Datum: | Artikel 2017, WT-News

Tastatur

Der klassische Retail-Handel wird immer mehr durch den digitalen Vertrieb von Lizenzen über das Internet abgelöst. Was Sie dabei beachten müssen, klärt unser Artikel.

Anzeige

Was bedeutet der Begriff ESD-Software?

Der Begriff ESD-Software steht für "Electronic Software Delivery", also die elektronische Auslieferung von Software. ESD-Software ist also das Gegenstück von Box-Versionen. Der Käufer erhält weder eine CD noch ein Handbuch oder eine Verpackung. Er muss sich also sowohl die Software als auch die Anleitung aus dem Internet herunterladen - etwa so wie auch in unserem Software-Archiv.

Die Vorteile von ESD Lizenzen

Die Vorteile von ESD-Lizenzen liegen auf der Hand. Der Nutzer muss nicht mehr in ein Geschäft gehen, um sich eine Box-Version zu kaufen. Und auch im Vergleich zu Box-Versionen aus dem Online-Handel liegen ESD-Lizenzen klar vorne: Der Käufer muss nicht bis zu physischen Lieferung der Box warten, sondern kann sofort seinen Lizenzschlüssel auf einem Weg seiner Wahl erhalten. So entfallen lästige Wartezeiten. Zuletzt sind ESED-Versionen in aller Regel etwas günstiger.

Welches Verfahren bringt ESD-Software mit sich?

Natürlich unterscheiden sich die Verfahren bei den verschiedenen Online-Händlern ein wenig, doch grundsätzlich weisen sie einige Parallelen auf. Zunächst wählt der Kunde sein Produkt auf der Webseite des Händlers aus. Im Anschluss erfolgt die Zahlung über eine Zahlungsmethode nach Wahl. Dabei ist die Zahlung per Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung von Vorteil, denn bei diesen erhält der Händler umgehend die Bestätigung. Sobald diese beim Händler angekommen ist, dauert es nur noch wenige Minuten, bis der Kunde seinen Produktschlüssel per E-Mail erhält. Zusätzlich ist in der E-Mail auch noch ein Downloadlink, über den der Kunde die Software beziehen kann, wenn er sie noch nicht heruntergeladen hat. Sobald der Download abgeschlossen ist, muss der Kunde nur noch die Software installieren und seinen Lizenzschlüssel eingeben.

Vorsicht vor unseriösen Anbietern von ESD-Software

Wie überall gibt es leider auch beim Verkauf von ESD-Software einige schwarze Schafe. Dabei sind die Arten des Betrugs oft vielseitig, doch mit dem Kauf bei einem renommierten Händler ist der Käufer in der Regel auf der sicheren Seite. Beim Kauf über Privatverkäufer auf Plattformen wie ebay oder ebay-Kleinanzeigen ist allerdings Vorsicht geboten. Denn hier besteht die Gefahr, dass es sich um Lizenzen handelt, die sich der Verkäufer nicht auf legale Art und Weise angeeignet hat. Von geklauten Kreditkarten bis zu gephishten Lizenzen ist alles möglich. Und wie diesem Artikel zu entnehmen ist, sind auch Testlizenzen ein großes Problem.

Um diese Gefahren auszuräumen, sollte der Kunde beispielsweise seine Software bei Lizengo kaufen, denn bei Lizengo erhält der Kunde originale Lizenzen. Das belegen auch die über 250.000 zufriedenen Kunden des Shops.

Datenschutz - Ein Thema bei ESD-Software?

Natürlich ist auch das Thema Datenschutz bei ESD-Lizenzen durchaus wichtig. Denn je nach Publisher der Software unterscheiden sich natürlich auch die Daten, die über den User gesammelt werden. Bei einigen Anbietern ist nur zur einmaligen Aktivierung der Lizenz eine Internetanbindung notwendig. Andere Anbieter fordern eine permanente Verbindung zum Server der Firma. In diesem Fall hat der User kaum eine Möglichkeit zu kontrollieren, welche Daten tatsächlich gesammelt werden. Das ist aber natürlich abhängig von der Software und nicht davon, ob diese als Box-Version oder ESD-Lizenz erworben wurde.

Darüber hinaus besteht bei der zweiten Version auch die Gefahr, dass die Server der Firma irgendwann abgeschaltet werden. Das geschieht bei den großen Publishern vermutlich nicht in absehbarer Zeit, doch bei modernen Lizenzmodellen sollte natürlich auch diese Gefahr im Hinterkopf behalten werden.

37 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,27
Loading...

PDF herunterladen

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten