Datum: | Internet, Netzwerk, Software, Windows

Neben gängigen Programmen und Anwendungen spielen in der Informationstechnologie auch noch die Skripte eine wichtige Rolle. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, was ein Skript genau sind und wozu man es in der Regel verwendet.

1. Definition: Was ist ein Skript?

Ein Script ist in der Informationstechnologie eine kurze Abfolge von Befehlen, die von einem bestimmten Programm (z.B. einem Webbrowser oder einer Serveranwendung) ausgeführt wird. Sie dienen in erster Linie zur Automatisierung von Prozessen auf lokalen Computern (Windows oder Mac), man nutzt häufig aber auch zur Generierung von Webseiten oder für Konfigurationsaufgaben innerhalb der IT-Infrastruktur.

Notepad++ Editor

Bedeutung: Skripte sind größtenteils Textdokumente, daher können Sie sie mit einem gängigen Text-Editor bearbeiten.

Scripte sind größtenteils Textdokumente, die in einer sogenannten Skriptsprache geschrieben werden. Daher lassen Sie sich meist problemlos mit einem gängigen Text-Editor (z.B. Notepad oder TextEdit) schreiben, öffnen und bearbeiten.

2. Wo werden Scripte eingesetzt?

Im Gegensatz zu klassischen Programmiersprachen werden Skripte nicht kompiliert, sondern interpretiert. Das bedeutet, dass der Quellcode gleich dem Ausführungscode ist. Das hat allerdings den Nachteil, dass bei jedem Ausführen auch eine Übersetzung desselbigen notwendig ist, unter der letztendlich die Geschwindigkeit leidet.

Tipp: Eine Anleitung zum Beheben von Skript-Fehlern im Internet Explorer finden Sie hier.

Login-Skript am Computer

Auch den Login auf Ihrem Computer oder einer Webseite steuert fast immer ein Script.

Daher setzt man Skripte in der Regel auch nicht für sehr rechenintensive Aufgaben ein, sondern nutzt sie vielmehr als Ergänzung zu den Systemsprachen. Abhängig von der Art des Scripts können diese aber beispielsweise unter Windows sehr gut als Unterstützung für Visual Basic- oder DOS-Prozesse eingesetzt werden. So steuert beispielsweise fast immer ein Script den Login auf Ihrem Rechner oder einer Webseite und auch die Makros in Ihren Office Programmen sind typische Beispiele dafür.

Auf Mac-Computern übernehmen Sie hingegen vornehmlich die Automatisierung von Aufgaben. Java Scripte sind allgemein gültig und können zum Generieren dynamischer Webseiten eingesetzt werden. Im Gegensatz dazu dienen UNIX-Scripte meist zur Aufzeichnung von Ein- und Ausgaben eines Terminal aufzuzeichnen.

3. Welche Scriptsprachen gibt es?

Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe verschiedener Skriptsprachen. Zu den populärsten (und auch meistgenutzten) zählen aber unbestritten Perl (Practical Extraction and Report Language) und PHP (Hypertext Preprocessor), welches vor man allem zur Erstellung von Internetanwendungen verwendet.

Gut zu wissen: Mit der Windows PowerShell bietet Microsoft auch selbst ein plattformübergreifendes Framework bestehend aus einem Komandozeilen-Interpreter und der zugehörigen Skriptsprache an.

4. Beispiel-Script: Latenzzeiten mit Hilfe von Powershell ermitteln

Mit dem folgenden Beispiel-Script lassen sich die genauen Latenzzeiten einzelner Seiten oder Server via Ping ermitteln. Der dafür benötigte Powershell-Befehl lautet „Test-Connection“.

$servers = @("www.google.de","www.bild.de","www.wintotal.de“)

$loop="10000"

for ($j=0; $j -lt $loop; $j++)

{

Write-Progress -activity "Ermittle Latenzzeiten . . ." -status "Bereits geprüft: $j of $loop" -percentComplete (($i / $loop)  * 100)

Get-Date | Out-File "c:\temp\datum.txt" -append   

for ($i=0; $i -lt $servers.length; $i++)  {

 $latenz = ($servers[$i]), (Test-Connection -ComputerName $servers[$i] -Count 1  | measure-Object -Property ResponseTime -Average).average

 $latenz | Out-File "c:\temp\ergebnis.txt" -append   

 }

Eine ausführliche Erklärung von Skripten finden Sie im folgenden YouTube-Video:

44 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,70
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten