FreeOffice

FreeOffice Download
Version: 2018

FreeOffice

FreeOffice ist eine kostenlose und leicht abgespeckte Variante von SoftMaker Office mit TextMaker, PlanMaker und Presentations.

  • ausgereifte Textverarbeitung und Tabellenkalkulation
  • kann Dateien in den Formaten von Word, Excel und PowerPoint lesen und schreiben
  • auch geschäftliche Nutzung erlaubt
  • kann alte Office-Formate nur lesen

Screenshots

FreeOffice basiert auf SoftMaker Office, wurde in den Funktionen als kostenlose Software gegenüber der Vollversion aber etwas limitiert. Dennoch kann die Office-Suite, welche nicht nur privat kostenlos genutzt werden darf, mit der Textverarbeitung TextMaker, der Tabellenkalkulation PlanMaker und dem  Präsentationsprogramm Presentations auch in der kostenlosen Version überzeugen.

TextMaker, Tabellenkalkulation und Präsentationsprogramm

FreeOffice umfasst die Kernprodukte von SoftMaker Office, welche nur in einigen Funktionen gegenüber der kostenpflichtigen Fassung etwas beschnitten wurden.

  1. Die leistungsstarke Textverarbeitung FreeOffice TextMaker bringt dabei alles mit, was Sie von einer modernen Textverarbeitung erwarten, und umfasst auch zahlreiche Vorlagen für verschiedene Zwecke. Die Software kann auch PDF-Dateien erstellen oder im EPUB-Format exportieren.
  2. FreeOffice PlanMaker lässt Sie ganz einfach Kalkulationen, Arbeitsblätter und Diagramme beliebiger Komplexität entwerfen und beinhaltet mehr als 350 Rechenfunktionen.
  3. FreeOffice Presentations dagegen ist ein Werkzeug zum Erstellen von Präsentationen aller Art.

Alle drei Programme lesen und schreiben die Formate DOCX-, XLSX- und PPTX, können also Word-, Excel- und PowerPoint-Dateien problemlos weiterverarbeiten oder Dokumente mit Nutzern von Microsoft Office austauschen. Die alten Office-Formate DOC, XLS und PPT kann FreeOffice zwar lesen, nicht aber in diesen Formaten speichern.

Klassische Oberfläche oder Ribbons

FreeOffice spricht genauso wie SoftMaker Office sowohl Freunde der klassischen Benutzeroberfläche mit Icons als auch Fans der modernen Ribbon-Oberfläche an, da FreeOffice beide Designs kennt.

Unterschiede zu SoftMaker Office

Gegenüber der Kaufversion von SoftMaker Office wurde bei FreeOffice auf den Duden Korrektor für eine eine noch bessere Rechtschreib- und Grammatikprüfung verzichtet und stattdessen die Open-Source-Rechtschreibprüfung "Hunspell" verwendet. Auch die Ribbon-Oberfläche kann nicht individuell angepasst werden. Schwerer wiegt allerdings der Verzicht auf die Möglichkeit, Dokumente auch in den alten Formaten DOC, XLS und PPT zu speichern. Was auch fehlt, sind weitere Funktionen wie Drucken von Briefumschlägen und Aufklebern, Makros, Serienbriefe, Querverweise und Bildbeschriftungen.

Eine detaillierte Auflistung der Unterschiede zwischen FreeOffice 2018 und SoftMaker Office hat SoftMaker in einer Tabelle bereitgestellt.

 

38 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,70
Loading...