Microsoft Excel: Minimum und Maximum

Die Funktionen "Minimum" und "Maximum" werden oft zur Auswertung von Tabellen eingesetzt, sind aber ungeeignet, wenn man z.B. die Top 10 ermitteln will.

Um die zehn größten Werte eines Bereiches herauszufinden, kann die Tabellenfunktion KGRÖSSTE() genutzt werden. Im nachfolgenden Beispiel wird von einem Datenbereich wie z.B. A1:A100 ausgegangen.

Hier geht man wie folgt vor:

Man sucht einen Zielbereich und trägt in zehn untereinander stehende Zellen die folgenden Tabellenfunktionen ein:

=KGRÖSSTE($A$1:$A$100;1)
=KGRÖSSTE($A$1:$A$100;2)
=KGRÖSSTE($A$1:$A$100;3)
=KGRÖSSTE($A$1:$A$100;4)
=KGRÖSSTE($A$1:$A$100;5)
=KGRÖSSTE($A$1:$A$100;6)
=KGRÖSSTE($A$1:$A$100;7)
=KGRÖSSTE($A$1:$A$100;8)
=KGRÖSSTE($A$1:$A$100;9)
=KGRÖSSTE($A$1:$A$100;10)

Das erste "Argument" gibt den "Bereich" an, aus dem die "Werte" ermittelt werden sollen. Im zweiten wird der "Rang" angegeben. Ist dieses kleiner oder gleich Null bzw. größer als die Zahl der vorhanden Zahlen, dann meldet KGRÖSSTE den Fehlerwert #ZAHL! Diesen Fehlerwert gibt KGRÖSSTE auch zurück, wenn der Datenbereich leer ist.

Mit der gleichen Verfahrensweise lassen sich auch die kleinsten Werte einer Tabelle ermitteln. Hier heißt die Tabellenfunktion entsprechend KKLEINSTE().

Bewertung

Besucherwertung (4 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.