Datum: | Converter

Egal ob Texte, Bilder oder Grafiken, vieles wird als eine PDF-Datei gespeichert oder verschickt, da sich diese Dokumente auf einem Mac, PC oder auch am Handy gut darstellen lassen. Um eine solche Datei zu erstellen oder auf verschiedene Weise bearbeiten zu können, nutzen viele einen PDF-Editor. Programme dieser Art gibt es mittlerweile viele, da kann es manchmal schwerfallen, das richtige für sich zu finden. Wir verraten Dir, wie der KI-gestützte PDF-Editor UPDF funktioniert und was das Tool wirklich alles kann. 

Basis-Informationen

Der UPDF-Editor überzeugt vor allem mit seinen vielseitigen Funktionen. Mit dem KI gestützten Tool wird das Bearbeiten, Synchronisieren, Konvertieren, Verschlüsseln, Signieren und auch Organisieren von PDF-Dateien zu einem wahren Kinderspiel. Die künstliche Intelligenz kann Dir beispielsweise helfen, Texte zu übersetzen oder auch die wichtigsten Informationen herauszufiltern und zusammenzufassen.

Praktisch ist, dass das Tool sowohl für macOS, iOS, ipadOS, und Android funktioniert. Du musst Dir also keine Gedanken darüber machen, ob der Editor für eines dieser Betriebssysteme funktioniert. Ebenfalls hervorzuheben ist, dass mit nur einer einzigen Lizenz über mehrere Geräte auf den Editor zugegriffen werden kann. Es wird also nicht für jedes Gerät eine separate Lizenz benötigt.

Hauptfunktionen des Editors

Zu den Hauptfunktionen von UPDF zählt das Bearbeiten und Synchronisieren von PDF-Dateien. Diese Funktionen kannst Du auch geräteübergreifend nutzen. Auf Mac und Windows lassen sich Texte, Bilder, Links, die Kopf- und Fußzeile einfach bearbeiten sowie PDF Format ändern. Auch für iOS, iPadOS und Android gilt die Bearbeitung von Texten, Bildern und PDF Formate. Außerdem besitzt der Editor auch eine Cloud-Funktion, damit Nutzer ihre PDF-Dateien auch plattformübergreifend synchronisieren können. Dieses Feature ist besonders nützlich.

Um das Lesen und Kommentieren einfacher zu gestalten, hast Du die Möglichkeit Dir die PDF-Datei in unterschiedlichen Anzeigen darstellen zu lassen. Zum Beispiel lässt sich Diashow generieren, Du kannst aber auch eine Einzelansicht, eine Zweiseitenansicht oder Scrollmodus einstellen. Je nach Aufbau der Datei kannst Du die passende Ansicht für Dich auswählen, damit Du am besten mit dem Dokument arbeiten kannst. Um bestimmte Punkte hervorzuheben, kannst Du diese beispielsweise unterstreichen, kommentieren oder auch Notizen und Stempel hinzufügen.

Hat Deine Datei ein anderes Format oder möchtest Du Deine PDF in ein anderes Format umwandeln, ist das mit dem UPDF-Editor auch kein Problem. Formate, die das Tool dabei unterstützt sind beispielsweise Word, Excel, CSV, PowerPoint, PNG, JPG und viele mehr.

Dateien enthalten oftmals auch sensible Inhalte, die nicht von jedem eingesehen werden sollten. Dafür besitzt der Editor die Passwort-Funktion. Du kannst einzelne Dateien mit einem Berechtigungskennwort versehen, damit es nur von Personen geöffnet und bearbeitet werden kann, denen der Zugriff auch freigegeben wird.

Des Weiteren lassen sich bestimmte Inhalte mit dem Programm auch schwärzen. Diese Funktion kannst Du nutzen, um vertrauliche Inhalte zu schützen. Eine durchaus nützliche Funktion ist auch das Zusammenfassen von mehreren PDF-Dateien. So kannst Du für mehr Organisation und Struktur sorgen.

Falls Du Formulare mit dem UPDF-Editor bearbeiten möchtest, ist das auch kein Problem. Die Formulare lassen sich einfach ausfüllen und Du hast sogar die Möglichkeit eine digitale Signatur hinzuzufügen.

Solltest Du mit dem Inhalt einer Datei ein Problem haben, kann Dir die künstliche Intelligenz des Programms vielleicht weiterhelfen. Damit lassen sich Texte einfach und schnell übersetzen oder Du kannst auch einen größeren Text nach den wichtigsten Informationen filtern, um Arbeit zu sparen.

Die wahren Highlights des Editors

Im Vergleich mit ähnlichen Tools kann der UPDF-Editor vor allem durch seine plattformübergreifende Unterstützung punkten, da sowohl das Programm sowohl von Windows-, Mac-, iOS- und Geräten genutzt werden kann.

Durch die Hilfe der KI lässt sich bei bestimmten Prozessen mit Sicherheit viel Zeit einsparen, zum Beispiel, wenn es um das Übersetzen oder Zusammenfassen von Texten geht. Du musst nicht erst auf andere Programme zurückgreifen, sondern kannst alles direkt im Editor bearbeiten.

Auch der Kostenfaktor sticht bei dem UPDF-Editor positiv hervor. Im Vergleich zu anderen Editoren auf dem Markt, ist das Tool kostengünstig zu erwerben, besonders in Bezug auf die vielen hilfreichen Funktionen und die Unterstützung der künstlichen Intelligenz.

Erwähnenswert ist außerdem, dass das Programm stetig weiterentwickelt und neue Funktionen hinzugefügt werden. In regelmäßigen Abständen gibt es Software-Updates, die das Programm für die Nutzer immer auf dem neusten Stand halten, damit auch alle Funktionen genutzt werden können.

Ein wahrer Alleskönner

UPDF bewährt sich vor allem durch seine große Nutzerfreundlichkeit. Da das Tool auf allen Plattformen auch übergreifend und von verschiedenen Betriebssystemen genutzt werden kann, eignet es sich für jeden. Die verschiedenen Bearbeitungsmöglichkeiten garantieren eine individuelle Lösung für jede Datei. Die Unterstützung der künstlichen Intelligenz kann vor allem zur Zeiteinsparung eingesetzt werden und vereinfacht viele Prozesse. Die vielen Vorteile dieses Editors liegen klar auf der Hand. Wenn auch Du in Zukunft das umfassende Tool für verschiedenste Zwecke nutzen möchtest und Deine Arbeit mit PDF-Dateien einfacher und übersichtlicher gestalten möchtest, solltest Du nicht zögern und es unbedingt einmal ausprobieren. Wenn Du einmal die vielen Vorteile genutzt hast, möchtest Du nie mehr einen anderen Editor verwenden.

39 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 3,79
Der KI-gestützte PDF-Editor für alle Plattformen: UPDF
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten