Wurden Updates heruntergeladen, ändert sich die Schaltfläche zum Ausschalten auf "Updates installieren und herunterfahren"

Ein kleines Ausrufezeichen auf der Schaltfläche „Herunterfahren“ signalisiert, dass beim nächsten Herunterfahren zuerst die Updates installiert werden und erst dann der Rechner ausgeschaltet wird. Windows lässt dem Benutzer keine Möglichkeit, das System normal herunterzufahren. Wenn dies gerade ungünstig ist, weil man keine Zeit für die Installation der Updates hat, wäre es sinnvoll, für sie eine eigene Schaltfläche zu haben. Darüber kann der Benutzer auch später die Updates installieren.

Herunterfahren-Symbol, wenn Updates verfügbar sind

„Updates installieren und herunterfahren“ als eigene Schaltfläche

Für die eigene Schaltfläche ist ein kleiner Registry-Eintrag nötig bzw. eine Änderung in der Gruppenrichtlinie.

Führen Sie die Registry als Administrator aus und erstellen Sie

für den angemeldetem Benutzer unter
HKEY_CURRENT_USER\Software\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate\AU

für das System unter
HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate\AU

einen neuen Wert mit dem Namen „NoAUAsDefaultShutdownOption“ als Datentyp REG_DWORD. Den Wert ändern Sie auf „1„.

Registry (Benutzer)

Sie können Sich auch die Datei „2080.WU.Benutzer.System.zip“ downloaden. Darin sind 2 Reg.-Dateien enthalten, die WU.Benutzer.reg für den Benutzer und WU.System.reg für das System. Führen Sie einfach die gewünschte Reg.-Datei per Doppelklick aus, das erspart Ihnen die Fummelei in der Registry.

*.reg ausführen

Wer die Prof.-Version hat, kann die Option auch ganz einfach über die Gruppenrichtlinie (gpedit.msc) aktivieren. Unter „Computerkonfiguration“ (für das System) bzw.  „Benutzerkonfiguration“ (für den Benutzer) müssen Sie dazu bei „Administrative Vorlagen“ – „Windows-Komponenten“ – „Windows Update“ – Die Standardoption „Updates installieren und herunterfahren aktivieren.

Gruppenrichtlinie

Screenshot Screenshot
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...