Bug: Verzögerung beim Herunterfahren

01.10.2009

Einige Windows-Programme oder Drittherstellerprogramme führen direkt nach der Anmeldung (oder auch erst später) automatische Aufgaben aus, beispielsweise einen Virenscan, eine Registrierungs-Optimierung oder eine Festplatten-Defragmentierung.
Wird der PC wieder runtergefahren, sind diese Aufgaben unter Umständen noch nicht erledigt und es erscheint die Meldung
Warten auf Task Host Window
(ohne „s“ Windows).
Der Hostprozess für Windows-Aufgaben (taskhost.exe) sorgt dafür, dass die Programme ordnungsgemäß beendet werden, was ein paar Sekunden dauern kann.

Dies kann ab und zu vorkommen und ist ganz normal. Wer aber beim Herunterfahren jedesmal die Meldung erhält und länger warten muss als ein paar Sekunden, der sollte den MsCtfMonitor deaktivieren.

Start – Ausführentaskschd.msc – [OK]
Die Aufgabenplanung öffnet sich.
Aufgabenplanungsbibliothek – Microsoft – Windows – TextServicesFramework – MsCtfMonitor
Rechtsklick auf „MsCtfMonitor“ – „Eigenschaften“ – Register „Trigger“ – Button „Bearbeiten…“ – Häkchen vor „Aktiviert“ (ganz unten) entfernen – [OK] und nochmal [OK]. Dann erscheint wieder die Aufgabenplanung.

In der Aufgabenplanung klickt man MsCtfMonitor rechts an und wählt im Kontext Deaktivieren aus. Danach kann das Aufgabenplanungsfenster geschlossen werden.

Besteht das Problem weiterhin, hat Microsoft für Windows 7 (32-/64-bit, IA64) und Windows Server 2008 R2 (32-/64-bit, IA64) ein Hotfix zur Verfügung gestellt.
Microsoft Hilfe & Support KB975777

Microsoft Hotfix anfordern:
Microsoft Hotfix Download.
Durch „Weitere Informationen anzeigen“ sehen Sie alle Angaben zum Fix291946.
Geben Sie die richtige E-Mail-Adresse und die 6 Zeichen im Bild an (Captcha-Code) und bestätigen Sie den Button „Hotfix anfordern“.
Der Hotfix (303 KB) kommt per E-Mail mit Kennwort.

31 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,65
Loading...

Screenshots