Screenshot

Optisch ansprechender FTP-Client

Neben vorbildlicher Optik und Bedienung kann der FTP-Client auch mit mächtigen Funktionen glänzen.

Dank einer dem Windows Explorer ähnlichen Benutzeroberfläche hat der Anwender Kontrolle über Dateitransfers aller Art.

SmartFTP unterstützt Drag&Drop, um Dateiübertragungen zu starten. Zudem nimmt man abgebrochene Datentransfers zu einem späteren Zeitpunkt wieder auf. Bei Bedarf verschiebt man Daten direkt zwischen zwei Servern – so genannte Remote-Tranfers (FXP). Da die Software für jede Verbindung ein so genanntes Tab bereithält, greift man von dem Hauptfenster des Programms gleichzeitig auf verschiedene Server zu. Dabei arbeitet SmartFTP mit Proxy-Servern zusammen und gestattet Dateiübertragungen im Hintergrund.

Darüber hinaus durchsucht SmartFTP auf Wunsch bekannte Online-FTP-Archive, speichert in einer Art Cache einmal geöffnete Server-Verzeichnisse und bietet eine Favoritenliste. SSL- und TLS-Unterstützung für verschlüsselte Verbindungen ist genauso an Bord wie die Möglichkeit der Verwendung des neuen Internet-Protokolls IPv6. Individuell anpassbare Werkzeugleisten und ein integriertes Kommandozeileninterface runden den FTP-Client ab.

Neues in Version 8.x:

  • Unterstützung von Amazon S3 Transfer Acceleration
  • Unterstützung von Microsoft OneDrive
  • weitere Neuerungen finden Sie im Changelog

SmartFTP ist verfügbar als 30-Tage-Testversion.
Während dieser Testzeit entspricht das Tool der SmartFTP Ultimate-Edition ohne Einschränkungen. Insgesamt gibt es 2 Editionen - Professional und Ultimate -, die Sie auf dieser Editionsliste vergleichen können. Eine Portabel-Version wird nicht mehr angeboten.

Screenshots

  • Screenshot

Bewertung

Redaktionswertung
6 / 6
(Höher ist besser)

Hier fehlt ein Programm? Dann melden Sie uns die Softwareperle über das spezielle Anmeldeformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.