Im Kontextmenü wird oben als Erstes SUCHEN statt Öffnen angezeigt

Klickt man einen Ordner doppelt an, öffnet sich nicht der Ordner selbst, sondern die Suchfunktion oder ein anderes Programm. Ein Rechtsklick auf den Ordner zeigt im Kontextmenü oben Suchen... fettgedruckt und darunter in normaler Schrift "Öffnen" und "Explorer" an, also öffnet Windows die Ordner standardmäßig mit der Suchfunktion.

Suchen statt Öffnen oben



Abhilfe

In der Registry (Start - Ausführen: regedit [OK]):


HKEY_CLASSES_ROOT\Directory\shell


Bei (Standard) ändert man den Wert von "..." oder "find" auf none




Die gleichen Symptome können auch mit Laufwerken im "Arbeitsplatz" bzw. "Computer" auftreten.

In der Registry:


HKEY_CLASSES_ROOT\Drive\shell


bei (Standard) ändert man im Wert von "find" auf none
Nicht mit Drives verwechseln!



Hier das fertige Skript, das im "Directory/shell" und "Drive/shell" den Wert von "find" auf none ändert: shell_none.vbs (548 Bytes - gepackt).

Das Skript ist virenfrei, auch wenn der Virenscanner Alarm schlägt!


Bewertung

Besucherwertung (98 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.