Befehl "Benutzerdefinierte Ansicht" in Excel grau und nicht verfügbar

Ich liebe Benutzerdefinierte Ansichten in Excel. Damit können spezielle Ansichten auf große Excel-Tabellen – vorzugsweise Listen – gespeichert werden, bei denen Spalten und Zeilen ausgeblendet, Filter gesetzt sind oder spezielle Druckeinstellungen verwendet werden. Ein Klick und das Arbeitsblatt (korrekt: alle Arbeitsblätter der aktuellen Mappe) schaltet in die Ansicht um, die zuvor über Ansicht -> Benutzerdefinierte Ansicht unter einem passenden Namen gespeichert wurde.

Gelegentlich erhalte ich aber Arbeitsmappen von Kollegen, bei denen genau dieser Befehl nicht verfügbar ist. Der Grund ist ebenso einfach wie kaum bekannt: Sobald in einer Mappe auch nur in einem Arbeitsblatt ein Bereich markiert und der Befehl Als Tabelle formatieren verwendet wurde, sind die benutzerdefinierten Ansichten für die ganze Arbeitsmappe deaktiviert.

Der Befehl Als Tabelle formatieren dient dazu, einen Zellbereich auf der Basis einer  definierten Zellenformatvorlage schnell zu formatieren und in eine Tabelle zu verwandeln. Man muss sich also entscheiden, ob man diese Schnellformatierung oder eben benutzerdefinierte Ansichten verwenden will.

Falls also der Befehl Ansicht -> Benutzerdefinierte Ansicht nicht verfügbar ist, dann hilft nur, alle als Tabelle formatierten Bereiche wieder in “normale” Bereiche umzuwandeln. Als Tabelle formatierte Bereiche sind durch gesetzte Filter und ein spezielles Kontextmenü erkennbar, in dem ein Menübefehl Tabelle sichtbar ist: Eine Zelle der Tabelle markieren, Kontextmenü durch Rechtsklick öffnen, Tabelle -> In Bereich konvertieren. Danach gibt es wieder die Möglichkeit, benutzerdefinierte Ansichten zu verwenden – oder es gibt in der Mappe noch andere Tabellenbereiche.


Bewertung

Besucherwertung (5 Stimmen)
6 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.