Datum: | Windows

Microsoft hat über die Jahre einige Versionen des Windows-Betriebssystems herausgebracht, von denen einige höher gelobt wurden als andere. Aktuelle Rechner sind wohl meist mit Windows 10 ausgestattet, wenn nicht sogar mit Windows 11, das seit Herbst 2021 auf dem Markt verfügbar ist.

Windows-Betriebssysteme sind für eine umfassende Unterstützung von Anwendungen bekannt und überzeugen durch ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit. Wie aber sieht es mit Videospielen aus? Sollten Gamer auf Windows als Betriebssystem bauen oder zu einer anderen Alternative greifen?

Windows im Fokus von Spieleentwicklern

Ein Großteil der Entwickler von Videospielen legt den Fokus auf das Windows-Betriebssystem. Während manche Studios Videospiele für verschiedene Plattformen kompatibel machen, gibt es auch solche, die ausschließlich für Windows verfügbar sind. Dies ist zum einen durch die hohe Anzahl an Windows-Nutzern begründet, schließlich wollen Entwickler mit ihren Spielen ein möglichst breites Publikum erreichen. Auf der anderen Seite stellt Microsoft allerdings auch eine breite Palette an Entwicklungstools und APIs zur Verfügung, wodurch die Entwicklung der Spiele effizienter gestaltet werden kann.

Dementsprechend kann sich auch die Spielebibliothek sehen lassen. Es gibt eine breite Auswahl an Spielen für Windows 10 und Windows 11. Von Casual Games über Simulations- und Strategiespielen bis hin zu RPGs und actiongeladenen Titeln ist dabei jedes Genre vertreten. Konkurrierende Betriebssysteme wie beispielsweise macOS oder Linux können da nicht mithalten. Die Vielfalt an Spielen ist sicherlich einer der relevantesten Punkte, wenn es ums Gaming geht – und genau hier kann Windows punkten.

DirectX als Standard bei Windows-Betriebssystemen

Wenn Sie auf Ihrem Windows-PC schon mal Videospiele installiert haben, wird Ihnen der Begriff DirectX sicherlich untergekommen sein. Die Anwendung prüft nämlich automatisch, ob DirectX in der aktuellen Version vorliegt oder erst installiert werden muss.

Für Spieleentwickler wie auch für Gamer ergibt sich ein großer Vorteil daraus, dass DirectX fest in Windows installiert ist. Es handelt sich dabei um eine Programmierschnittstelle von Microsoft, durch die Inhalte von Videospielen grafisch einwandfrei dargestellt werden können. DirectX unterstützt eine Vielzahl an Grafikkarten, weshalb Entwickler ihre Spiele nicht für verschiedene Grafikkarten ausrichten müssen und somit deutlich weniger Aufwand haben. Spieler auf der anderen Seite können dank DirectX von beeindruckenden Grafiken profitieren.

Regelmäßige Aktualisierung von Treibern

Um das Beste aus Hardwarekomponenten wie der Grafikkarte herauszuholen, ist es von wesentlicher Bedeutung, aktualisierte Treiber zu verwenden. Windows verfügt über eine umfassende Datenbank an Treibern, die regelmäßig aktualisiert werden. Auf diese Weise kann die reibungslose Funktionsweise der Hardware gewährleistet werden, was zu einem optimierten Gaming-Erlebnis führt.

Neueste Technologien und Funktionen

Wie es sich für einen Technik-Riesen gehört, ruht sich Microsoft keinesfalls auf seinem Erfolg aus. Der Konzern ist bestrebt, mit den neuesten technologischen Entwicklungen mitzuhalten und das eigene Betriebssystem entsprechend zu aktualisieren. Dazu gehören nicht nur neue Grafik-Technologien und verbesserte Treiberunterstützung, sondern auch die Implementation innovativer Funktionen. Auch für das Gaming hat Microsoft spezielle Features hinzugefügt, wie zum Beispiel den Game Mode bei Windows 10, der die Leistung in bestimmten Spielen verbessern kann.

Bei Windows 11 sind noch weitere Funktionen hinzugekommen, durch die das Spielerlebnis allgemein optimiert wird. So werden durch DirectStorage die Ladezeiten verkürzt und durch Auto HDR wird auch die Grafik in älteren Spielen ansehnlich.

Windows 10 oder Windows 11 fürs Gaming?

Aus unserem Beitrag sollte deutlich geworden sein, dass Windows ein ideales Betriebssystem zum Gaming darstellt. Es gibt eine große Spielebibliothek und es wird ein reibungsloses Spielen ermöglicht. Abschließend bleibt nur noch die Frage im Raum stehen, ob Windows 10 oder 11 besser fürs Gaming geeignet ist.

Sicherlich ist die neueste Version am modernsten und bietet außerdem zusätzliche Funktionen bezüglich des Gamings. Hinzu kommt, dass es möglicherweise neue Spiele gibt, die von Windows 11, nicht aber vom Vorgänger unterstützt werden. Dies spricht alles für Windows 11. Allerdings muss auch erwähnt werden, dass das neueste Betriebssystem noch nicht ganz so stabil läuft wie Windows 10. Alles in allem stellen beide Versionen eine gute Wahl dar, wenn es um den Genuss von Videospielen geht.

34 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,10
Ist das Windows-Betriebssystem gut fürs Gaming geeignet?
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten