Nach jedem Start einer Office-Anwendung wird erst der Backstage-Bereich mit einer Auswahl an verschiedenen Dokumentvorlagen angezeigt

Office 2013 bringt ein Phänomen mit sich, das nicht von allen Nutzern gebliebt wird: den Startbildschirm, der bei allen Anwendungen erscheint. Wird z.B. Word geöffnet, wird man zuerst mit Vorlagen erschlagen. Erst wenn Sie auf „Leeres Dokument“ klicken, haben Sie ein Worddokument vor sich.

Word-Startbildschirm

Es gibt zwar die Möglichkeit, in der Anwendung unter „Datei – Optionen – Allgemein“ den Startscreen zu deaktivieren, indem man das Häkchen unter „Startbildschirm beim Start dieser Anwendung anzeigen“ entfernt. Dies müssen Sie aber bei jeder Office-Anwendung wiederholen.

„Startbildschirm beim Start dieser Anwendung anzeigen“ deaktivieren

Wer generell in allen Anwendungen den Startscreen deaktivieren möchte, kann dies in der Registry bewerkstelligen.

Die Registry müssen Sie als Administrator ausführen.

Unter

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\15.0\Common\General

legen Sie im rechten Fenster per Rechtsklick und „Neu“ und einen neuen DWORD-Wert (32-Bit) an, dem Sie den Namen DisableBootToOfficeStart geben. DisableBootToOfficeStart müssen Sie dann doppelt anklicken und den Wert 1 eintragen.

RegistryDisableBootToOfficeStart

Ab sofort starten Office-Anwendungen immer automatisch mit einem neuen, leeren Dokument – ohne Umweg über den Startbildschirm.

44 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,50
Loading...