Automatische Aufzeichnung mit Screenshots als Diashow

Problemaufzeichnung (Win7) bzw. Schrittaufzeichnung (Win8) sind integrierte  Microsoft-Tools, die Sie zum Beispiel nutzen können, um sich effektiv helfen zu lassen, wenn es irgendwo hakt. Die Aufzeichnung wird automatisch im HTML-Format erstellt, nach „Speichern“ gezippt und kann direkt im gewünschten Ordner gespeichert werden. Die Zip-Datei können Sie dann einem Freund oder Kollegen senden, der sich mit PC-Problemen auskennt. So kann Ihnen schnell und ohne Missverständnisse geholfen werden.

Über den Startbutton auf dem Desktop geben Sie im Suchfeld psr ein und klicken den Eintrag psr.exe rechts an, um das Tool als Administrator auszuführen. Mit der Schaltfläche „Aufzeichnung starten“ startet die Aufnahme – alle nun folgenden Schritte und Klicks werden protokolliert.

Windows 8.1 – Schrittaufzeichnung

Windows 7 – Problemaufzeichnung

Windows 7 – Problemaufzeichnungszeile

Schieben Sie die Zeile an den Rand oder in die Ecke, so dass Sie nicht stört, und klicken auf „Aufzeichnung starten„. Halten Sie erst an, wenn das Problem mit aufgezeichnet wurde. Bevor Sie die Aufzeichnung beenden, können Sie unter „Kommentar hinzufügen“ noch Angaben zu dem Problem machen. Nach „Aufzeichnung beenden“ wird Ihnen ein Bericht darüber angezeigt, was alles aufgenommen wurde. Zuerst werden die aufgezeichneten Schritte mit den Screenshots aufgeführt, danach die zusätzlichen Details im Textformat. Kennwörter oder anderer eingegebener Text werden nicht aufgezeichnet, sondern nur Funktionstasten und Tastaturkombinationen, die von Ihnen verwendet wurden. Sie können die Screenshots als Diashow ablaufen lassen oder einzeln ansehen.

Windows 8.1 – oberer Teil des Schrittaufzeichnungsberichts

Windows 8.1 – der Bericht mit den Screenshots

Windows 8.1 – zusätzlicher Detailbericht

Nach „Speichern“ wird die Datei im Zip-Format bereitgestellt. Vergeben Sie nur noch einen aussagekräftigen Dateinamen.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...