Ihr Tablet in einigen Metern Entfernung steht. Außerdem haben diese iPad-Tastaturen tendenziell eine größere Größe, da sie sich nicht an die Abmessungen Ihres iPads halten müssen. Mitunter ist ein Nummernblock vorhanden oder die Tastaturen lassen sich auf Wunsch sogar falten.

Für unterwegs sind diese Tastaturen allerdings nur bedingt geeignet. Wenn Sie Ihre iPad-Tastatur vor allem daheim oder immer an den gleichen Orten nutzen möchten, ist diese Option hingegen eine sehr gute Wahl.

Welche Vor- sowie Nachteile gehen mit den unabhängigen iPad-Tastaturen einher?

  • keine physische Koppelung von iPad und Tastatur
  • die iPad-Tastatur lässt sich auch zusammen mit anderen Tablets oder Geräten nutzen
  • größere Größe der Tastatur für mehr Komfort möglich
  • umständliche Mitnahme der Tastatur
iPad-Tastatur inklusive Lightning-Kabel

Vielleicht bevorzugen Sie aber auch eine iPad-Tastatur, die über einen Kabelanschluss verfügt. Dann sollten Sie sich für ein Modell entscheiden, welches einen Lightning-Stecker von Apple besitzt. Auch diese Tastaturen haben meist eine angenehme Größe, wobei die Kabellänge über die Reichweite bestimmt und diese einschränkt.

2.2. Bluetooth oder magnetisches Scharnier?

bluetooth ipad
Ein Bluetooth-Empfänger gehört heutzutage bei iPads zum Standard.
Lightning-Anschluss von Apple und das magnetische Scharnier

Der renommierte Hersteller aus Kalifornien hat ein magnetisches Scharnier für seine iPad-Tastaturen vorgesehen und dieses speziell entwickelt. Darüber erkennt Ihr iPad mini Ihre iPad-Tastatur zum Beispiel. Das Zusammenspiel sollte problemlos funktionieren, ohne dass es bei der Tastatureingabe zu nennenswerten Verzögerungen kommt. Diese Technik ist jedoch nur bei den Cases und Covern, die Apple selbst anbietet und herstellt, verfügbar. Diese wurden durchaus hochwertig verarbeitet, sind jedoch entsprechend teuer. Daher sehen sich viele Verbraucher nach einer iPad-Tastatur einer anderen Marke um.

Bluetooth-Konnektivität

Mit einer USB-Tastatur werden Sie Ihr iPad nicht verbinden können, auch wenn das bei den Macs von Apple der Fall ist. Einen USB-Anschluss hat schließlich keines der Tablets von Apple zu bieten – nicht das iPad Pro und auch nicht das iPad Air 2.

Ein Bluetooth-Empfänger gehört hingegen bei allen iPads zum gängigen Standard. Für Sie bedeutet das, dass eine Bluetooth-Tastatur mit Ihrem Tablet der Marke Apple funktionieren wird. Dennoch sollten Sie sich die Produktbeschreibung ganz genau durchlesen, um sicher festzustellen, ob die Tablet-Tastatur für das Betriebssystem iOS geeignet ist.

3. Wichtige Kriterien beim Kauf einer iPad-Tastatur – darauf kommt es an

3.1. Größe Ihres Tablets und Kompatibilität

Wenn Sie eine preiswerte iPad-Tastatur suchen, welche Ihr iPad komplett abdeckt, ist die Größe entscheidend. Für welches iPad ist die jeweilige iPad-Tastatur mit Hülle konzipiert worden? Prüfen Sie daher die Kompatibilität unbedingt, um sicherzugehen, dass die iPad-Tastaturen, die über das magnetische Scharnier verfügen oder die in der Kuhle des iPads angebracht werden, auch zu Ihrem Tablet passen.

Die nachfolgende Tabelle ist als Orientierungshilfe zu verstehen. Dort finden Sie heraus, welche iPad-Tablets die gleiche Größe haben:

iPad-Modell(e) Abmessungen
iPad sowie iPad 2, iPad 3 und iPad 4 242,8 x 189,7 Millimeter
iPad Air sowie das iPad Air 2 240,0 x 169,5 Millimeter
iPad mini sowie iPad mini 2, iPad mini 3 und iPad mini 4 200,0 x 134,7 Millimeter
iPad Pro 12,9 Zoll 305,7 x 220,6 Millimeter
iPad Pro 9,7 Zoll 240,0 x 169,5 Millimeter

Indem Sie sich eine Bluetooth-Tastatur zulegen, umgehen Sie dieses Problem hingegen. Dabei ist es allerdings wichtig, dass Sie darauf achten, ob die jeweilige Bluetooth-Tastatur für das iOS-Betriebssystem von Apple geeignet ist.

3.2. Maximale Betriebslaufzeit der Tastatur

Wer seine Tastatur unterwegs nutzen möchte, sollte vor allem auf die Akkulaufzeit achten. Generell ist eine zu kurze Akkulaufzeit sehr lästig. Eine lange Betriebszeit Ihrer neuen externen Tastatur ist daher in der Praxis wünschenswert. Wenn Sie sich für ein Modell ohne Akkus entscheiden, ist dies die umweltschonendere Wahl.

3.3. Abmessungen – Dicke und Größe

Die Größe Ihrer iPad-Tastatur spielt zum Beispiel bei Ihrem iPad mini eine Rolle. Denn wenn Sie Ihre iPad-Tastatur immer bei sich tragen möchten oder diese vor allem für die Verwendung daheim oder in Ihrem Büro gedacht ist, werden Sie sich für eine unterschiedliche Größe entscheiden wollen.

iPad-Tastaturen, die fest in ein Case integriert wurden oder als Cover zu verwenden sind, müssen zu den Abmessungen Ihres Tablets passen. Unabhängige Bluetooth-Tastaturen sind daher oft größer und breiter als derartige Keyboards für Ihr iPad.ipad tastatur

Die iPad-Tastaturen in Form der Cases und Covers machen vor allem mit ihrer Dünnheit, aber auch mit der Leichtigkeit auf sich aufmerksam. In Ihrer Handtasche oder in einem Rucksack lassen sich diese iPad-Tastaturen leicht verstauen. Eine so dünne Tastatur ist häufig nicht so robust, so dass Sie einen ebenen Untergrund benötigen, um ordentlich tippen zu können. Die Nutzung dieser iPad-Tastaturen auf Ihrem Schoß kann hingegen zu einer sehr wackeligen Angelegenheit werden.

Eine unabhängige Bluetooth-iPad-Tastatur ist im Normalfall größer. Bei einer iPad-Air-Tastatur ist so zum Beispiel mehr Platz für die Tasten. Die dickere und robustere Bauweise sorgt dafür, dass Sie diese iPad-Tastaturen zum Tippen auch bequem auf Ihrem Schoß platzieren können. Die faltbare Version dieser Tastatur bietet sich dabei wesentlich besser an, um sie in einem Meeting oder in der Universität zu nutzen.

3.4. iPad-Tastaturen samt Touchpad

reinigung ipad
Reinigen Sie Ihr iPad regelmäßig mit einem Mikrofasertuch.

Solche iPad-Tastaturen sind eher selten am Markt zu finden. Viele Verbraucher können dem Touchpad keinen rechten Nutzen abgewinnen. Immerhin lässt es sich auf Ihrem iPad extrem schnell scrollen und es bedarf nur eines Klicks, damit der Mauszeiger seine neue Position gefunden hat. Die Touchpad-Navigation bringt daher keinen echten Mehrwert hervor, was beim Laptop durchaus der Fall ist, da dieser sich nicht über einen Touchscreen navigieren lässt.

Doch auch diese Form der Tastatur erfüllt ihren Zweck. Der Kauf solch einer iPad-Tastatur könnte für Sie vor allem dann interessant werden, wenn Sie diese mit anderen Geräten verwenden möchten. Ein Notebook, welches über eine Bluetooth-Konnektivität verfügt, kann ebenfalls mit solch einer iPad-Tastatur gekoppelt werden.

4. Tipps zu Reinigung Ihrer iPad-Tastatur

reinigen ipad
Für die schwer erreichbaren Stellen zwischen den Tasten, eignet sich zur Reinigung eine Zahnbürste.

Staub, Krümel und Schweiß sind nur einige der Dinge, die Ihrer iPad-Tastatur zusetzen können. Die regelmäßige Reinigung solch einer Tastatur sollten Sie daher fest einplanen.

Trennen Sie das iPad und die Tastatur im Zuge der Reinigung zwingend und fangen Sie erst dann mit der Säuberung der iPad-Tastatur an. Drehen Sie die Tastatur um und schütteln Sie diese sanft, um so groben Dreck sowie Krümel zu entfernen.

Ein feuchtes, eingeseiftes Tuch aus Mikrofaser hilft im Kampf gegen hartnäckige Flecken. Anschließend trocknen Sie Ihre iPad-Tastatur bitte ab. Ein Staubsauger samt Bürstenaufsatz kann bei der Reinigung Ihrer iPad-Tastatur ebenso hilfreich sein. Stellen Sie bei der Saugkraft bitte nur die niedrigste Stufe ein, da Sie sonst die Tasten beschädigen könnten. Fugen-Dreck können Sie mit einem speziellen Druckluft-Spray wahlweise einfach wegpusten.

Eine Zahnzwischenraum-Bürste bietet sich zur Säuberung der Tastenzwischenräume an. So können Sie die Tasten mitunter sogar von unten reinigen und lassen garantiert keine Ecke aus.

5. iPad-Tastatur-Spracheinstellungen – Umstellung auf Deutsch

sprache ipad
Auch mit einer iPad-Tastatur können Sie die Tastenbelegung in unterschiedlichen Sprachen einstellen.

Falls Sie sich für eine externe iPad-Tastatur entschieden haben, die zwar den Anschein einer QWERTZ-Tastatur macht, kann es dennoch passieren, dass beim Tippen eine englische Tastenbelegung verwendet wird. Das kann nicht nur bei Ihrer iPad-Tastatur für Ihr iPad 2 versehentlich der Fall sein. Dann gilt es die Einstellungen für die Tastatur auf Ihrem iPad genau zu überprüfen. Diese Schritte ähneln auch den Schritten, die beim iPhone zu ergreifen sind, wenn Sie die Tastaturbelegung anpassen möchten:

Wählen Sie bei Ihren iPad den ″Einstellungen″-Button aus und gehen Sie dann zu ″Allgemein″. Von dort aus müssen Sie die Zeile ″Tastatur″ und dann ″Tastaturen″ anklicken. Nun können Sie die gewünschte Tastaturbelegung auswählen. Um die deutsche Einstellung vorzunehmen, reicht ein Mausklick auf ″QWERTZ″.

Ein schneller Wechsel zwischen zwei Tastatur-Sprachen ist auf Wunsch möglich. Dazu müssen Sie den Menü-Punkt ″Tastaturen″ erneut aufrufen. Klicken sie nun ″Tastatur hinzufügen″ an und wählen Sie die gewünschte Zweitsprache wie zum Beispiel Englisch aus. Nun ist auf Ihrer iPad-Tastatur das Weltkugel-Symbol zu sehen. Indem Sie das Symbol anklicken, können Sie den Wechsel zwischen den zwei verschiedenen iPad-Tastaturen kinderleicht vollziehen.

6. iPad-Tastatur-Hersteller

Nicht nur Apple aus Kalifornien hat iPad-Tastaturen für seine Kunden im Angebot. Vielmehr können Sie sich auch für einen anderen Hersteller entscheiden, der seine Tastaturen dennoch auf Ihr iPad zugeschnitten hat. Aufgrund dessen, dass die Anschaffung der iPad-Hüllen und Keyboards meist mit recht hohen Kosten einhergeht, lohnt sich ein Vergleich der verschiedenen Marken mit Sicherheit auch für Sie. Bei Ihrem eigenen Vergleich könnten vor allem die iPad-Tastaturen dieser Hersteller für Sie interessant sein:

  • Apple
  • Logitech
  • Belkin
  • 1byone
  • Kensington
  • Anker
  • Urban Factory


apple logo″Made For iPod″-Zertifizierung

In diesem Zusammenhang sollten Sie außerdem wissen, dass es eine eigene MFi-Zertifizierung von Apple gibt. Die MFi-Lizenz bezog sich ursprünglich nur auf ″Made For iPod″-Produkte. Mittlerweile sind aber auch die iPhones und iPads der Marke von dieser Zertifizierung betroffen. Diese Auszeichnung signalisiert inzwischen, dass es sich um Zubehörteile handelt, die Apple selbst lizensiert hat. Nicht jedes Unternehmen darf sich über dieses Gütesiegel freuen. Doch warum ist dieses Siegel so wichtig? Weil es garantiert, dass Ihre iPad-Tastatur oder Ihre anderen Accessoires auch dann noch funktionieren werden, wenn es ein neues iOS-Update gegeben hat.

7. iPad-Tastaturen-FAQ: Sie haben gefragt, wir antworten

7.1. Welche iPad-Tastatur ist für das iPad Air 2 passend?

Wenn Sie über ein iPad Air 2 verfügen, können Sie für dieses Tablet grundsätzlich auf alle iPad-Tastaturen mit Bluetooth zurückgreifen. Wenn es eine Air-Tastatur inklusive Case für Sie sein darf, sollten Sie die Produktbeschreibung genau studieren. Dort muss die Kompatibilität mit Ihrem Tablet explizit erwähnt werden. Die jeweilige iPad-Tastatur sollte also mit dem iPad Air oder mit einem Tablet des Typs iPad Air 2 kompatibel sein.

7.2. Was müssen Sie tun, um Ihre virtuelle Tastatur auf Ihrem Tablet-Display zu teilen?

Dazu befolgen Sie am besten dieses Schema:

  • Eine beliebige App öffnen, um dort Text einzugeben. Dabei kann es sich um Word oder um Notizen handeln. Sobald Sie den Curser auf das noch leere Textfeld bewegen, erscheint die virtuelle iPad-Tastatur ganz automatisch auf dem Display.
  • Halten Sie das Tastatur-Symbol unten rechts lange gedrückt. Somit erhalten Sie Zugang zum Kontext-Menü.
  • Jetzt bitte die ″Teilen″-Option anklicken. Die Tastatur erscheint in der Tablet-Mitte und wird dann getrennt. Die Anordnung der Tasten verändert sich in diesem Zusammenhang nicht. Allerdings befinden sich diese nun in einer kleineren Größe als bisher am unteren linken sowie rechten Displayrand.

7.3. Was müssen Sie tun, um Ihre virtuelle iPad-Tastatur erneut einzublenden?

Ein Grund zum Tippen muss vorhanden sein, damit die iPad-Tastatur virtuell auf dem Display erscheint:

Das liegt daran, dass sich die iPad-Tastatur immer nur dann einschaltet, wenn sie tatsächlich gebraucht wird, und sonst verborgen bleibt.

Öffnen Sie zum Beispiel die YouTube-App und drücken Sie auf die Suchzeile. Dann erscheint die iPad-Tastatur ebenfalls auf dem Display. Wenn Sie die Tastatur nicht mehr nutzen möchten, können Sie „fertig“ anklicken. Oder Sie drücken auf „Öffnen.“ Alternativ können Sie einen freien Display-Bereich anklicken, um die virtuelle iPad-Tastatur sofort verschwinden zu lassen.

7.4. Wie können Sie die Verbindung zwischen Ihrer iPad-Tastatur mit Bluetooth und Ihrem iPad herstellen?

Die Verbindung zwischen diesen beiden Geräten lässt sich kinderleicht herstellen. Zunächst muss die Bluetooth-Funktion Ihres iPads aktiviert werden. Dann sollten Sie die gewünschte iPad-Tastatur im Gerätemenü auswählen und den Code eintippen. Dieser ist erforderlich, um die Verbindung erfolgreich herzustellen.

Wenn Sie sich eine Schritt-für-Schritt-Video-Anleitung wünschen, kann Ihnen die Stiftung Warentest weiterhelfen. Dort erfahren Sie zum Beispiel, wie Sie Ihr iPad Pro an eine externe Tastatur anschließen können. Das nachfolgende Video verrät nicht nur, wie dies mit einer externen Tastatur per Bluetooth möglich ist, sondern stellt Ihnen verschiedene nützliche Shortcuts vor. Diese sind teilweise vom Mac bekannt, lassen sich allerdings selbst bei Ihrem iPad verwenden, was viele Nutzer noch nicht wissen. Einen eigenen iPad-Tastatur-Test der Stiftung Warentest gibt es hingegen bisher leider nicht. Vielmehr haben Sie die Möglichkeit, anhand der genannten wichtigen Kriterien beim Kauf einer iPad-Tastatur Ihren ganz eigenen Vergleich anzustellen, der Ihre persönlichen Bedürfnisse berücksichtigt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (46 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...