Datum: | WT-News

Microsoft Movie Maker

Der etwas in die Jahre gekommene, aber noch immer sehr beliebte Windows Movie Maker wird aktuell für eine Betrugsmasche missbraucht. Durch hohe Platzierungen bei Google landen Nutzer auf der Downloadseite windows-movie-maker[.]org.  Diese bietet eine veränderte Version vom Windows Movie Maker an, die 30 US-Dollar zur Freischaltung aller Funktionen fordert, wie auch ESET berichtet. Der Windows Movie Maker wurde zwar eingestellt, ist aber weiterhin kostenlos verfügbar.

Windows Movie Maker jetzt kostenlos laden »

38 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,10
Loading...
PDF herunterladen

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten