Datum: | Internet, Mobil

was ist Google Hangouts

In der Corona-Krise ist der Video-Chat für Mitarbeiter im Homeoffice, aber auch für Schüler und Verwandte sowie Freunde unverzichtbar, um miteinander in Kontakt zu bleiben. Google Hangouts erfreut sich als Video-Chat derzeit viel Zulauf. In diesem Artikel beantworten wir daher die Frage, was Google Hangouts genau ist und für wen sich der Dienst eignet.

Was ist Hangouts?

Hangouts ist ein Messenger von Google, welcher neben Text- und Voice-Chat auch Video-Chat bietet.

Wie viel kostet der Dienst?

Die Nutzung des Dienstes, welcher auch in Deutsch angeboten wird, ist kostenlos. Sie benötigen nur ein Google-Konto für die Anmeldung.

Was ist das Besondere an Google Hangouts?

Eine der wesentlichen Besonderheiten von Hangouts ist die Möglichkeit, den Dienst für Videokonferenzen zu nutzen. Zudem können Sie mit dem Dienst auch ins Mobilfunk- oder Festnetz telefonieren.

1. Was ist Google Hangouts?

Viele Google-Dienste wie Google Docs und Tabellen oder Google Maps sind fast jedem ein Begriff. Google Hangouts hingegen fliegt häufig unter dem Radar. Es handelt sich hierbei um einen Messenger, welcher neben Text-, Voice- und Video-Chat auch Telefonie bietet. Sie benötigen zur Benutzung von Hangouts lediglich ein Google-Konto, mit dem Sie den Dienst kostenlos nutzen können.

Nur für die Telefonie in das Mobilfunk- oder Festnetz entstehen Gebühren, welche Google auf seiner Webseite veröffentlicht hat. Ein Anruf im deutschen Festnetz kostet beispielsweise 0,01 Euro und ins Mobilfunknetz 0,03 Euro pro Minute. Die Abrechnung erfolgt dabei wie bei Skype über eine Aufladung Ihres Google-Hangouts-Kontos. Die Aufladung muss mindestens 12 Euro betragen, damit eine Telefonie möglich ist.

Gut zu wissen: Mit Google Meet gibt es auch eine kostenpflichtige Variante für Geschäftskunden, welche Bestandteil der G Suite ist. Meet bietet die Möglichkeit, Konferenz auch mit sehr vielen Teilnehmern (bis zu 250) abzuhalten und auf spezielle Meet-Hardware zuzugreifen.

2. Nutzung von Google Hangouts mit der App

Für den Messenger von Google gibt es kostenlose Apps für iOS und Android. Die App bietet, wie man es von anderen Messenger gewohnt ist, ein Chatfenster für jeden Teilnehmer oder Gruppe. Sie können hier Textnachrichten, Sticker, Smileys und Fotos verwenden und einen Voice-Chat oder Video-Chat starten.

Smartphone App für Google Hangouts

Smartphone App für Google Hangouts

Die Kontakte findet Hangouts in den Google-Kontakten oder über den Namen, Mail oder Handynummer. Damit aber nicht jeder mit Kenntnis Ihrer Kontaktdaten Sie über Hangouts kontaktieren kann, lässt sich der Messenger anpassen. Sie haben hier die Wahl festzulegen, ob Nutzer Sie direkt, bei Kenntnis von Kontaktdaten oder erst nach einer Einladung kontaktieren dürfen.

Einladungen in Google Hangouts

Einladungen in Google Hangouts

Mit diesem Zugriffsmodell bietet sich Hangouts auch für Minderjährige an, welche mit Oma, Opa oder Freunden in Kontakt bleiben wollen, ohne dabei Gefahr zu laufen, von unbekannten Nutzern kontaktiert zu werden.
Hangouts kann auf dem Desktop oder direkt im Browser genutzt werden.

3. Hangouts direkt über den Webbrowser

Eine der Besonderheiten von Hangouts ist die Möglichkeit, den Dienst auf dem Smartphone über kostenlose Apps für iOS und Android oder auf dem PC über den Webbrowser zu nutzen. Sie brauchen damit keine weitere Software auf dem PC.

Dazu müssen Sie sich nur mit Ihrem Google-Konto anmelden und können den Dienst dann direkt aus dem Browser heraus über die Auswahl der Google-Dienste (Rechteck mit den Punkten) oder die Hangout-Adresse, welche Sie hier finden, aufrufen.

Google Hangouts im Browser

Der Dienst kann direkt im Webbrowser gestartet werden.

Nicht nur Google Chrome: Auch wenn Google angibt, dass Hangouts am besten mit Google Chrome nutzbar ist, können Sie den Dienst auch mit anderen Browsern auf Basis von Chromium (beispielsweise Microsoft Edge Chromium) oder auch Mozilla Firefox verwenden

Google Hangouts als WebApp

Als WebApp benötigen Sie keine weitere Software auf dem PC.

Im Browser können Sie direkt einen Videoanruf, Telefonanruf oder Chat-Nachricht starten.

Was ist Hangouts?

Videotelefonie im Browser ohne weitere Software

In den Einstellungen müssen Sie dafür den Zugriff auf die Kamera, Mikrofon und Lautsprecher genehmigen.

Einstellungen im Browser

Einstellungen im Browser für die Nutzung von Kamera, Mikrofon oder Lautsprecher.

In den Einstellungen haben Sie auch die Möglichkeit, die Videoqualität festzulegen. Bis zu 720p sind hier möglich.

Videobandbreite einstellen

Die Videobandbreite lässt sich anpassen.

Der Videochat unterstützt bis zu 10 Teilnehmer, was für die meisten Anwendungsfälle von Privatnutzern ausreichen dürfte.  Der Videochat kann auch aufgezeichnet und über YouTube geteilt werden.

3.1. Bildschirmfreigabe für E-Learning und Homeoffice

Während des Videochats haben Sie die Möglichkeit, den Bildschirm am Desktop freizugeben. Bei mehreren Bildschirmen können Sie auch eine Auswahl treffen, welcher der Desktops anderen Nutzern angezeigt werden soll.

Bildschirm teilen

Sie können einen Bildschirm mit anderen Teilnehmern teilen.

Der Bildschirm ist dann sowohl im Browserfenster der anderen Teilnehmer, wie auch auf den mobilen Clients sichtbar und bietet sich für kleine Beschulungen oder Heim-Unterricht ideal an.

In dem folgenden Video wird die Nutzung im Browser und als App nochmals erklärt:

4. Google Hangouts verschlüsselt nur die Übertragung

Wie viele andere Videodienste auch, verschlüsselt Google Hangouts die Übertragung durch das Internet. Eine vollständige End-to-End-Verschlüsselung, wie sie beispielsweise Jitsi oder WhatsApp bietet, gibt es derzeit nicht. Damit wäre Google im Grunde in der Lage, die Daten bei sich abzugreifen und auszuwerten.  Wir raten daher, keine sensiblen Informationen über diesen Dienst auszutauschen.

5. Unsere Empfehlung

  • Video-Chat für bis zu 10 Teilnehmer
  • Keine Software erforderlich, Nutzung direkt im Browser
  • Bildschirm kann geteilt werden
  • Als Messenger zu geringe Verbreitung
  • Keine End-to-End-Verschlüsselung zwischen den Teilnehmern

Als Standard-Messenger taugt Google Hangouts nach unserer Einschätzung nicht. Grund ist die fehlende End-to-End-Verschlüsselung und geringe Verbreitung. Für den schnellen Videochat mit mehreren Teilnehmern ist Google Hangouts dagegen eine gute Wahl, zumal bis zu 10 Teilnehmer an einer Videokonferenz teilnehmen können.

33 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,00
Was ist Hangouts? Das kann das Google-Dienst
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten