Screenshot

Bei Windows 2000 und XP haben sich die möglichen Parameter zu Windows NT erheblich geändert

Hier finden Sie eine Übersicht der Parameter, die Sie bei WINNT.EXE bzw. WINNT32.EXE benutzen können:


/checkupgradeonly
Überprüft, ob es bei einen Upgrade (Windows 98, Windows NT usw.) zu Problemen kommen kann. Es wird eine LOG-Datei WINNT32.LOG erstellt, wo Sie dann nachlesen können, ob es zu Problemen kommen kann. Es wird keine Installation von NT durchgeführt.

/CMD:[Command_Line]
Startet einen Kommandozeile nach der Installation. Sie können damit nach der Installation noch was ausführen lassen.

/makelocalsource
Kopiert die Quelldateien auf die lokale Festplatte.

/syspart:[Laufwerk]
Kopiert die Startdateien auf die lokale Festplatte.

/unattend
Macht ein Update von einer vorherigen Windows 2000 Installation. Alle Benutzereingaben werden von der vorhandenen Installation verwendet.

/unattend[Zeit]:[Antwortdatei]
Die Installation wird ohne Benutzereingaben durchgeführt. Alle Benutzereingaben werden aus der Datei geholt. Der Parameter [Zeit] gibt an, wie lange NT nach dem Dateikopieren und dem Reboot warten soll.

/tempdrive:[Laufwerk]
Laufwerk, auf dem temporäre Dateien abgelegt werden sollen.

/s:[sourcepath] Legt das Laufwerk fest, auf dem sich die Quelldateien befinden.

/cmdcons: Fügt dem Installationsbildschirm eine Reparaturfunktion für die durchgeführte Installation hinzu.

/copydir:[Verzeichnisname]
Damit können Sie ein Verzeichnis hinzufügen, das in Windows 2000 nicht vorhanden ist. Dieses Verzeichnis wird unter dem Windows Verzeichnis angelegt (z.B.: C:\WINNT\TestOrdner)

/debug[Level-NR][:Dateiname]
Erstellt ein Fehlerprotokoll mit den angegebenen Dateinamen. Werden keine Parameter angegeben, wird das Log in »C:\WINNT32.LOG« als "Level 2" erstellt. Die Level bestimmen, wie ausführlich das Protokoll sein soll: "Level 1": schwerwiegende Fehler; "Level 2": Fehler; "Level 3": Warnungen; "Level 4": Informationen; "Level 5": Ausführliche Informationen

/m:[Verzeichnisname]
Legt fest, dass Treiber erst aus diesen Verzeichnis installiert werden sollen. Werden Treiber in diesem Verzeichnis für die Hardware gefunden, haben Sie die Möglichkeit, diese Treiber zu verwenden.

/noreboot:
Es wird kein Neustart durchgeführt, wenn WINNT das Kopieren beendet hat. Sie haben die Möglichkeit, noch weitere Aktionen durchzuführen.

/udf:id[,UDF_file]
Erweitere Antwortdatei. Diese Datei wird zusätzlich zur Unattend-Antwortdatei benutzt. Alle Einstellungen in dieser Datei setzten gleiche Einstellungen in der Unattend-Datei außer Kraft.


Screenshots

  • Screenshot

Bewertung

Besucherwertung (0 Stimmen)

Bisher wurde noch keine Wertung abgegeben. Seien Sie der Erste!


Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.