Datum: | Mobil, Software

Wer auf gut Glück einkaufen geht, gibt in der Regel nicht nur zu viel Geld aus, sondern vergisst des Öfteren auch bestimmte Dinge. Und auch die Abstimmung mit dem Partner oder Mitbewohner hinsichtlich der Produkte und Mengen stellt nicht selten eine große Herausforderung dar. Eine Einkaufslisten-App ersetzt zwar nicht das eigenen Gehirn, unterstützen Sie aber dabei, Ihre Einkäufe schneller und übersichtlicher zu organisieren. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen die drei besten kostenlosen Tools für iPhone und Android vor.

Was spricht für die Nutzung einer Einkaufslisten-App?

Viele Menschen schreiben vor den Gang in den Supermarkt ohnehin einen Einkaufszettel. Nichts liegt also näher, als diese gleich mit unserem ständigen Begleiter, dem Smartphone, zu kombinieren.

Was muss eine gute Einkaufslisten-App können?

Ein gutes Tool sollte möglichst übersichtlich aufgebaut sein und neben einen leichten Handling auch eine Möglichkeit bieten, um Inhalte und Erledigungen abzuhaken.

Leisten die kostenlosen Programme genauso viel wie die kommerziellen Einkaufslisten-Apps?

Ja. Die in diesem Beitrag vorgestellten Tools verfügen alle über einen ähnlichen Funktionsumfang wie kostenpflichtige Anwendungen.

1. Die besten kostenlosen Einkauflisten-Apps im Überblick

1.1. Out of Milk jetzt endlich auch auf Deutsch

Out of Milk App für die ganze Familie

Out of Milk zeigt Ihnen personalisierte Angebote an, indem es auf Ihren Standort zugreift.

Den funktionsstarken Einkaufsplaner Out of Milk gibt es zwar schon seit über 5 Jahren in den einschlägigen App-Stores, dem deutschen Klientel war sie lange Zeit aber kaum ein Begriff. Seit dem Update Anfang 2018 gibt es die Software nun aber endlich auch auf Deutsch, wodurch Sie sich zunehmend immer größerer Beliebtheit erfreut. Auch der Barcode-Scan für hiesige Produkte funktioniert problemlos und erspart somit eine Menge lästiger Tipperei.

Out of Milk lässt sich auch ohne Registrierung nutzen. Möchten Sie allerdings Listen mit Freunden oder Partner teilen, benötigen Sie dafür einen (kostenlosen) Account. Die App bietet einen umfangreichen Produktekatalog. Sämtliche darin enthaltene Lebensmittel sind bereits in praktische Kategorien sortiert, bei Bedarf können Sie optional aber auch noch weitere hinzufügen. In den Einstellungen können Sie darüber hinaus verschiedene individuelle Personalisierungen für die einzelnen Listen vornehmen (z.B. die Art der Sortierung).

Allerdings können die Mengen beim Eintragen nicht bestimmt werden. Sofern gewünscht, müssen Sie diese im Anschluss manuell nachtragen. Auch das Hinterlegen von Preisen und Rabatten ist in Out of Milk möglich, zudem hat das Tool auch noch Vorrats- und To-Do-Listen im Repertoire. Produkte aus diesen Listen lassen sich mit nur einem Klick in die Einkaufsliste einfügen.

Out of Milk können Sie kostenlos für iOS und Android im jeweiligen Store herunterladen. Aufgrund der personalisierten Angebote greift die App auf den Standort Ihres Gerätes zu. Außerdem ist für das Einscannen der Produkte der Zugriff auf die Kamera und die Smartphone-Medien erforderlich.

  • Produkterfassung via Barcode-Scan
  • auch als Webversion verfügbar
  • verschiedene Individualisierungsmöglichkeiten
  • ohne Registrierung nutzbar
  • Produktmengen werden beim Eintragen nicht bestimmt

1.2. Bring! bringt die Rezeptideen gleich mit

Bring! wird vom gleichnamigen Zürcher Startup entwickelt und ist die richtige App für alle, bei denen es gerne etwas mehr sein darf. Das Tool verzichtet zwar auf allzu komplexe Funktionen und überzeugt mit seiner intuitiven Bedienung, wartet gleichzeitig aber auch mit einer Reihe cleverer Details auf.

Bring! Einkaufsliste-App im Test

Übersichtlich und intuitiv: Die Bring! App verzichtet auf unnötigen Schnickschnack und wartet dennoch mit einer Reihe komplexer Funktionen auf.

Der Fokus der App liegt vor allem auf der Selbstoptimierung. So werden beispielsweise die Nutzungszyklen des Anwenders analysiert und dieser an Lebensmittel oder Artikel erinnert werden, die bald zur Neige gehen. Ein grüner Kreis bedeutet, dass noch genug vom jeweiligen Produkt vorrätig ist. Ein roter Kreis weist hingegen darauf hin, dass Sie demnächst wieder auffüllen müssen.

Nach der Erstellung Ihres Profils in der Bring! App kann es auch schon direkt losgehen. Unter dem Menüpunkt „Listen“ finden Sie Ihre aktuelle Einkaufsliste. Per Push-Nachricht haben auch andere User die Möglichkeit, hier Ihre Wünsche hinzuzufügen. Die App schlägt zudem auch selbst relevante Artikel vor, die mit der Zeit auch immer präziser werden. Für die Artikel können Sie Details, wie z.B. Mengenangaben oder Favoriten, eintragen und sie bei Bedarf auch mit Fotos versehen. Das ist besonders für mehrere Benutzer mit geteilten Listen äußerst hilfreich.

Tipp: Im Hauptmenü der Bring!-App finden Sie eine Verknüpfung zum Lieferdienst Bringmeister, der Ihnen Ihre Einkäufe sogar bis vor die Haustür bringt.

Bring! Einkaufslisten-App auf Smartwatch

Der Bring! Einkaufsplaner läuft nicht nur auf Smartphones und Tablets, sondern ist auch mit der Apple-Watch und den Android-Wear-Modellen kompatibel.

1.2.1. Auch mit Smartwatches kompatibel

Darüber hinaus erlaubt die App auch das Anlegen von Vorlagen z.B. für Ihre Lieblingsrezepte oder wiederkehrende Besorgungen und diese direkt mit auf die Einkaufliste zu packen. Besonders praktisch: Bei externen Rezepten lassen sich die benötigten Zutaten über den Bring!-Button mit nur einem Klick importieren.

Bring! gibt es für iOS und Android. Die App läuft aber nicht nur auf Smartphones und Tablet, sondern ist auch mit Smartwatches wie der Apple-Watch oder den Android-Wear-Modellen kompatibel. Außerdem funktioniert der praktische Einkaufshelfer auch über Sprachassistenten wie Amazon Alexa oder Google Assistant.

  • einfache Bedienung
  • praktische Features für den gemeinsamen Einkauf
  • auch als Webversion verfügbar
  • mit diversen Smartwatches und Sprachassistenten kompatibel
  • keine Möglichkeiten zur Individualisierung

1.3. Die Einkaufsliste setzt auf Sicherheit

Die Einkaufsliste App ist auch für mehrere Benutzer oder für Paare geeignet.

Insgesamt werden in Die Einkaufsliste mehr als 1000 verschiedenen Artikel kategorisiert, die Sie schnell über die Suche finden und so zu Ihren eigenen Listen hinzufügen können.

Die Einkaufsliste verspricht ein hohes Maß an Datenschutz. Dass es sich dabei nicht um leere Gerede handelt, zeigt sich bereits direkt nach dem Start. Ein Nutzerkonto bestehend aus Namen und Mail-Adresse sind nämlich auch hier nicht erforderlich bzw. gar nicht vorgesehen, und wird auch für die Abgleich von gemeinsam bearbeiteten Einkaufszetteln nicht benötigt. Stattdessen erstellt die App für jede Einkaufsliste einen eigenen Link, den Sie dann mit Familie und Freunden teilen können.

Die App kategorisiert mehr als 1000 verschiedenen Artikel, die Sie schnell über die Suche finden und zu Ihren eigenen Listen hinzufügen können. Die intelligente Vorschlagsfunktion erspart Ihnen darüber hinaus eine Menge Tipparbeit, indem Sie Ihre Eingaben bereits nach wenigen Buchstaben mit Einträgen aus dem umfangreichen Artikel- und Maßeinheiten-Katalog ergänzt. Den jeweiligen Vorschlag übernehmen Sie mit einem Fingertipp aufs Display.

Um neue Produkte zu einer bestehende Liste hinzuzufügen, geben Sie diese einfach in die Zeile „Ich brauche“ ein oder tippen auf das Plus-Zeichen rechts unten. Zum Zwecke der Übersicht haben Sie zudem die Möglichkeit, entsprechende Icons einzufügen oder den Hintergrund farblich anzupassen. Über das Dreipunktmenü rechts oben legen Sie neue Einkaufslisten an oder synchronisieren bereits bestehende mit Freunden und Familie. Die Erledigungen haken Sie dann einfach bequem auf dem jeweiligen Smartphone ab. Zudem verfügt das Tool auch über eine praktische Spracheingabe.

Die Einkaufsliste ist kostenlos für iOS und Android erhältlich, allerdings ist die App nicht werbefrei. Die Werbebanner lassen sich aber für einen Preis von rund 2 Euro via InApp-Kauf entfernen.

  • keine Registrierung erforderlich
  • intelligentes Vorschlagssystem
  • umfangreiche Produktdatenbank
  • Synchronisierung möglich
  • erlaubt individuelle Anpassungen
  • integrierte Spracherkennung
  • kostenlose Version nicht werbefrei
  • nur ein Icon pro Kategorie möglich

57 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,77
Einkaufslisten-Apps: kostenlose Einkaufshilfen für iOS und Android
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten