Bugfixes

Am 10.10.2017 hatte Microsoft im Rahmen des monatlichen Patchdays wieder zahlreiche, sicherheitsrelevante Updates für Windows, Internet Explorer, Edge, Office und Co. veröffentlicht, welche zum Teil kritische Sicherheitslücken schließen. Die beiden kummulativen Updates KB4041676 für Windows 10 Version 1703 sowie KB4041691 für Windows 10 Version 1607 können dabei einen Blue-Screen verursachen (Inaccessible boot device), wie Microsoft nun bestätigt hat. Der Fehler tritt aber nur bei der Verteilung über WSUS oder SCCM auf und hat nichts direkt mit dem Patch zu tun und kann durch einen Workaround behoben werden.

KB4049094 zur Abhilfe bei Microsoft »

Bugfixes

Der Patchday für Februar 2015 liegt bereits zwei Tage zurück und bietet 9 Patches, welche wiederum drei kritische Sicherheitslücken schließen. Eine bekannte Sicherheitslücke im Internet Explorer wurde aber noch nicht geschlossen. Zudem machen weitere Patches Ärger. Weiterlesen »

Microsoft Word 2013 Logo

Word ist eines der meistgenutzten Programme überhaupt. Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten und die weite Verbreitung des .doc-Formats machen es gerade im beruflichen Umfeld mehr oder weniger alternativlos. Um Word so effizient und angenehm wie möglich zu nutzen, helfen so genannte Shortcuts. Das sind Tastenkombinationen, mit denen Befehle, die sonst mit mehreren Mausklicks ausgeführt werden, schneller und bequemer durchgeführt werden können. Die wichtigsten und praktischsten dieser Kombinationen hat die PC-Hilfe Expertiger in einer anschaulichen Infografik zusammengestellt.
Weiterlesen »

Win10-Logo

Wie bereits angekündigt, wird Windows 10 heute (21. Januar 2015) offiziell vorgestellt werden. Microsoft lädt dazu via Livestream mit dem Titel „The next Chapter“ (das nächste Kapitel) um 18 Uhr mitteleuropäischer Zeit ein. Ob auch gleich ein ISO-Image von der nächsten Preview verfügbar ist, bleibt abzuwarten. Wir werden auf jeden Fall berichten. Bildquelle: Microsoft

Zum Livestream »

Bugfixes

Der erste Patchday im Januar 2015 bringt wieder eine Menge von Sicherheitsupdates für die üblichen Verdächtigen wie Windows, Office, Internet Explorer und Exchange. Das Bulletin listet 8 Einträge, von denen MS15-002 sogar einen kritischen Fehler von allen Windows-Versionen behebt, mit dem der Angreifer über den Telnet Service Remote Code auf dem System ausführen kann. Die Patches werden wieder über das Windows Update ausgeliefert. Die Monats-ISO als Download liefern wir nach.

Zum Patchday bei Microsoft »

Produktbild

Microsoft hat die Windows-Updates wieder freigegeben. Das Unternehmen hatte einige Patches zurückgezogen, weil sie fehlerhaft waren. Wir berichteten darüber am 18.08.2014. Der sicherheitsrelevante Patch mit neuem Namen KB2993651 (ehemals KB2982791) ist ausreichend zur Behebung der damals  angesprochenen Probleme. Den Beschreibungen der anderen 3 Updates KB2970228, KB2975719 und KB2975331 ist zu entnehmen, dass zuerst Patch KB2993651 installiert werden soll. Weiterlesen »