Datum: | Tests 2016

Oberfläche Internet Security 2017

Wohl noch in diesem Jahr wird ESET die Version 2017 seiner Produkte ESET NOD32 Antivirus und ESET Internet Security (ehemals Smart Security) veröffentlichen, welche einige Neuerungen bieten. Wir haben uns die aktuelle Beta näher angeschaut.

Anzeige

Immer aktuelle Version mit gültiger Lizenz

Wer Produkte von ESET nutzt, kann mit einem gültigen Lizenzkey jederzeit die aktuellste Fassung der lizenzierten Produkte einsetzen, da die Lizenz nicht nur für Signaturupdates gilt. Und ESET liefert in regelmäßigem Rhythmus behutsame Verbesserungen seiner Produkte, welche jederzeit auch ein – kostenloses – Upgrade rechtfertigen.

Neuer Name, gleiches Programm

Mit Version 2017 verschwindet das bisherige Smart Security und wird durch Internet Security ersetzt. Damit orientiert sich ESET an der Namensgebung der Konkurrenz, deren erweiterte Suites mit Firewall und Co. schon länger den Zusatz Internet Security tragen.

In der Featureübersicht wird deutlich, dass ESET an der bisherigen Trennung zwischen Antivirus und der erweiterten Suite festhält. So kann der Nutzer selbst entscheiden, ob er nur auf den bewährten ESET NOD32 Antivirus setzt oder die erweiterten Möglichkeiten der Internet Security benötigt.

ESET 2017 Matrix

ESET 2017 Matrix

Neuerungen

Neben einem leicht überarbeiteten Erscheinungsbild hat ESET seine Produkte nur behutsam erweitert.

Oberfläche Internet Security 2017

Oberfläche Internet Security 2017

Neu ist ein Schutz vor Script-Angriffen, deren Verhalten analysiert und bei dem ggf. das Script unterbrochen wird. Ein Großteil der aktuellen Ransomware-Angriffe findet als Scriptangriffe statt.

Webcam Protection ist eine weitere Neuerung der Internet Security. Damit werden Prozesse und Anwendungen überprüft, welche auf die mit dem Computer verbundene Webcam zugreifen. Sobald unerwünschte Anwendungen versuchen, sich mit der Kamera zu verbinden, erscheint eine Warnung.

Home Network Protection ist die dritte Neuerung von Internet Security. Über eine „Radaranzeige“ listet die Software gefundene Geräte im lokalen Netz auf und zeigt auf einen Klick weitere Informationen zu den Geräten. Ein vorhandener Router kann dabei ergänzend auf eventuelle Schwachstellen hin untersucht werden.

ESET Internet Security Heimnetz

ESET Internet Security Heimnetz-Schutz

Geräte im Heimnetz

Geräte im Heimnetz

Erster Eindruck

Die Beta machte unter Windows 10 bisher keinerlei Probleme. ESET behält seine Politik der behutsamen Produktpflege bei und das ist auch gut so.  Mit den Neuerungen wird die Internet Security nochmals aufgewertet.

Die Teilnahme am Beta-Test bei ESET steht jedermann offen.

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten