SeaMonkey vereint Webbrowser, Mailclient, IRC Chat-Client, HTML-Editor und Adressbuch und weitere Hilfsprogramme unter einer einheitlichen Oberfläche.

  • Browser und Mailclient unter einer Oberfläche
  • langsamere Aktualisierung gegenüber Firefox und Thunderbird

Screenshots

SeaMonkey vereint Webbrowser, Mailclient, IRC Chat-Client, HTML-Editor und Adressbuch und weitere Hilfsprogramme unter einer einheitlichen Oberfläche und ging aus der Mozilla Suite hervor, welche auch Grundlage für Firefox oder Thunderbird war.

Gemeinsamkeiten mit Mozilla Firefox und und Mozilla Thunderbird

Aus der Mozilla Application Suite sind Programme wie der Mozilla Firefox oder Mozilla Thunderbird hervorgegangen und wurden eigenständig, während SeaMonkey den damaligen Ansatz der Suite weiterverfolgt und die Module Browser, Mail, IRC Chat, HTML-Editor und Adressbuch weiterhin in einem Programm vereint. Auch als Newsreader für Newsgroups eignet sich SeaMonkey.

Der Ansatz hat Vor- aber auch Nachteile:

Als Vorteil kann man dabei sehen, dass Bibliotheken für jedes Modul genutzt werden, der Speicherverbrauch damit bei gleichzeitiger Nutzung von Mail und Web geringer ausfällt, die Performance mitunter etwas höher.

Als Nachteil gegenüber den eigenständigen Programmen dürfte aber stehen, dass für die Einzelmodule Thunderbird und Firefox viel schneller neue Versionen angeboten werden, als dies für SeaMonkey der Fall ist.

Kompatibel mit Firefox und Thunderbird

Da SeaMonkey die gleichen Module wie Firefox und Thunderbird nutzt, sind auch Erweiterungen, Themes und Plugins untereinander kompatibel.

Alle Neuerungen und Änderungen finden Sie in den Release Notes.

38 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,79
Loading...

Weitere Informationen

Portabel: Diese Anwendung kann z.B. auf USB-Sticks verwendet werden.

Weblinks