Soundblasterkarten mit Pentium III

Der schwere Ausnahmefehler im Modul emu10k1.vxd beim Systemstart hat unter Umständen seine Ursache in der Verwendung einer Soundblaster-Soundkarte wie der "Player 1024" zusammen mit einem Pentium III mit Coppermine Kern (ab 650 MHz oder kleiner mit der Bezeichnung "E" oder "EB").
Abhilfe schafft man wie folgt: Über Regedit (Start-Ausführen) fügt man unter


HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Creative Tech\DeviceInfo\PCI\VEN_1102DEV_0002

eine neue Zeichenfolge mit der Bezeichnung MMX und dem Wert 1 ein.

Sollte dies immer noch nicht das Problem beheben, bootet man Windows mit [F8] im DOS und löscht dann manuell im Ordner »Windows\System« die Datei emu10k1.vxd. Danach installiert man die Soundkarte neu (zuvor den oben beschriebenen Registry-Hack durchführen).

22 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,30
Loading...
PDF herunterladen