Datum: | Tests 2012

Data Becker CD/DVD-Druckerei 7

Wozu sollte man ein spezielles Tool zum Bedrucken von CDs/DVDs kaufen, wenn heute ein CorelDraw X4 für 49 Euro auf dem Grabbeltisch zu finden ist, fast jeder PC mit einer leistungsfähigen Office-Suite ausgestattet ist und Programme wie Inkscape, Gimp und Co. in Sachen Leistungsumfang alle grafischen Aufgaben abdecken? Nicht zu vergessen wären da noch viele Freeware-Lösungen für den CD/DVD-Druck. Neben dem günstigen Preis könnten auch die Spezialisierung und der Leistungsumfang der Data Becker CD/DVD-Druckerei 7 ein Grund sein. Das wollten wir (mal wieder) testen.

Anzeige

 

Altmeister

Die CD/DVD-Druckerei kann auf eine lange Historie zurückblicken und war bereits 1998 ein Verkaufserfolg, was nicht nur an dem Preis der „goldenen Serie“ liegt. Die aktuelle Version 7 kostet gerade mal 15 Euro. Mit über einer Million verkauften Exemplaren gehört das Produkt ohne Zweifel zu den bekanntesten Tools aus dem Hause Data Becker.

Die Verkaufszahlen dürften aber bei weitem nicht mehr das Niveau wie in den Vorjahren erreichen, da das Brennen von CDs/DVDs langsam aus der Mode kommt: günstige und schnelle USB-Speicher, NAS-Laufwerke und Cloud-Lösungen, dazu die Abkehr von Audio-CDs führen dazu, dass „Brennen“ oft nur noch zu Backupzwecken genutzt wird.

Dennoch gibt es auch heute noch Gründe, sich ein solches Tool eventuell anzuschaffen: individuelle CD/DVD-Geschenke wie Musiksammlungen oder selbst geschnittene Filme, Backups und Fotosammlungen, Hüllen und Labels für professionelle Vermarktungen eigener Software oder einfach die Erstellung einer Sicherheitskopie von Filmen oder Audio-CDs für die Kinder, sofern dies durch die bestehenden Verbote, einen Kopierschutz zu umgehen, überhaupt noch möglich ist.

Funktionsumfang

Version 7 der CD/DVD-Druckerei kommt mit folgenden Eigenschaften bzw. Neuerungen gegenüber der Version 6:

•    NEU : Erweiterte Grafikfunktionen mit Filtern, Transparenzeffekten und eigenen Bildern (jetzt auch freigestellt)
•    NEU: Druck-Assistent mit verbesserter Benutzerführung
•    NEU: Optimierter CD-Direktdruck mit innovativer Zentrierhilfe
•    NEU: Individuelle Formatierungsmöglichkeiten für Titellisten und Texte wie auf dem Originalcover
•    NEU: Integrierte Bildersuche im Internet für originalgetreue Cover und Filmmotive
•    Foto-Collagen-Assistent mit zahlreichen Vorlagen und Effekten
•    Über 4.000 druckfertige Layouts in Vorlagen-Sets sowie 50.000 Grafiken, Fotos & Cliparts
•    Automatisches Auslesen der Titel-Infos (Audio-CD, CD-Text, ID3-Tags, FreeDB, iTunes®-Playlisten u.v.m.)
•    Clone Cover-Assistent für originalgetreue Sicherheitskopien von Cover, Label und Hülle
•    Optimierter Druck-Editor mit Vorschau und Set-Funktion für komplette CD-/DVD-Projekte

Die Installation belegt - sofern man alle Cliparts und Vorlagen auf dem PC installiert – satte 3 Gigabyte. Die Minimalinstallation begnügt sich aber bereits mit etwa 60 MByte.

Installation

Installation

Oberfläche und Assistenten

Beim Start begrüßt der Willkommensschirm mit verschiedenen Möglichkeiten: Vorlagenassistent, Originale kopieren, neue Projekte anlegen oder bestehende Projekte öffnen.

Startscreen

Startscreen

Der Vorlagenassistent bietet Auswahlmöglichkeiten für den Projekttyp und die Projektwahl.

Assistenten

Assistenten

Wählt man als Projekttyp Audio-CD oder Daten-CD, werden die Inhalte des Datenträgers automatisch eingelesen und für Audio-CDs die Daten aus den Meta-Tags auf dem Datenträger oder über FreeDB ermittelt.

Audio-CD einlesen

Audio-CD einlesen

Audio-CD einlesen

Audio-CD einlesen

Über die Vorschau bei der Projektwahl kann man sofort erkennen, was im nächsten Schritt angelegt wird.

Vorschau

Vorschau

Im 2. Schritt vergibt man Namen und textlichen Inhalt für das Projekt und im dritten Schritt dann die Grafik für die CD und das Cover selbst (sofern im Projekt ausgewählt). Hier zeigt sich eine Schwachstelle: Man kann zwar hier Grafiken aus den Vorlagen wählen, nicht aber bereits eigene Bilder verwenden. Das ist erst im Editor möglich; unnötig kompliziert. Wer eigene Grafiken verwenden will, sollte daher keine Vorlage auswählen.

Vorlagen

Vorlagen

Wo wir gerade bei Vorlagen sind: Während viele der Bilder durchaus gefallen können (z.B. freigestellte Objekte), sind die Cliparts eher schwach und konnten nicht überzeugen. Zugegeben sind wir z.B. von den Cliparts der Corel-Suiten auch sehr verwöhnt.

Cliparts

Cliparts

Mächtiger Editor

Der Editor ist das Herzstück der CD/DVD-Druckerei und hat über die Jahre immer mehr an Funktionalität gewonnen. Hier kann sich der Anwender richtig austoben, eigene Hintergrundgrafiken und Text- oder Clipart-Objekte einfügen, Texte an Objekten ausrichten lassen und vieles mehr.

Editor

Editor

Auch Collagen erstellt das Programm selbstständig. Dazu wählt man das Layout aus und zieht dann die Bilder an die jeweilige Position.

Collagen

Collagen

Leider kann man bei Collagen die Bilder nicht direkt drehen, wie dies bei unserem Beispiel erforderlich wäre. Ist die Collage erstellt, kann man nur die Ausrichtung der gesamten Collage ändern. Hier bleibt nur der umständliche Umweg über eine separate Bildbearbeitung, um die Ausrichtung vorab zu ändern - sehr ärgerlich.

Die neue Funktion „integrierte Bildersuche“ öffnet lediglich die Google-Bildersuche über die IE-Engine aus dem Programm heraus.

Bildersuche

Bildersuche

Um die Grafik zu übernehmen, muss diese direkt geöffnet sein, darf also nicht in ein HTML-Objekt/eine Seite eingebunden sein. Dazu muss man in der Google-Bildersuche rechts auf „Bild in Vollgröße zeigen“ klicken.

Bildersuche

Bildersuche

Erst dann ist der Button „Öffnen & bearbeiten“ aktiv und kann die Grafik in den Editor übernehmen.

Sonst zeigt sich der Editor dank der neuen Grafik- und Textfunktionen wie Filter und Transparenz erstaunlich flexibel und lädt zum Ausprobieren ein, da ein mehrstufiges Undo auch größere Designsünden verzeiht. Der Editor verhält sich bei größeren Datenmengen durch importiere Bilder zeitweise etwas träge, blieb aber stabil.  Wünschenswert wäre aber mittlerweile ein Drag and Drop von Grafiken in den Editor gewesen, was auch weiterhin nicht möglich ist.

Drucken und exportieren

Fertige Montagen können natürlich gedruckt werden. Die Software bietet hierbei Vorlagen fast aller bekannter Hersteller für die Label, Cover und Cases.

Drucken

Drucken

Zum besseren Ausschneiden kann die Software dabei auch die Schnittmarken mitdrucken, den Drucker mit einer Testseite justieren und vieles mehr.

Drucken

Drucken

Die erstellten Objekte können auch als Grafiken in verschiedenen Formaten exportiert werden. Was leider fehlt ist ein PDF-Export, welcher nur über den Umweg eines kostenlosen PDF-Druckers möglich ist.

Fazit

Wozu viel Worte um ein Programm machen, dessen Zweck schnell umrissen ist: Cover und Cases für optische Datenträger sind der einzige Einsatzzweck der CD/DVD-Druckerei. Das geht mit vielen anderen Lösungen auch, aber bei weitem nicht so schnell und komfortabel wie mit diesem Programm. Trotz kleiner Bedienmängel, welche nicht erst seit Version 7 bestehen, können wir das Programm auch wegen des günstigen Preises nur empfehlen, sofern man dafür Bedarf hat.

Data Becker CD/DVD-Druckerei 7

Data Becker CD/DVD Druckerei 7

amazon Dieses Produkt jetzt über Amazon bestellen
wtbuy Dieses Produkt jetzt über WinTotal kaufen

Hersteller: Data Becker
Preis ca. 15 Euro
System: Windows 7, Vista, XP
Positiv: Sehr spezialisiert, viele Vorlagen und für den Zweck angepasste Design- und Druckfunktionen
Negativ: Kein Drag and Drop, kleinere Bedienmängel wie z.B. fehlende Rotation bei Collagen

54 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,00
Loading...

PDF herunterladen

7 Antworten auf “Data Becker CD/DVD-Druckerei 7 – Spezialist vs. Allrounder”

  1. Jutta Pfeuffer

    Hallo
    meine CD Data Becker Goldene Serie Druckerei 7 funktioniert nicht mehr. System Vista.
    Hilfe

  2. Andreas Scholz

    Habe CD/DVD Druckerei 7 und benötige einen Treiber, um diese version auf Windows 10 zu nutzen.

  3. Rudolf Anslinger

    Ich habe bisher mit Windows 7 gearbeitet und habe neuerdings Windows 10 heruntergeladen. Nun funktioniert die CD/DVD Druckerei nicht mehr. Bilder und Beschriftung können zur Bearbeitung geladen werden, es erscheint aber immer wieder zwischendurch ein Fenster:
    Druckerei arbeitet nicht mehr richtig. Das Projekt wird geschlossen.
    Was kann ich machen um mit Windows 10 arbeiten zu können.
    Mit freundlichen Grüßen
    Rudolf Anslinger

  4. Manfred Czasczek

    Data Becker 7 funktioniert auf Windows 10 nicht
    Label und Cover kann ich herstellen, aber beim ausdrucken
    erscheint Fehlermeldung das ich aussteigen soll und nach
    einer Lösung gesucht wird, danach werde ich verständigt.

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten