Datum: | Office, Software

Schreibprogramm kostenlos

Für die Büroarbeit sind Office-Anwendungen längst unverzichtbar geworden und viele User nutzen für die Textverarbeitung das altbewährte Word. Das Schreibprogramm aus dem Hause Microsoft gehört ohne Zweifel zu den besten seiner Klasse, hat aber leider den Nachteil, dass es in der Anschaffung verhältnismäßig teuer ist. Sparfüchse greifen daher gerne auf kostenlose Alternativen zurück, denn ein gutes Schreibprogramm muss nicht zwangsläufig viel Geld kosten. Hier stellen wir die besten Freeware-Alternativen für Windows 10 und macOS vor.

  • Viele einschlägigen Webseiten bieten ein gutes Schreibprogramm kostenlos zum Herunterladen an.
  • Textverarbeitungsprogramme sind häufig Teil einer kompletten Office-Suite.
  • Online-Schreibprogramme haben meisten einen etwas reduzierteren Funktionsumfang.

1. Die besten kostenlosen Schreibprogramme im Überblick

Neben klassischen Office-Suiten und Open-Source-Angeboten gewinnen auch kostenlose Online-Schreibprogramme zunehmend an Beliebtheit. In dieser Liste finden Sie eine Auswahl kostenloser Textverarbeitungsprogramme und Tools, die sich hinter Microsoft Word nicht verstecken müssen.

1.1. Apache Open Office Writer – Der Open-Source-Gigant

Apache OpenOffice Logo

Apache OpenOffice (früher: OpenOffice.org) ist die beliebteste kostenlose Office-Suite für Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationen und in Bedienung und Funktionsumfang Microsoft Office am ähnlichsten.

Es basiert auf dem Quellcode von StarOffice und wurde bis zu seiner Übernahme durch Apache sowohl von Sun als auch von Oracle weiterentwickelt. Der Writer ist das Schreibprogramm unter OpenOffice.

Damit können Sie beispielsweise kurze Texte oder Serienbriefe schreiben, Visitenkarten und Etiketten entwerfen oder auch umfangreichere Dokumente mit Tabellen-Elementen, Diagrammen und Inhaltsangaben erstellen.

Genau wie Word verfügt auch der Apache OpenOffice Writer über gängige Funktionen, wie zum Beispiel

  • Formatvorlagen
  • Rechtschreibprüfungen
  • Autokorrektur
  • Textbausteine
  • Versionsverwaltung

Zudem enthält die Software einen integrierten HTML-Editor mit Echtzeitdarstellung (WYSIWYG) zum erstellen von Webseiten.

Tipp: Der Apache OpenOffice Writer kann mit MS-Word-Dateien verknüpft werden, wodurch er beim Aufruf einer DOC-Datei automatisch startet.

  • Sehr intuitive Bedienung
  • Großer Funktionsumfang
  • Kompatibel mit allen gängigen Dateiformaten
  • hoher Platzbedarf auf der Festplatte

1.2. LibreOffice Writer – Der kleine Bruder mit großem PotentialLibreOffice Logo

Die Open-Source-Suite LibreOffice ist der kleine Bruder von OpenOffice, der seit der Abspaltung von Oracle im Jahr 2010 unabhängig weiterentwickelt wurde. Aufgrund der höheren Update-Frequenz gilt LibreOffice mittlerweile als die moderne Alternative. Die Funktionalitäten des LibreOffice Writers sind bedingt durch die Historik allerdings weitestgehend identisch mit denen des OpenOffice Writers.

LibreOffice ist auch in einer Online-Version in Form einer Web-App verfügbar. Diese kann über einen beliebigen Webbrowser genutzt werden und bietet grundlegende Funktionen zur Bearbeitung von Dokumenten.

Gut zu wissen: NeoOffice ist eine Open-Source-Software, mit der LibreOffice in den Mac-Desktop integriert werden kann.

  • Web-App ermöglicht Nutzung über Browser
  • Stets aktueller Stand durch regelmäßige Updates
  • Hoher Platzbedarf auf der Festplatte

1.3. Google Docs – Schreiben ohne Installation

Google Docs Logo

Wenn Sie nicht zwingend ein Programm zur Textbearbeitung suchen, sondern lediglich Dokumente öffnen und verfassen möchten, können Sie auch auf ein Online-Schreibprogramm zurückgreifenGoogle Docs ist ein bekannter Vertreter der sogenannten SaaS-Programme („Software as a Service“), die nicht auf dem PC installiert werden müssen. Für die Nutzung benötigen Sie neben einem Google-Konto nur eine Internetanbindung und einen Browser.

Google Docs kann Textdokumente sämtlicher Formate öffnen und läuft aufgrund des Browser-Betriebes auf allen gängigen Betriebssystemen.

Tipp: Für Chrome gibt es Google Docs auch als Addon, mit dem es offline genutzt werden kann.

  • Dokumente können gemeinsam bearbeitet und geteilt werden
  • Lässt sich durch zahlreiche Add-Ons erweitern
  • Dokumenten stehen durch die Cloud überall zur Verfügung
  • Beansprucht keinen Platz auf der Festplatte
  • geringerer Funktionsumfang als Offline-Schreibprogramme
  • Internetverbindung erforderlich

1.4. SoftMaker TextMaker – Der Microsoft-Word-Klon

Softmaker FreeOffice Logo

Der TextMaker ist Bestandteil des FreeOffice-Pakets der Nürnberger Softwareschmiede SoftMaker und das einzige Textverarbeitungsprogramm, das sowohl mit Windows 10, macOS als auch mit Linux und Android kompatibel ist. Der Funktionsumfang von TextMaker ist weitestgehend identisch mit Microsoft Word und besitzt einige praktische Funktionen, wie beispielsweise Masterseiten, mit denen Sie sich wiederholende Objekte innerhalb Ihrer Dokumente platzieren können.

Der spezielle Objektmodus im FreeOffice TextMaker ermöglicht das Einfügen von Textrahmen, Bildern oder Zeichnungen und bietet durch erweiterte Optionen bei der Positionierung maximale Freiheit hinsichtlich der Gestaltungsmöglichkeiten.

Die Rechtschreibprüfung erfolgt in TextMaker auf Basis von integrierten Duden- und Langenscheidt-Wörterbüchern für Deutsch und diverse Fremdsprachen, mit denen Tippfehler ganz einfach enttarnt werden können.

Tipp: Mit dem TextMaker können Sie PDF-Dateien und E-Books (EPUB) direkt aus dem Programm heraus erstellen.

  • Große Ähnlichkeit mit Word erleichtert den Umstieg
  • Mit Windows 10, Linux, MacOS und Android kompatibel
  • Integriertes Langenscheidt-Wörterbuch
  • keine

1.5. WPS Office Free Writer – Die Kingsoft-Textverarbeitung in neuem Gewand

Kingsoft WPS Office Logo

WPS Office Free ist der Nachfolger der Kingsoft Office Suite der gleichnamigen chinesischen Softwarefirma. Die Software und hat optisch sehr viel Ähnlichkeit mit den aktuellen Versionen von Microsoft Office. Zudem ist es kompatibel mit allen alten und neuen Formaten, das erleichtert ehemaligen Microsoft-Nutzern den Umstieg. Das Schreibprogramm der Suite trägt den Namen Free Writer und ist genau wie der Rest kostenlos. Neben zahlreichen Formatierungsfunktionen für Text und Absätze bietet das Programm auch eine Rechtschreibprüfung und ermöglicht das Bearbeiten eines Dokumentes durch mehrere Nutzer.

Die gesamte WPS Office Suite unterstützt außerdem das MDI (Multiple-Document-Interface) auf Basis von Tabs, mit Hilfe derer mehrere Dokumente in einem Fenster bearbeitet werden können.

  • Kompatibel mit allen alten und neuen Office-Formaten
  • Unterstützt MDI
  • Erweiterte Funktionen nur in der kostenpflichtigen Version

1.6. WriteMonkey – Das kostenlose Schreibprogramm für Puristen

Write Monkey Logo

WriteMonkey ist das Textverarbeitungsprogramm für alle, die ungestört am PC arbeiten möchten: Das Tool blendet nämlich alle Bedienelemente aus, die Sie von Ihrer Arbeit ablenken könnten. Die minimalistische Oberfläche bietet ein freies Textfeld und fördert die Konzentration. Die Eingabe erfolgt im Vollbildmodus auf einem komplett schwarzen Hintergrund.

Ansonsten enthält WriteMonkey enthält außer einigen Wörterbüchern in verschiedenen Sprachen aber keine herausragenden Features. Grundsätzliche Funktionen, wie zum Beispiel das Abspeichern und Ausdrucken von TXT-Dokumenten, Kopieren aus der Zwischenablage oder das Einstellen der Seitengröße sind aber natürlich vorhanden.

  • Keine Ablenkung beim Schreiben
  • Funktionsumfang auf das Nötigste reduziert

1.7. Apple iWork – Die Office-Suite für macOS und iOS

Apple iWork Logo

Apple iWork ist eine kostenlose Office-Suite für Apple-Besitzer, die es gratis zu jedem Neugerät mit dazu gibt. Das darin enthaltene Schreibprogramm iWork Pages besitzt eine übersichtliche, sehr intuitiv zu bedienende Oberfläche, die auf einem einheitlichen Leinwandprinzip basiert, wie man es beispielsweise auch bei modernen Desktop-Publishing-Programmen findet.

Die Elemente innerhalb des Dokuments können frei platziert werden. Der Multimedia Browser ermöglicht außerdem das direkte Einfügen von Bildern und Videos aus anderen Apple-Apps wie iPhoto oder iTunes. EBook-Dateien und PDFs erstellen Sie einfach direkt aus der Software heraus. Da der Funktionsumfang des Programmes allgemein sehr reduziert ist, lassen sich Microsoft-Dokumente nur dann fehlerfrei laden, wenn sie möglichst einfach gehalten sind.

Tipp: Auf dem iPad können in Pages Kommentaren und Zeichnungen auch mit Hilfe des Apple Pencils hinzugefügt werden.

  • Übersichtliche, intuitiv bedienbare Oberfläche
  • Praktischer Multimedia-Browser integriert
  • Nur bedingt mit Office-Dokumenten kompatibel
  • Nur kostenlos beim Kauf eines neuen Apple-Gerätes

39 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 3,97
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten