Im Kontextmenü des Internet Explorers legen einige Anwendungen ihre Einträge ab und werden manchmal auch nicht wieder entfernt, wenn die Software gelöscht wurde

 

 

 

Mit der Zeit füllt sich das Kontextmenü und die Liste wird immer länger.

Mit Einträgen überfüllt

Aufgeräumt

Abhilfe:
In der Registry (Start - Ausführen: regedit [OK] - für Win2000 und WinNT gilt hier regedt32 [OK] oder starten Sie die Registry als Administrator)

unter

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Internet Explorer\MenuExt

befinden sich weitere Unterschlüssel, die namentlich mit dem Kontexmenüeinträgen identisch sind.
Die unerwünschten Unterschlüssel können direkt mit Rechtsklick gelöscht werden, wenn im rechten Fenster des Unterschlüssels kein Eintrag namens Contexts vorhanden ist.

Adobe PDF legt seine Einträge auch gern im Kontextmenü vom Internet Explorer an. Der Unterschlüssel An vorhandene PDF-Datei anfügen hat im rechten Fenster den Eintrag Contexts. Den Unterschlüssel An vorhandene PDF-Datei anfügen zu löschen bringt hier keinen Erfolg, da er sich automatisch wieder anlegt. Hier muss der Wert des DWORD-Eintrags Contexts geändert werden auf 0. Alle Unterschlüssel, die den Eintrag Contexts beinhalten, können nicht direkt gelöscht werden, sondern müssen den Contexts-Wert ändern.

 

Internet Explorer Kontextmenü von Adobe PDF

 

Contexts ändern auf 0

 

Internet Explorer Kontextmenü Adobe-Einträge verschwunden

 

Weitere Unterschlüssel, wo Sie Adobe befindet.

HKEY_CLASSES_ROOT\*\shellex\ContextMenuHandlers

 

Adobe.Acrobat.ContextMenu löschen

 

HKEY_CLASSES_ROOT\Folder\shellex\ContextMenuHandlers

 

Adobe.Acrobat.ContextMenu löschen

 

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Shell Extensions\Approved

 

{D25B2CAB-8A9A-4517-A9B2-CB5F68A5A802} löschen

HKEY_CLASSES_ROOT\CLSID

 

{D25B2CAB-8A9A-4517-A9B2-CB5F68A5A802} löschen.

Tipp Windows-Kontextmenü-Einträge entfernen oder hinzufügen

40 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,50
Loading...

Screenshots

PDF herunterladen