CD/DVD-Laufwerke im Gerätemanager mit einem gelben Ausrufezeichen oder weitere Code im GM 31, 32, 39 , 41 - Fehlermeldung: Stop 0x7b Inaccessible_Boot_Device

Zum Thema "Stop 0x7b Inaccessible_Boot_Device" springen.

Die CD/DVD-Laufwerke im Gerätemanager zeigen ein gelbes Ausrufezeichen mit Code 19, 31, 32, 39 oder 41 an oder sind gar nicht mehr vorhanden. Sie haben erfolglos das CD/DVD-Laufwerk im Gerätemanager deinstalliert und dann wieder neu installiert.

Man kann man den Fehler vielleicht wie folgt beheben.

Man löscht in der Registry unter Start - Ausführen: regedit [OK] (regedt32 für WinNT und Windows 2000) oder die Registry als Administrator ausführen,

unter


HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\{4D36E965-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}\000(X)

 



(X) für das entsprechende Laufwerk (0000, 0001, 0002, etc.)
alle Einträge mit dem Wortlaut LowerFilters und/oder UpperFilters. Zur Sicherheit sollte man die betreffenden Zweige vorher als BackUp exportieren. Möglicherweise funktionieren dann einige Anwendungen nicht mehr, da auch sie ihre Filtertreiber hier hinzufügen.

Manchmal verstecken sich die Einträge UpperFilters und/oder LowerFilters auch schon unter


HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\{4D36E965-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}



Auch hier den Eintrag mit Rechtsklick löschen. Es kann sein, dass nur UpperFilters oder nur LowerFilters aufgeführt ist. Es müssen nicht immer beide Einträge vorhanden sein.

Da sich die Einträge UpperFilters oder LowerFilters in weitere Unterschlüssel verstecken können, durchsuchen Sie am besten die Registry. Unter dem Menü "Bearbeiten" den Eintrag "Suchen..." auswählen und erst den einen Eintrag (z.B. UpperFilters) in die Suchzeile eingeben und auf "Weitersuchen" klicken. Wird der Eintrag gefunden, kann dieser gelöscht werden, danach [F3] drücken für die Weitersuche des Eintrages. Solange auf [F3] klicken bis die Registry nichts mehr findet, danach durchsuchen Sie die Registry mit den anderen Eintrag (z.B. LowerFilters).



Im Gerätemanager dann das entsprechende Laufwerk deaktivieren mit dem gelben Symbol mit Ausrufezeichen.



Die Meldung bejahen.



Danach wieder aktivieren.



Das Laufwerk ist wieder vorhanden.

Stop 0x7b Inaccessible_Boot_Device


Unter


HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\{4D36E967-E325 -11CE-BFC1-08002BE10318}



und/oder


HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\{71A27CDD-812A -11D0-BEC7-08002BE2092F}

verstecken sich auch Filtertreiber von verschiedenen Anwendungen unter UpperFilters.

Hier sollte nicht der ganze Eintrag UpperFilters gelöscht werden, sondern nur der betreffende Wertname, der gelöschten Software.

Die Fehlermeldung Stop 0x7b Inaccessible_Boot_Device kann auftreten, wenn der Registrierungsschlüssel einer Anwendung vorhanden ist und Verweise auf den Treiber unter UpperFilters enthält, obwohl der Treiber entweder nicht auf der Festplatte vorhanden ist, gelöscht oder unter "Dienste" (services.msc) auf "Deaktiviert" gesetzt wurde.

UpperFilters Filtertreiber Einträge - Einige UpperFilters-Einträge, die zu folgenden Anwendungen gehören:

  • Acronis True Image = snapman, snapman140, snapman380, tdrpman, tdrpman140, timounter
  • CA ARCserve Backup (CA BrightStor), Veritas BackupExec = ofant.sys, Otman.sys, Otman4.sys, Otman5.sys
  • CA Inoculan AntiVirus = INO_FLPY, INO_FLTR
  • Norton (Symantec) = SYMEVENT, NAVAP, NAVEN, NAVEX
  • MCAfee = NaiFiltr, NaiFsRec
  • TrendMicro = Tmfilter.sys, Vsapint.sys
  • Volumeschattenkopie = VolSnap
  • O&O Software (z.B. DiskImage) = oodivd.sys
  • Paragon Hot Backup = hotcore3
  • Partition Manager = PartMgr
  • Multimedia Software, CD/DVD Treiber, DivX, Plextor PlexTools, Sonic, Sony, Nero, Elby, Roxio, Yahoo! Music Jukebox, Veritas Software = PxHelp20

Dieser Tipp hilft auch, wenn Windows Vista nach "Service Pack" kein DVD-Laufwerk mehr findet oder ein USB-Stick beim Einstecken kein Laufwerkbuchstabe zugewiesen bekommt.


Weblinks

Bewertung

Besucherwertung (606 Stimmen)
6 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.