Windows Desktop Search ist der Nachfolger der alten Windows Suche

Die neue Suche heißt Windows Desktop Search 4.0.
Doch nicht jeder User ist mit der neuen Suche zufrieden.

Desktop Search 4.0

Alte Windows Suche mit Suchassistent

Dieser Tipp funktioniert leider nicht mehr:
Suchassistent deaktivieren

Microsoft Office 2007 setzt die ordnungsgemäße Installation von „Windows Desktop Search“ zum Durchsuchen von Outlook-Ordnern voraus. Man kommt deshalb oft um eine Installation von „Windows Desktop Search“ nicht herum.

Es geht aber auch anders.

In der Registry (Start/Ausführen/regedit)
für den „angemeldeten User“

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows Desktop Search\DS

und für das „System“

HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows Desktop Search\DS

beim Eintrag ShowStartSearchBand den DWORD-Wert auf 0 setzen.

Klassische Suche

Danach eventuell noch über Start > Systemsteuerung > Verwaltung > Computerverwaltung > „Dienste“ > den Dienst „Windows-Suche“ beenden und wieder neu starten.

„Windows Desktop Search 4.0“ ausschalten und zusätzlich die Bindung zu [Strg]+[F] bzw. [Ctrl]+[F] aufheben:

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows Desktop Search\DB]
„UseWinKey“=dword:00000000

[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows Desktop Search\DS]
„ShowStartSearchBand“=dword:00000000

„Windows Desktop Search 4.0“ einschalten und zusätzlich die Bindung zu [Strg]+[F] bzw. [Ctrl]+[F] wieder aktivieren:

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows Desktop Search\DB]
„UseWinKey“=dword:00000001

[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows Desktop Search\DS]
„ShowStartSearchBand“=dword:00000001

Download: Reg.-Datei WSD.reg (gezippt) zum De- und Aktivieren von „Windows Desktop Search“ für den „angemeldeten User„, nur für Windows XP.

37 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,60
Loading...

Weblinks