Echoanforderung - ICMPv4 eingehend

Wie schon unter Windows XP muss unter Windows Vista erst der Ping-Befehl erlaubt werden.

In der Management-Konsole ([Win]+[R] und über den Befehl WF.msc) für Windows-Firewall mit erweiterter Sicherheit - Eingehende Regeln - die Regel Datei und Druckerfreigabe (Echoanforderung - ICMPv4 eingehend) aktivieren.





Sind bereits Drucker oder Ordner auf dem PC für das Netzwerk freigegeben, ist diese Regel automatisch aktiviert.

Die neue Windows Firewall mit dem erweiterten Sicherheits-Snap-In bietet Assistenten für das Konfigurieren von Ausnahmen und Sicherheitsregeln. Für die Befehlszeilenkonfiguration der "Erweiterten Einstellungen" der neuen Windows Firewall können Sie die Befehle im netsh advfirewall Kontext verwenden.

Die Kommandozeile CMD mit Administratorrechten funktioniert mit der Tastenkombination [STRG] + [ALT] + [Enter].

Ping erlauben für ICMPv4:


netsh advfirewall firewall add rule name="ICMPv4 Inbound" dir=in action=allow enable=yes profile=any localip=any remoteip=any protocol=icmpv4:8,any interfacetype=any edge=yes




Ping erlauben für ICMPv6:


netsh advfirewall firewall add rule name="ICMPv6 Inbound" dir=in action=allow enable=yes profile=any localip=any remoteip=any protocol=icmpv6:128,any interfacetype=any edge=yes




Am besten den Befehl per Copy & Paste in die Eingabeaufforderung kopieren!

Zwei neue Einträge sind dann unter "Windows-Firewall mit erweiterter Sicherheit" -> Eingehende Regeln.
ICMPv4 Inbound und ICMPv6 Inbound


Bewertung

Besucherwertung (7 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.