Microsoft Outlook und Outlook Express, sowie auch andere Mailclients

Maildienste wie GMX verlangen, dass der Mailclient zuerst Mails abholt, bevor er neue versendet. Die Reihenfolge der Abfragen muss also POP und dann SMTP sein. Erst Microsoft Outlook 2002 und Outlook Express ab Version 6 bieten hierfür aber die passende Einstellung. Bisher musste man sich entweder mit 2 verschiedenen Konten behelfen oder den Fehler beim fehlerhaften Erstversand wegdrücken.

SMTP after POP lässt sich für das Mailkonto in Microsoft Outlook 2002 unter den "Eigenschaften" - "Weitere Einstellungen" aktivieren, indem man bei der Registerkarte Postausgangserver die Option "Postausgangsserver erfordert Authentifizierung" und "vor dem Senden beim Posteingangsserver anmelden" aktiviert.

Microsoft Office Outlook



Für Outlook Express ab Version 6 findet sich die Option in den "Eigenschaften" des Mailkontos, Registerkarte Server, im Abschnitt Postausgangsserver. Hier aktiviert man die Checkbox "Server erforder Authentifizierung" und kann unter "Einstellungen" festlegen, welche Daten hierfür übermittelt werden sollen (im Regelfall die gleichen wie für den Posteingangsserver).

Outlook Express



Das Vorgehen ist bei den übrigen Mailclients meist identisch.


Tipp: SMTP after POP3 für ältere Maildienste

Bewertung

Besucherwertung (1 Stimme)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.