DirectX9 ist eine Runtime mit Komponenten für Spiele und hardwarenahe Programme.

  • notwendige Runtime
  • wird auch heute noch für ältere Spiele unter Windows 7 oder Windows 10 benötigt

Screenshots

DirectX ist eine Sammlung von Komponenten, mit deren Hilfe unter Windows Spiele und hardwarenahe Programme über Standardschnittstellen direkt auf die Hardware für Grafik, Eingabe und Sound zugreifen können. DirectX 9 wurde zwar für Windows XP entwickelt, wird aber auch heute noch für ältere Spiele unter modernen Windows-Versionen benötigt.

Nicht abwärtskompatibel

DirectX 9 wurde für Windows XP entwickelt und durch DirectX 10 ab Windows Vista und DirectX  11 ab Windows 7 abgelöst. Mit Windows 8.x wurde die Version auf DirectX 11.2 angehoben und Windows 10 nutzt derzeit DirectX 11.3 und DirectX 12.

Wenn ältere Spiele oder Programme  auf DirectX 9 angewiesen sind, dieses aber nicht installiert ist, wird der Start des Spiels mit einer fehlenden DLL aus den DirectX 9-Komponenten abgebrochen.

Sie können aber auch unter neueren Windows-Versionen gefahrlos noch das alte Framework in Version 9 dazu installieren. Meist laufen dann die alten Programme.

Programm im Fenster laufen lassen: Gerade ältere Spiele streiken auch bei installiertem DirectX 9. Sie können daher bei diesen Programmen versuchen, das Spiel statt im Vollbild im Fenstermodus laufen zu lassen. Dazu fügen Sie an die Programmverknüpfung im Feld Ziel hinter den Aufruf des Programms nach den Anführungszeichen einfach den Parameter -windowed hinzu.

windowed

windowed

Ergänzend kann es helfen, in den Eigenschaften unter Kompatibilität den Modus für Windows 7 oder Windows XP zu aktivieren und das Programm mit Administratorrechten zu starten.

30 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,50
Loading...