MSOutlook2013-Logo

Mit einem Parameter können Sie Outlook auch so starten, dass kein Mailkonto notwendig ist.

Microsoft Outlook verlangt beim ersten Start die Einrichtung eines Mailkontos. Wenn Sie Outlook aber nur für Kalender, Termine, Aufgaben und Notizen nutzen möchten, können Sie über einen Befehlszeilenparameter diese Betriebsart festlegen.

Microsoft Outlook ist ein mächtiges Werkzeug und kann noch viel mehr als nur reiner Mailclient zu sein. Gerade die Kalender, Kontakte, Aufgaben und Notizen sind essentielle Bestandteile des Personal Information Managers (PIM) von Microsoft.

Wer Outlook ohne Mailclient nutzen möchte, muss aber zu einem Trick greifen, da Outlook beim Start ein Mailkonto anlegen möchte.

Starten Sie Outlook mit dem Parameter /pim, indem Sie eine neue Verknüpfung auf den Desktop legen oder den Ausführen-Befehl hierfür nutzen. Für Office 2016/Office 365 lautet der Befehl dann:

C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\root\Office16\OUTLOOK.EXE /pim

Outlook fragt nun nicht mehr nach einem neuen Mailkonto.

Wenn Sie gerne verschiedene Profile verwenden, können Sie auch

C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\root\Office16\OUTLOOK.EXE /pim "Ohne Mail"

eingeben. Outlook legt dann ein Profil mit dem Namen "Ohne Mail" an.

Damit Sie zwischen den Profilen wechseln können, wechseln Sie in Outlook unter "Datei" in die Kontoeinstellungen und dort zu "Profile verwalten".

Profile in Outlook

Profile in Outlook

Unter "Profile anzeigen" können Sie dann festlegen, ob ein bestimmtes Profil immer gestartet werden oder vor dem Start eine Auswahl des Profils erfolgen soll.

Profile in Outlook

Profile in Outlook

44 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,80
Loading...
PDF herunterladen