Einigen Windows-7-Anwendern ist aufgefallen, dass sie seit Januar 2018 keine neuen Updates mehr angeboten bekommen, die letzten Patches vom Dezember 2017 stammen. Ursache könnte ein fehlender Virenscanner sein.

Vielen Windows-Anwendern ist aufgefallen, dass sie seit Januar 2018 keine neuen Updates mehr angeboten bekommen, die letzten Patches vom Dezember 2017 stammen. Ursache könnte ein fehlender Virenscanner oder fehlender Registry-Eintrag sein.

Nachtrag: 10.04.2018

Seit dem Patchday für April 2018 hat Microsoft die Maßnahme wieder zurückgenommen, da zwischenzeitlich die Virenscanner mit den neuen Anforderungen kompatibel sind.

Installierter Virenscanner notwendig

Microsoft prüft seit Januar 2018 auf allen Windows-Systemen, ob in der Registry unter

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\QualityCompat

der Eintrag cadca5fe-87d3-4b96-b7fb-a231484277cc mit dem REG_DWORD 0x00000000 vorhanden ist.

QualityCompat

QualityCompat

Dies hat Microsoft unter dem Eintrag KB4072699 auch dokumentiert.

Damit ist gewährleistet, dass ein installierter Virenscanner die Kompatibilitätsvoraussetzungen erfüllt, welche Microsoft auch für Patches zur Abwehr von Meltdown- und Spectre-Angriffen benötigt.

Bei Windows 8x.oder Windows 10 reicht es aus, den integrierten Windows Defender zu verwenden, welcher den Registry-Eintrag selbstständig setzt. Ältere Virenscanner sollten aktualisiert werden, damit sie den Wert setzen und neue Updates wieder ausgeliefert werden.

Kein Virenscanner unter Windows 7

Unter Windows 7 ist der Windows Defender dagegen nur ein Schutz gegen Ad- und Spyware und damit kein Virenscanner und setzt auch nicht den Registry-Key.

Kostenlose Virenscanner: Eine Auswahl kostenloser Virenscanner für Windows 7 finden Sie in unserer Rubrik Virenscanner im Softwarearchiv.

Verwenden Sie daher unter Windows 7 keinen Virenscanner, fehlt auch der entsprechende Eintrag in der Registry, was wiederum zur Folge hat, dass seit Januar 2018 keine Patches mehr ausgeliefert werden.

Fertige Reg-Datei zum Download

Ihnen bleibt daher nur die Möglichkeit, den Registry-Eintrag über "regedit" selbst anzulegen oder die Reg-Datei bei WinTotal herunterzuladen und nach dem Entpacken über einen Doppelklick zu importieren.

55 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,05
Loading...
PDF herunterladen