Screenshot

Bilder-URLs werden auch als Web-Beacons bezeichnet

In Outlook Express bzw. "Windows Mail 6.0" werden die Bilder nicht mehr angezeigt, sondern durch ein rotes X als Platzhalter ersetzt. Als Meldung erscheint: Einige Bilder wurden geblockt, um zu verhindern, dass der Sender den Computer identifizieren kann. Klicken Sie hier, um die Bilder zu downloaden.

Dieses Verhalten hängt mit neuen Sicherheitsfeature zusammen, um Computer vor Junk-E-Mail (Spam) zu schützen und ist im SP2 von Windows XP enthalten.

In Outlook Express (Windows Mail) werden standardmäßig alle HTML-Inhalte unterdrückt, auf die von einer externen Quelle verwiesen wird. Versender von Spam fügen in ihre E-Mail-Nachrichten häufig Bild-URLs ein. Wird die Nachricht geöffnet oder in der Vorschau angesehen, wird über die Bild-URL der Webserver des Spam-Urhebers informiert. Diese Bild-URLs werden auch als Web-Beacons bezeichnet. Wird eine E-Mail-Nachricht mit einem solchen Verweis geöffnet oder in der Vorschau angesehen, wird der eigene Computer möglicherweise zum Ziel weiterer Spam-Mails.

Microsoft Hilfe & Support 843018

Zum Aktivieren der Grafiken in E-Mails:

Outlook Express - Extras - Optionen - Sicherheit - Bilderdownload - Bilder und andere externe Inhalte in HTML-E-Mail blocken
bzw.
Windows Mail - Extras - Optionen - Sicherheit - Bilder herunterladen - Bilder und andere externe Inhalte in HTML-E-Mail blockieren
deaktivieren.

Outlook-Express


Windows Mail


Tipp für Microsoft Outlook: HTML-Mails als reinen Text anzeigen


Screenshots

  • Screenshot

Bewertung

Besucherwertung (3 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.