Datum: | Mobil, Software

Unübersichtliche Wanderkarten und schlecht beschriebene Tourenguides gehören der Vergangenheit an: Eine Wander-App bietet Ihnen nicht nur digitale Wanderrouten, sondern auch viele Tipps und den Austausch mit anderen Outdoor-Fans. Wir stellen Ihnen vier Apps für Android und iPhone vor.

Wozu ist eine Wander-App sinnvoll?

Wander-Apps helfen Ihnen bei der Planung von Wanderungen und navigieren Sie zuverlässig bis zum Ziel. Noch dazu gibt es zahlreiche hilfreiche Zusatzfunktionen.

Was muss eine Wander-App können?

Das kommt immer auf die Ansprüche der Nutzer an. Als Einsteiger stehen eine einfache Bedienung und Routentipps im Vordergrund. Erfahrene Wanderer legen Wert auf topografisches Kartenmaterial und weitere Outdoor-Funktionen.

Sind die Apps kostenlos?

Als Basisversion sind die Apps kostenlos nutzbar. Weitere Funktionen und meist auch Kartenmaterial sind jedoch kostenpflichtig.

1. Wander-Apps sind praktische Wegbegleiter

wander app offline kompass

Vor lauter Karten lesen nichts von der schönen Natur sehen? Mit einer Wander-App passiert das nicht.

Wandern zählt in Deutschland nach wie vor zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten. Was andere Nationen nur ungläubig belächeln, ist für den Deutschen Lebensfreude pur: Raus in die Natur, über Berge und durch Wälder, vorbei an Burgen und Seen. Damit Sie sich auf dem Weg nicht verlaufen, sind im Handel zahlreiche Wanderführer verfügbar, um die besten Routen zu finden. Da mittlerweile aber sowieso jeder ein Smartphone dabei hat, gibt es mittlerweile auch zahlreiche hilfreiche Apps, die uns bei der Routenplanung und Navigation helfen.

Noch dazu versorgen uns die Apps meist mit vielen zusätzlichen Infos zum Wetter, Einkehrmöglichkeiten oder Warnungen vor Gefahren wie Lawinen oder Sperrungen. Neben detaillierten topologischen Karten verfügen die Apps zudem meist über eine Sprachnavigation sowie Kompass und Höhenmesser.

1.1. Welche Vorteile bieten Wander-Apps?

Wer sich schon einmal auf einer Wanderroute von einer normalen Navigationsfunktion hat leiten lassen, ist wahrscheinlich auch schon auf ein bekanntes Problem gestoßen: Gerade noch verlief die malerische Tour durch einen Wald, aber schon im nächsten Moment läuft man kilometerlang an einer vielbefahrenen Straße vorbei. Denn viele Online-Karten oder Navigeräte kennen die richtigen Wandertouren gar nicht und führen den unbeholfenen Wanderer auf dem schnellsten Weg ans Ziel.

Genauso oft kommt es vor, dass man an einer Gabelung steht, aber genau in dem Moment das Handy-Signal ausfällt und die Navigation abbricht. Wohin nun? In einer ordentlichen Wander-App können Sie in der Regel Offline-Karten herunterladen, damit Sie auch ohne aktive mobile Daten sicher ans Ziel geführt werden. Wir stellen Ihnen deswegen unterschiedliche Anbieter vor, die Ihnen auf den nächsten Wanderausflüge und Reisen sicherlich gute Dienste erweisen werden.

2. Tipps für eine gute Wander-App

GPS-Gerät oder Wander-App?

Spezielle GPS-Geräte für Wanderungen haben den Vorteil, dass sie robuster sind und eine längere Akkulaufzeit besitzen. Das Gerät selbst ist optimal zur Anwendung im Freien ausgelegt. Abgesehen davon bieten GPS-Geräte jedoch keine wirklichen Unterschiede zu einer App auf dem Smartphone. Wichtig ist, immer eine Powerbank dabei zu haben, dann klappt es auch mit der Akkulaufzeit.

Auch wenn Google Maps wahrscheinlich das meistgenutzte Online-Angebot für Routenplanung ist, kommt man beim Wandern hier leider nicht sehr weit. Für die Navigation mit dem Auto oder innerhalb Städten sind die kostenlosen Karten zwar sehr gut geeignet, sobald man sich allerdings im Outdoor-Bereich befindet, kommt man an seine Grenzen. Eine gute Wander-App enthält wichtige topologische Infos wie Höhenlinien oder Art des Bodenbelags. Zudem hilft Ihnen eine gute App, die optimale Route je nach Schwierigkeitsgrad, Steigung und Geländetyp zu finden, zeigt Ihnen Hütten an und gibt Ihnen wichtige Tipps auf Ihren Routen.

Google Maps kann bei der Standortbestimmung helfen. Um eine gute Wanderroute zu planen, ist es jedoch ungeeignet. Auch funktioniert die Sprachnavigation häufig nicht, wenn keine ausreichende Netzabdeckung gegeben ist – und das kann mitten in der Wildnis schnell der Fall sein. Die folgenden Wander-Apps für Android und iPhone werden Ihnen hier besser weiterhelfen.

3. komoot – bekannteste Wander-App

Komootwander app komoot reisen ist ein sehr detaillierter Fahrrad- & Wander-Routenplaner mit vielen Zusatzfunktionen. Hier findet jeder Outdoor-Fan die perfekte Route. Die App ist einfach zu bedienen und gibt viele Tipps bei der Planung. Die Karten enthalten alle wichtigen Informationen, sind deswegen allerdings auch ziemlich speicherintensiv. Um mehrere Karten zu speichern, ist die Verwendung einer zusätzlichen SD-Karte mit viel Platz zu empfehlen.

Komoot ist nicht nur ein hervorragender Navigationsdienst mit Sprachausgabe, sondern bietet auch eine riesige Community an Nutzern, mit denen Sie Erfahrungen austauschen und sich Tipps holen können. Zudem lässt sich die App mit Geräten wie Apple Watch und anderen Wearables verbinden. Komoot ist kostenlos für Android und iPhone verfügbar, jedoch ist nur eine Region gratis als Kartenmaterial inbegriffen. Weitere Regionen müssen Sie kostenpflichtig ab 3,99€ hinzufügen. Eine Anleitung zum GPX Import finden Sie hier.

Weiter Infos gibt es auch hier im Video:

4. bergfex Touren & GPS Tracking

wander app navigation testDie App bergfex ist besonders für Einsteiger sehr gut geeignet, denn sie ist sehr übersichtlich und einfach zu bedienen. Sie deckt mit Touren zum Wandern, Radfahren und sogar Skifahren außerdem eine sehr große Bandbreite an Outdoor-Aktivitäten ab. Nach dem Start brauchen Sie lediglich das GPS einzuschalten und schon werden Ihnen die nächsten Routen in Ihrer Umgebung angezeigt. Sie können direkt Ihr Fitnesslevel auswählen und persönliche Präferenzen angeben. Durch die integrierten Filter findet jeder Outdoor-Fan schnell die richtige Tour.

Die Karten enthalten alle wichtigen Informationen zu Höhenprofil, Dauer, Distanz und Schweregrad. Auch eine Apple Watch lässt sich unkompliziert mit bergfex verbinden. Besonders praktisch: Die App ist komplett kostenlos für Android und iPhone nutzbar, jedoch mit Werbung und ohne die Möglichkeit, Offline-Karten zu speichern. Hierfür ist ein Jahresabo nötig.

5. Outdooractive - vielseitig einsetzbar

OutdooractiveReisen Karte GPX import ist eine weitere praktische Wander-App zum Planen von Fahrrad-. Wander- oder Kletterausflügen. Neben fertigen Routen können Sie auch mit Hilfe des Routenplaners Ihre eigene individuelle Tour erstellen. Die große Community bei Outdooractive gibt zudem nützliche Tipps und hilft Ihnen beim Erstellen der besten Wanderung. Sie können sogar Bilder und Beschreibungen hinzufügen und so Ihre Tour mit anderen Nutzern teilen.

Die Grundfunktionen sind kostenlos nutzbar, jedoch sind viele Zusatzfunktionen und umfangreiches Kartenmaterial erst mit einem Abo verfügbar. Das kostet aktuell ab 2,50€ pro Monat. Dafür stehen auch hier GPX-Dateien kostenlos zur Verfügung. Wie man diese importiert, wird in dieser Anleitung erklärt.

6. ViewRanger - große Community

gratis deutschland fahrradBei ViewRanger steht die Community ganz klar im Vordergrund. Sie können nicht nur Routen erstellen und mit anderen Nutzern austauschen, Sie können auch Ihren Live-Standort per GPS teilen und die App mit Google und Facebook verknüpfen. Auf den Routen legen die Nutzer von ViewRanger sogenannte Points of Interest fest, also interessante Wegepunkte, die einer Besichtigung lohnen. Sie können der Route auch spannende Aktivitäten hinzufügen.

ViewRanger stellt Karten für Europa, Australien, Kanada und USA zur Verfügung. Die App selbst ist kostenlos, jedoch stehen viele Zusatzfunktionen sowie Kartenmaterial erst durch In-App-Käufe zur Verfügung.

7. Fazit Wander-App

Alle hier vorgestellten Wander-Apps sind eine sehr praktische Hilfe beim Planen von Routen und der Navigation. Wer viel Wert auf eine Community legt, ist bei ViewRanger oder Outdooractive sehr gut aufgehoben. Bergfex ist vor allem für Einsteiger eine sehr gute Wahl. Mit komoot haben Sie einen idealen Allrounder für Ihre nächste Wanderung in der Tasche. Probieren Sie die Apps einfach in der kostenlosen Version aus und entscheiden Sie selbst, welche für Sie am besten geeignet ist.

51 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,76
Wander-App: Wir zeigen Ihnen, wo es lang geht
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten