Paint.NET ist eine kostenlose Software zur Bildbearbeitung mit beachtlichem Funktionsumfang

  • unterstützt Ebenen
  • ressourcenschonend

Screenshots

Paint.NET hat bis auf den Namen nichts mit der öden Windows-Beigabe gemeinsam. Paint.NET bietet neben den Grafikgrundfunktionen eine Ebenenverwaltung, Textmontage, mehrere Effekte, darunter eine Funktion zur Entfernung roter Augen, und viele Tools. Die Qualität der Werkzeuge ist überzeugend. Paint.NET registriert sich als Standardgrafikeditor für JPG, PNG, BMP und TGA.

 

Über die Plugin-Schnittstelle bieten zahlreiche Anwender kostenlose Erweiterungen für Paint.NET, welche im Supportforum von Paint.NET zusammengefasst werden.

Wie der Name schon verrät, benötigt Paint.NET das Microsoft .NET Framework 4.5, welches gff. automatisch nachinstalliert wird. Paint.NET ist nicht kompatibel zu Windows RT, XP und Vista.

Neues in Version 4.x:
In der neuen Version des Bildbearbeitungsprogramms für Windows soll die Prozessornutzung stark verbessert worden sein. Paint.NET mit neu entwickelter Rendering-Engine kann bis zu 16 Kerne zur Berechnung genutzt werden. Daneben benötigt Paint.NET dank weiterer Optimierungen auch weniger Arbeitsspeicher und soll auf Notebooks und Tablets besonders Akku-schonend laufen. Nach dem Start steht das Programm wesentlich schneller zur Verfügung als in den Vorgängerversionen. Zu den neuen Effekten zählen unter anderem ein Vignetten-Filter und eine verbesserte Funktion zur Entfernung von roten Augen.

Weitere Neuerungen und Änderungen können Sie im Changelog einsehen.

Einen Download für Windows XP und Vista, der letzte kompatiblen Version (Paint.NET 3.5.11 - deutsch) bieten wir ebenfalls an.

54 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,30
Loading...