Datum: | Software

Nach dem Urlaub oder der Hochzeitsfeier schwimmt man meistens in Fotos. Bilder über Bilder... für welches soll man sich da nur entscheiden? Probieren Sie es doch einfach Mal mit einer Fotocollage: Mit einem Programm erstellen Sie aus Ihren Lieblingsbildern tolle Fotosammlungen. Wir verraten Ihnen, wie es geht.

Was ist eine Fotocollage?

Eine Fotocollage setzt sich aus mehreren einzelnen Bildern zusammen, die zu einem Gesamtwerk verbunden werden.

Sind Fotocollagen schwierig zu erstellen?

Im Gegenteil, es ist sogar kinderleicht. Mit dem richtigen Programm kann jeder eine Fotocollage erstellen.

Lassen sich auch eigene Vorstellungen integrieren?

Je nachdem, welches Programm Sie verwenden, gibt es mehr oder weniger kreativen Spielraum.

1. Anwendungen für Programme zum Erstellen von Fotocollagen

fotocollage erstellen programm effekte poster

Beim Zusammenstellen der Bilder für Ihre Fotocollage haben Sie alle Möglichkeiten.

Fotocollagen sind eine kreative Möglichkeit, Ihre Fotoaufnahmen zu einem zauberhaften Gesamtkunstwerk zusammenzusetzen. Ihren Ideen sind dabei keine Grenzen gesetzt. Fügen Sie Ihre Bilder thematisch zusammen oder suchen sich die schönsten Motive aus, mit der Sie eine Fotocollage erstellen. Ein Programm zum Anordnen und Bearbeiten hilft Ihnen dabei.

Bei der Auswahl gilt zu unterscheiden, für was Sie eine Fotocollage erstellen möchten: Zum Versenden Ihrer Urlaubseindrücke via WhatsApp an Freunde und Familie, um einen Fotokalender an Ihre Liebsten zu verschenken oder vielleicht als dekoratives Bild für Ihre Wand zuhause? Es gibt Online-Tools, kostenlose Software zum Herunterladen oder gratis Apps, mit denen Sie Ihre Layouts gestalten können.

2. Fotocollage erstellen auf dem Handy

fotocollage erstellen programm deutsch windows 10Wer vor allem für Social Media oder zum Versenden eine Fotocollage erstellen möchte, braucht kein spezielles Programm herunterzuladen, denn mit Google Fotos ist das problemlos möglich. Die App ist gratis und auf Android-Geräten sogar bereits vorinstalliert. Aber auch auf dem iPhone ist die Anwendung schnell installiert, sofern Sie über eine Google-Konto verfügen.

Öffnen Sie Google Fotos, klicken in der unteren Menüauswahl auf "Für mich" und anschließend oben auf "Collage". Nun brauchen Sie nur noch die entsprechenden Bilder auszuwählen und schon wird das Programm Ihre Fotocollage erstellen. Nachteil ist jedoch, dass Sie an der Collage selbst nichts verändern können. Das Ganze funktioniert übrigens genauso mit der Freeware Picasa, deren Weiterentwicklung Google allerdings eingestellt hat.

Tipp: Darüber hinaus gibt es in den App Stores auch zahlreiche Apps zur Bildbearbeitung zum Download, mit denen Sie ebenfalls Collagen erstellen können. Diese Programme sind meist etwas umfangreicher und bieten dementsprechend auch mehr Bearbeitungsmöglichkeiten.

3. Fotocollagen mit Online-Programmen erstellen

Die Auswahl an Online-Anbietern, mit denen Sie Fotocollagen erstellen können, ist gigantisch. Welches Programm sich hier anbietet, hängt davon ab, wofür Sie die Collage gestalten möchten. Denn die Angebote unterscheiden sich vorrangig darin, ob Sie Ihr Meisterwerk zu einem Poster oder Fotokalender drucken lassen möchten oder Ihnen eine digitale Version genügt.

3.1. Digitale Collagen erstellen

fotocollage erstellen programm fotor freewareEiner der beliebtesten Anbieter ist Fotor, denn die Seite ist kostenlos und bietet Ihnen zahlreiche Themen, Vorlagen und Stile für Ihre Fotocollage. Im Fotoeditor stehen Ihnen zudem zahlreiche Optionen zur Verfügung, um Effekte zu erzeugen, Text einzufügen und die Bilder nach Ihren Vorstellungen anzuordnen.

3.2. Fotocollage als Poster drucken

Auf Seiten wie myposter, pixum oder cewe stehen Ihnen zahlreiche Optionen zum Erstellen von Postern, Kalendern, Fotobüchern und anderen Bildkompositionen zur Verfügung. In einem Editor fügen Sie die ausgewählten Bilder zu einer individuellen Fotocollage zusammen. Dabei können Sie entweder Vorlagen verwenden oder Ihre eigenen Designs kreieren.

Für das Erstellen der Fotocollage fallen in der Regel keine Kosten an und auch das Speichern als PDF ist oftmals gratis. Das Erstellen des endgültigen Produkts, also der Druck des Posters oder Kalenders, ist natürlich mit Kosten verbunden.

4. Programme zum Erstellen von Fotocollagen

Möchten Sie aufwändigere Fotocollagen mit eigenem Layout ganz nach Ihren Vorstellungen erstellen, ist ein Bildbearbeitungsprogramm die beste Wahl. Adobe Lightroom ist hier sicher die bekannteste Software, da sie Ihnen unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeit bietet. Leider ist das Programm sehr teuer und erfordert etwas Einarbeitung. Mit der Freeware Gimp haben Sie ebenso die Möglichkeit, individuelle Collagen zu erstellen, jedoch sind auch hier Vorkenntnisse von Vorteil.

Wie Sie Collagen mit Lightroom erstellen, erfahren Sie im Video:

5. Tipps zum Erstellen von Fotocollagen

fotocollage erstellen programm vorlagen gestalten

Machen Sie sich Gedanken zum Design, damit Ihre Fotocollage ein echter Hingucker wird.

Fotocollagen sind meist ein Bildsammlung zu einem bestimmten Thema. Dieses sollen sie also mit einer geeigneten Auswahl darstellen. Die fertige Collage ist also nicht nur ein dekoratives Element, sondern erzählt eine Geschichte.

  • Wählen Sie dementsprechend zunächst die Bilder für Ihre Collage aus. Achten Sie dabei auf Motive, Farben, Ereignisse etc. 
  • Haben Sie Ihre Auswahl getroffen, geht es darum, die Bilder richtig anzuordnen. Häufig stehen Ihnen hierfür aber Vorlagen zur Verfügung.
  • Auch der Hintergrund gehört zur Fotocollage. Gestalten Sie diesen also so, dass er zum Konzept passt.
  • Möchten Sie die Bilder noch etwas beleben, fügen Sie Ihrer Collage Text, Sprechblasen, Sticker oder weitere Elemente hinzu.

30 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,20
Fotocollage erstellen: Programm für schöne Bildkompositionen
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten