Windows 2000: Eintippen erleichtern mit der Tabulator-Taste

Mit der Tabulator-Taste lassen sich auch in der Kommandozeile (cmd) die Verzeichnisse oder Dateinamen vervollständigen. Unter Windows 2000 scheint dies zunächst nicht möglich zu sein.

Beispiel:
Start - Ausführen - cmd
cd \d [TAB] ergibt cd "\Dokumente und Einstellungen"

Durch die [Tab]-Taste wird automatisch der Verzeichnisname, der mit "d" beginnt (wie Dokumente), vervollständigt.

Das Gleiche funktioniert auch mit Dateien.
Beispiel (notepad wintotal.txt):
Start - Ausführen - cmd
notepad w [TAB] ergibt notepad wintotal.txt
Durch die [Tab]-Taste wird automatisch der Name der Datei, die mit dem Anfangsbuchstaben w beginnt, vervollständigt.

Bei Mehrdeutigkeit wird bei jedem TAB der nächste passende Eintrag gezeigt.
Bei mehreren passenden Dateien oder Verzeichnissen wird durch mehrmaliges Drücken der [TAB]-Taste eine nach der anderen angezeigt. Um rückwärts durch die Liste der Dateinamen oder Verzeichnisse zu gehen, muss die Tastenkombination UMSCHALT+TAB gedrückt werden.

Um die Tabulatortaste bzw. die Kommandozeilenvervollständigung zu aktivieren, muss ein kleiner Registry-Eintrag vorgenommen werden. Unter


HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Command Processor

für den Benutzer (für das System wäre HKEY_LOCAL_MACHINE)

ist bei CompletionChar der Wert von 0 auf 9 zu ändern.

Dies ermöglicht die Dateiexpansion innerhalb einer DOS-Shell, wie man es unter Unix/Linux kennt, ohne Neustart und erleichtert das Eintippen.

Ab Windows XP ist der Wert schon standardmäßig auf 9 gesetzt.

26 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,00
Loading...
PDF herunterladen