BleachBit ist ein weiteres Tool zum Aufräumen und Löschen unnötiger Dateien auf dem System.

  • einfache Bedienung
  • berücksichtigt viele Programme und Tools
  • Dateishredder
  • Oberfläche noch ausbaufähig

Screenshots

BleachBit durchforstet das System nach nicht mehr benötigten Dateien wie temporären Dateien und kann darüber hinaus Dateien wie Verlaufslisten oder Cookies löschen, welche die Privatsphäre des Nutzers betreffen.

Alternative zu CCleaner?

BleachBit tritt in Konkurrenz zu Tools wie dem CCleaner und durchforstet das System nach nicht mehr benötigten Dateien wie temporären Dateien, Protokollen, Papierkorb oder alten Sicherungsdateien, aber auch nach Dateien, welche die Privatsphäre betreffen, beispielsweise Verlaufslisten, Cookies, Suchverlauf, Liste zuletzt verwendeter Dateien und viele mehr. BleachBit erkennt eine Vielzahl von Anwendungen wie beispielsweise Mozilla Firefox, Google Chrome, VLC oder den Adobe Reader, um auch deren nicht mehr benötigte oder sensible Dateien zu löschen.

Der Anwender wählt aus den Rubriken aus, nach welchen Dateien auf dem System gesucht werden soll, und kann sich über eine Vorschau anzeigen lassen, was BleachBit gefunden hat, oder die Löschung direkt ausführen.

Wiederherstellung verhindern: In den Einstellungen von BleachBit können Sie festlegen, dass Inhalte nicht nur gelöscht, sondern auch überschrieben werden, um eine Wiederherstellung zu verhindern (zumindest auf Festplatten).

Das Tool ist derzeit aber noch keine vollwertige Alternative zu CCleaner, da die Oberfläche noch sehr einfach wirkt und das Tool auch sonst noch viele Funktionen von CCleaner vermissen lässt.

54 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,39
Loading...

Weitere Informationen

Portabel: Diese Anwendung kann z.B. auf USB-Sticks verwendet werden.