Datum: | WT-News

Wie Mozilla bestätigt, klafft in Firefox einschließlich Version 50 eine kritische Sicherheitslücke, welche bereits aktiv genutzt wird. Der Angriff ist nur dann möglich, wenn Javascript im Browser aktiviert ist, was bei fast allen Installationen der Standard sein dürfte. Da der Tor-Browser Firefox ESR nutzt, sind auch deren Nutzer betroffen. Ein Patch ist in Arbeit.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten