Datum: | WT-News

Bugfixes

Wir hatten schon mehrfach das Thema behandelt, dass die Suche nach Updates unter Windows 7 mehrere Stunden dauern und dabei dennoch zu einem Fehler führen kann. In unserem Tipp Probleme bei der Suche nach Updates geben wir auch Hilfestellung, um das Problem eventuell zu beseitigen, welches trotz des „Service Pack 2“ noch immer viele Windows 7-Nutzer plagt. Microsoft hat nun eine Lösung als Patch parat.Unter dem KB-Eintrag KB3161647 findet sich bei Microsoft ein Windows Update-Client für Windows 7 und Windows Server 2008 R2: Juni 2016. Das Update enthält eine verbesserte Version des Windows Update-Clients für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 (jeweils mit SP1), optimiert dabei die lange Scanzeit nach Updates und behebt das Auftreten des Fehlers 0x8007000E während der Aktualisierung. Ob dabei alle Probleme mit Windows Update behoben werden, bleibt eher fraglich.

Das Update kann auch auf Systemen eingespielt werden, welche das „Benutzerfreundliche Rollup Update für Windows 7 (und Windows Server 2008 R2)“ installiert haben, welches nur im Sprachgebrauch als „Service Pack 2“ bezeichnet, von Microsoft aber nicht als solches klassifiziert wird.

Eine Antwort auf “Neuer Windows Update-Client für Windows 7 und Windows Server 2008 R2”

  1. Frank

    KB 3161647 war enthalten in KB 3161608 (Juni Rollup), was ersetzt wurde durch KB 3172605 (Juli Rollup), und wer auf seiner/ihrer Box nur 3172605 findet, hat nichts verpasst.

    Quellen: kb/3161608 + kb/3161647

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten